1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Haus meiner Mutter

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von MiaSun, 12. Dezember 2012.

  1. MiaSun

    MiaSun Guest

    Werbung:
    Hi ihr Lieben,

    hab heute Nacht von einem Haus meiner Mutter geträumt (Das Haus ist mir aus dem RL komplett unbekannt)

    Irgendwie war ich unterwegs und wollte meine Mutter besuchen. Irgendwie war auch mein Vater "da" (verstorben)

    Ich komme also zu diesem Haus, was in einer mir vollkommen fremden Umgebung stand.. in einer Strasse die etwas uneben, aber gerade ist.. überall stehen Häuser-Reihe an Reihe..

    Vor dem Haus meiner Mutter steht ein großer Baum, mit einem dicken Stamm. Seine Äste hängen in den kleinen Vorgarten des Hauses hinein.

    Ich gehe nun durch das kleine runde Gartentor und die paar Stufen empor zur Haustür. Ich besitze einen Schlüssel und schliesse die massive Holztür auf.

    Hier im Innenraum des von aussen eher kleiner wirkenden Hauses, erstrecken sich viele viele Gänge, Türen, kleine Treppen.. es ist etwas verwinkelt, aber sehr schön.

    Die Einrichtung ist eher karg. Auch ist es etwas kühl im Haus, aber nciht kalt.
    Ich suche meine Mutter und laufe, erst zielbewusst, durch die vielen Räumlichkeiten.. aber meine Mutter scheint nciht zu Hause zu sein.

    Ich befinde mich nun in den etwas höheren Räumen. (aber nciht ganz oben)
    Hier ist die Küche und ich sehe, dass sie scheinbar nciht da ist. Kurz habe ich einen Gedanken, dass sie nicht da ist und irgendwie kommt auch mein Vater in diesem Gedanken vor (leider weiss ich nciht mehr warum und was)

    Dann telefoniere ich mit meinem Bruder und sage ihm, dass unsere Mam wohl nicht da ist und sie vllt mit unserem Vater zusammen in die Stadt gefahren sein könnte.

    Als ich wieder auflege, suche ich aber meine Mam weiter und rufe sie auch. ICh schaue in viele Zimmer hinein und rufe immer wieder: "Mama"

    Irgenwie habe ich das Gefühl im Traum, dass sie da ist..

    Als ich eine weitere Tür öffne und wieder "Mama" rufe... klingelt mein Wecker und ich wache auf..

    -------------------------------

    Wäre lieb, wenn sich Jemand die Zeit nehmen würde und diesen Traum deuten könnte..

    Danke sagt Mia
     
  2. JennyLee

    JennyLee Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    903
    Mit dem Haus im Traum ist das Seelengehäuse gemeint.

    Ist Deine Mutter krank?
     
  3. MiaSun

    MiaSun Guest

    Hallo Jenny12..

    meine Mutter hat Diabetes, einen Stent und momentan arge Schmerzen im unteren Rückenbereich.

    Grüße Mia
     
  4. JennyLee

    JennyLee Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    903
    Viel mehr kann ich Dir dazu nicht sagen. Sie steht Dir wohl momentan für Kommunikation nicht zur Verfügung (ist nicht da).
     
  5. johsa

    johsa Guest

    Hallo @MiaSun

    Ich würde deinen Traum folgendermaßen deuten:


    Das Haus bist du selbst. Das und die Umgebung sind dir völlig fremd - das gilt für dein Innenleben.
    Unsere Seele kennt Mutter und Vater nicht im natürlichen Sinn.
    Im Traum stellt unsere Mutter die Ur-Geborgenheit und unser Vater den Vater von allem, unseren
    Schöpfer dar.

    Der Baum steht für eine Gefühlswahrnehmung, ein Innewerden. Von welcher Art diese Wahrnehmung
    ist, zeigt der Zustand des Baumes. Sah er gesund aus? Kahl? Belaubt? Du schreibst, er war groß und
    dick, das steht auf jeden Fall für eine große starke Wahrnehmung.

    Der Zustand des Hauses entspricht deinem Innenleben.
    Der unterste Teil des Hauses entspricht den materiellen Bedürfnissen und der obere den geistigen
    Bedürfnissen der Seele. Ganz oben warst du (noch) nicht, das Geistige interessiert dich vermutlich
    noch nicht.

    Die fehlende Küche deutet auf das Fehlen der grundsätzlichen materiellen Versorgung bei dir.
    Die Suche nach deiner Mutter symbolisiert die Suche nach der ursprünglichen Geborgenheit.

    Du hast einen Schlüssel, also die Mittel zum in-dich-hineinsehen. Du öffnest Türen, das heißt, du
    bist entschlossen und aktiv und einen wagen, unklaren Gedanken an den Vater, unseren Schöpfer hast du auch.

    Der Traum zeigt, was momentan in dir vorgeht. Wie weit ich da richtig oder falsch liege, weißt nur du allein.
     
  6. MiaSun

    MiaSun Guest

    Werbung:
    Da hab ich mich wohl falsch ausgedrückt..
    Mit nicht da, meint eich meine Mutter.. die Kücheneinrichtung war vorhanden.

    Der Baum war gross und grün belaubt.

    Mia
     
  7. johsa

    johsa Guest

    Werbung:
    Dann ist die Deutung mit der Küche natürlich hinfällig.

    Was fällt dir bezüglich der Wahrnehmung - der Baum - ein?
    Hast du in den letzten Tagen etwas besonderes empfunden, was dich in
    irgendeiner Weise berührt hat? Hast du etwas ungewöhnliches wahrgenommen?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen