1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hat mein Sohn falsche Freunde ?

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von dragona19, 9. August 2007.

  1. dragona19

    dragona19 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2007
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Offenbach am Main
    Werbung:
    Hallo ihr lieben Deuterlies,

    zum ersten Mal lege ich hier eine GKL. Diese ist für meinen Sohn, er ist
    19 Jahre alt. Ich mache mir Gedanken über bestimmte Freunde, die er hat.
    Ich weiß nicht welches KB ich für ihn nehmen soll, den Herrn oder Herz ?
    Könnt ihr mir bitte Licht in dieses Bild geben ?

    Hier die Legung:

    18Hund 5Baum 1Reiter 11Rute 4Haus 31Sonne 33Schlüssel 9Blume 16Sterne

    35Anker 14Fuchs 8Sarg 27Brief 25Ring 2Klee 17Störche 15Bär 3Schiff

    6Wolke 28Herr 12Eule 20Park 26Buch 30Lilie 34Fische 24Herz 19Turm

    10Sense 36Kreuz 7Schlange 23Mäuse 22Wege 29Dame 13Kind 21Berg 32Mond


    Ich bedanke mich jetzt schon für die Hilfe

    Viele liebe Grüsse

    dragona
     
  2. Midian69

    Midian69 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2005
    Beiträge:
    151
    Ort:
    Klagenfurt
    Hy du,

    nö, denke, dass der Freundeskreis deines Sohnes schon passt.
    Einer der ihn umbegenden Personen gehts eventuell nicht sonderlich gut, aber es ist alles im grünen Bereich!

    Fange an, die Dinge etwas entspannter zu sehen. V.a. unternimm mal einen Perspektivenwechsel und dir wird vieles klarer ... "ÜBER DICH SELBST"!

    Alles Liebe!
     
  3. dmfmillion

    dmfmillion Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2003
    Beiträge:
    1.557
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Dragona

    Da du für Deinen Sohn gelegt hast, ist er für mich in dem Blatt der Herr. Die Schlange ist die Mutter – der Bär der Vater und es gibt noch einen zweiten Bären, der den Sohn nachteilig beeinflusst.
    Deine Vermutungen sind nicht ganz unbegründet. Es gibt da einige Probleme, in welcher der Sohn steckt. Das ist bedauerlich, aber wichtig für die Familie, da er dadurch diese „rettet“.

    Die Familie war immer sehr stolz und ist in den früheren Generationen sehr leichtfertig mit Macht umgegangen. Dazu kommt noch ein hohes Maß an Eifersucht auf der mütterlichen Seite, die wiederum auf die fehlende Achtung vor Kindern begründet ist.
    Nach dem Gesetz der Wechselwirkung ist deshalb ein Ausgleich erforderlich. Gleichzeitig setzt Dein Sohn ein Signal für die ganze Familie, zeigt ihr, was über Generationen versteckt wurde.

    Schau dir das Herz an, auf welches sich der Sohn spiegeln lässt – eingeschlossen (Turm) und kalt (Berg) aber sehr tief verletzt (Fische).

    Das Haus / Wohnung sollte energetisch gereinigt werden, es hat eine sehr belastende Energie, da es sehr viele Auseinandersetzungen gab.

    Zwischen Deinem Sohn und dir steht ein Geheimnis, welches ihn sehr belastet. Ehrlichkeit und Liebe wären eine gute Medizin um ihn zu heilen. Denn er spürt intuitiv alle Geheimnisse der Familie und leidet darunter, kommt sich schlecht vor und kann sich sein Verhalten nicht erklären, welches ihm von den Vorfahren auferlegt wird.

    Der Sohn ist nicht das Problem, er ist das Opfer. Es gilt somit wieder die Liebe (zum Sohn) neu aufleben zu lassen. Gebete (in Liebe zu Gott, die vom Herzen kommen) für die Vorfahren, für die jetzige Familie und für die Kinder wären hilfreich.
    Bitte niemand verurteilen – denn wer „teilt“ der richtet.

    Vielleicht kannst du nun den Sohn und seine Probleme in einem neuen Licht sehen?
    Wünsche dir und Deinem Sohn alles Liebe!

    Lg Dieter
     
  4. dragona19

    dragona19 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2007
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Offenbach am Main
    Hallo ihr Lieben,

    an Midian69: erstmal vielen lieben Dank, daß Du es Dir angeschaut hast:zauberer1 . Ja, da hast Du recht, ein Freund hat Magenprobleme, mein Sohn hat ihn vor 2 Tagen zum Arzt begleitet. Auch was mich betrifft, hast Du
    ins Schwarze getroffen. Ich mache mir immer zuviele Sorgen :move1: :(
    Ja, so sind die schrecklichen Mütter.

    an dmfmillion: ich bedanke mich auch bei Dir, für Deine ausführliche Bienenarbeit :flower2:

    Die Familie war immer sehr stolz und ist in den früheren Generationen sehr leichtfertig mit Macht umgegangen. Dazu kommt noch ein hohes Maß an Eifersucht auf der mütterlichen Seite, die wiederum auf die fehlende Achtung vor Kindern begründet ist.
    Nach dem Gesetz der Wechselwirkung ist deshalb ein Ausgleich erforderlich. Gleichzeitig setzt Dein Sohn ein Signal für die ganze Familie, zeigt ihr, was über Generationen versteckt wurde.
    Kannst Du es mir aber bitte erläutern, wie Du das meinst ?

    Nun unser Sohn hat alle Freiheiten der Welt, wir zwingen ihn nicht mal für seine kleine Aufgaben wie z.B. sein Müll weg zubringen, 1 mal die Woche Hansikäfig zu säubern. Er sagt immer ja ja, später, und später macht er es
    doch nicht. Da laß ich es um mich nicht aufzuregen.

    Mit dem Haus hast Du auch ins schwarze getroffen. Wir haben es vor 2 1/2 Jahren gekauft, ist 32 Jahre jetzt alt, und die Vorbesitzer waren sehr schlecht, lt. Nachbarn. Der Mann schlug seine Frau, verließ ihn. Die 2.Frau auch, er betrank sich ständig und hatte 2 weitere Liebschaften mit jeweils ein uneheliches Kind. Die Türen waren eingetreten, da die neue Türrahmen eingebaut haben. Die Nachbarn mußten öfters die Polizei holen, wegen lauten Geschrei und Gewalt.
    Nun ich habe es bereits mit Weihrauch und Drachenblut gereinigt. Bin mit mein Schwengkelch von oben bis in den Keller damit gelaufen und den Spruch erzählt. Anscheinend reicht es nicht ?!:confused:

    Nun Geheimnisse haben wir nicht voreinander. Da sind wir alle zu offen. Wenn er ein Problem hat erzählt er es mir, nicht sein Vater. Wir erzählen ihn auch alles, da wir wissen, daß er es für sich behält.

    Beim Letzten, verstehe ich auch nicht was Du meinst, daß mein Sohn Opfer ist,.....:confused:
    Kannst Du mir das auch bitte erklären wie Du es meinst, sorry.

    Ansonsten bedanke ich mich herzlichst bei Dir für Deine liebe Mühe :kuss1:

    Viele liebe Grüsse für euch beide :kuss1:

    dragona
     
  5. dmfmillion

    dmfmillion Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2003
    Beiträge:
    1.557
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Dragona

    Ja, es ist auch nicht so einfach zu verstehen, das räume ich gerne ein. Der oberste Grundsatz bei uns selbst – aber auch in der Familie ist: „So wie oben - so auch unten“.
    Dies bedeutet, alles was geschieht, sucht einen Ausgleich. Wenn ich jemand Schaden zufüge, muss auch ich wieder geschädigt werden. Wenn das ein Familienmitglied tut, werden die Nachfolger – die Kinder – damit belastet – sie werden also geschädigt. Dieser Ausgleich kann sich über ein paar hundert Jahre hinziehen. Je schwerwiegender er ist – umso länger dauert der Ausgleich.

    Wenn ein Familienmitglied verachtet (Kinder, arme Menschen etc.) so wird in die Familie ein Mitglied geschickt das gedemütigt wird, Es bekommt eine Behinderung, oder entspricht in keiner Weise den Vorstellungen der Eltern – benimmt sich ganz und gar nicht nach den Idealen welche die Familie anerkennen würde. Mit diesem demütigen Verhalten aber, dient er der Seelenfamilie, bringt sie wieder näher zu Gott.

    Du schreibst, der Sohn hat alle Freiheiten dieser Welt. Will er das überhaupt? Wenn er deine Anweisungen nicht Ernst nimmt, welchen Stellenwert hast du bei ihm? Warum reagiert er so? Wenn ich jemand nicht anerkennen will – sehe ich ein Defizit bei ihm, eines was ich selbst aber dringend benötige – könnte es Liebe sein? Wie oft nimmst du Deinen Sohn noch heute in den Arm und sagst ihm, dass du ihn liebst? Da die Eltern ihm nicht das geben was er sucht, muß er diese in einer anderen Welt finden (Herr Herz Maus Turm Berg) Warum hat der Herr diese belastenden Karten um sich?
    Ich spreche da aus Erfahrung, will mich auch nicht über dich stellen. Ich musste lernen mich selbst zu lieben und anschliessend meine Kinder – war kein einfacher Weg – aber es lohnt sich. Wer von seinen Eltern keine Liebe empfängt, tut sich schwer mit der Liebe dem Partner (in) gegenüber und auch den Kindern.


    Zitat:
    Nun ich habe es bereits mit Weihrauch und Drachenblut gereinigt. Bin mit mein Schwengkelch von oben bis in den Keller damit gelaufen und den Spruch erzählt. Anscheinend reicht es nicht ?!

    Du solltest bei der Reinigung alle Fenster , Türen und Schubladen öffnen und die Engel dazu bitten. Das Haus ist stark belastet. Das ist wie wenn du alles mehrfach mit schwarzer Farbe gestrichen hast und willst es wieder abtragen. Diese aggressive Energie nimmt auch dein Sohn auf und verhält sich entsprechend.
    Bitte versuch es mit Magnesiumsulfat (Apotheke) und 100 % Alkohol – das wirkt am Besten.


    Zitat:
    Nun Geheimnisse haben wir nicht voreinander. Da sind wir alle zu offen. Wenn er ein Problem hat erzählt er es mir, nicht sein Vater. Wir erzählen ihn auch alles, da wir wissen, daß er es für sich behält.

    Du bist die Schlange und schaust auf das Kreuz – im Haus Dame – liegst selber im Haus Lilie mit der Maus hinter dir, im Haus Sonne. Das Kind (Haus Schlüssel) kann ich auf die Schlange spiegeln (Kind Maus). Ich habe die Verbindung Wolke Schlange Buch Störche Sterne
    Buch Park Ring = geheime Hochzeit. Der Herr hat den Fuchs über sich und darauf lässt sich der Bär spiegeln – falscher Bär.

    Der Sohn fühlt, dass in den vergangenen Generationen etwas nicht richtig war und darunter leidet er. Verlorene Kinder und Verträge die bis heute nicht erfüllt wurden – das fühlt er, weil er seelisch mit allen Familienmitgliedern verbunden ist.

    Der Sohn ist nicht das Thema, sondern die Altlasten der Familie, die aufgelöst werden sollten, das nimmt dein Kind aus der Gefahrenzone. Unsere Familie hat eine sehr starke energetische Macht und wir tun gut daran dies zu respektieren.

    Lg Dieter
     
  6. Angela27

    Angela27 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    1.333
    Werbung:
    Liebe Dragona,

    Also erstes ist mir ja gleich mal der Hund sprich die Freunde aufgefallen!! Es sieht so aus, dass einige Freunde Probleme haben mit ihrer Gefühlswelt, dadurch wirken sie aggressiv, aber trotzdem haben sie eine große Auswirkung auf seine Entwicklung. Diese Freunde gehören zu seiner Entwicklung dazu, auch wenn es für Eltern schwierig ist das zu verstehen!
    Er hat aber auch sehr gute Freunde, indem die Freundschaft ein lebenlang hält. Dein Sohn ist sehr intelligent und verwendet Lebenslügen. Z:B Das kann ich nicht tun, weil....
    Streit in der Arbeit, plötzliches Schicksalt Karma tritt auf, auch eine sehr starke karmische Verbindung mit einer Frau (muss nicht unbedingt positiv sein!!!)
    Und diese Frau nagt an ihn, die macht ihn Probleme, hat ihn verletzt oder verletzt ihn, usw!
    ´Die Arbeit macht ihn zu schaffen, macht ihn aggrsiv. In seinem Haus liegt die Sense. Ich weiß nicht ob er Arbeit hat????Ich schätze mal nicht, und wenn dann gibts große Probleme in der Arbeit!"
    Es sieht so aus als wäre er gefangen, von Lügen, Aggressionen, große Probleme, Aufregungen usw.
    Eine wichtige Frau steht noch in den Karten, vermutliche eine Frau mit Kind.
    Die wird ihn zügeln, diese Frau bringt sehr viel Positves in sein Leben!
    Es steht auch ein Familiengeheimnis in den Karten
    Momentan siehts um ihn nicht so gut aus, psychisch, emotional, aber ich kann dir sagen, dass noch große Veränderungen vor ihm stehen.
    Er wird eine Nachricht erhalten die bringt ihn wieder mehr Energie und Kraft, es steht auch der Erfolg dabei, Erfolg in der Kreativität. Auch steht Heilung in den Karten. Wenn er mit dem Selbstanlügen ein Ende macht, kommt eines nach dem anderen. Eine gute Nachricht, ein Vertrag, positive Veränderungen,
    die große Liebe, und all die Sehnsüchte von Reisen usw. kann er sich erfüllen.
    Er wird HIlfe brauchen, viele Gespräche, damit er Klarheit und Einsicht gewinnt. Er wird auch in weiterer Zukunft Vater werden, reich an Liebe sein, aber er sollte unbedingt versuchen, sich nicht hinter einer Wand, hinter einer Mauer zu verbergen. Er blockiert die Liebe, da er keine Verletztungen mehr erträgt, dennoch wenn er sich für das Positive, für die Liebe, für sein Glück entscheidet, dann wird er dass auch erfahrenl.
    Im Kreuz steht der Mond, es sind momentan sehr belastende Gefühle in ihn (auch Karmische) und gewisse Freunde sind absolut nicht ehrlich und bringen nur Aufregungen und Sorgen.
    Er kann auch mal genügend Geld verdienen und sich hinaufarbeiten!

    Heilberuf wäre für ihn passend, da er das nötige Einfühlungsvermögen und ein gewissen Gespür hat (Sensibilität!)

    Alles Liebe Angie :kuss1:

    www.energetikerinmitherz.q27.at


    18Hund 5Baum 1Reiter 11Rute 4Haus 31Sonne 33Schlüssel 9Blume 16Sterne

    35Anker 14Fuchs 8Sarg 27Brief 25Ring 2Klee 17Störche 15Bär 3Schiff

    6Wolke 28Herr 12Eule 20Park 26Buch 30Lilie 34Fische 24Herz 19Turm

    10Sense 36Kreuz 7Schlange 23Mäuse 22Wege 29Dame 13Kind 21Berg 32Mond
     
  7. dragona19

    dragona19 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2007
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Offenbach am Main
    Hallo ihr Lieben,

    vielen lieben Dank für die Deutungen, vor allem die 100% Treffsicher sind.

    dmfmillion, jetzt verstehe ich was Du meinst, Du meinst die Altlasten, sprich
    Karma. Ja da habe ich auch Bücher. Dieses Thema ist auch mein Element.
    Nun zu Deinen Punkten. Mit den Freiheiten meinte ich, daß wir keine strenge
    Eltern sind, mit Verboten.Ein armer Freund von ihn wird so von seine Eltern be-
    handelt und leidet phsysisch und körperlich mit Freßsucht. Es ist ein liebes Kind, aber Eltern lassen ihn nicht raus, immer von Schule zu Hause, zu Hause Schule.
    Zu Freunde nur bis nachmittags, dann nach Hause und er ist 17 Jahre alt.
    Zu meiner Person, ich bin eher eine Mutter, die zu sehr auf mein Kind aufpasst.
    Habe ihn immer und überall sprich Schule usw. gefahren, begleitet. Er ist aber
    kein Mutterkind. Ich mache mir auch bis heute Sorgen, wenn er Abends weggeht, und erst spät nach Hause kommt, so dass ihm nichts passiert. Dafür
    sind meine Nerven sehr kaputt. Ich bin ein ängstlicher Typ und sorge mich für
    alle und alles.

    Nun Deine andere Frage, wie oft ich meinen Sohn in die Arme nehme ?
    wie er klein war sowieso, dann in der Pupertät weniger, da wollte er nicht so, er schämte sich auch, wenn Freunde da waren.
    Heute ab und zu.

    Ich verstehe Dich auch, Dein Leben war anscheindend auch nicht einfach. Ja die Liebe, man weiß nicht ob man zu viel gibt oder zu wenig. Irgendwie macht man alles falsch.

    Dann muß ich Dir recht geben, wegen der Hausreinigung. Weil Du das sagst, ist mir eingefallen, daß mein Sohn erst hier in diesen Haus so aggressiv gegen uns gegangen ist, vorher in der Wohnung nicht. Wenn Streitigkeiten gab, hörte er zu und ging in sein Zimmer. Hier im Haus nicht, da wird er richtig
    kollerisch, da antworte ich nicht mehr und ziehe mich zurück, weil es sonst
    kein Ende hätte und es bringt niemand was.
    Danke für Dein Tip, ich werde die beiden Sachen gleich morgen holen gehen :banane:

    Mit den Altlasten von der Familie wo mein Sohn spürt, was ratest Du mir da zu
    tun ? Was kann man tun ?

    Erstmal vielen lieben Dank für die Ausführlichkeit :kuss1:

    Angela27, Du bist echt klasse mit Deinen Deutungen, was Du alles siehst, ich
    staune.
    Mit den Freunden hast Du recht, er soll ja alle Situationen kennen lernen.

    Ha ha, ich muss sagen, Du kennst mein Sohn, wenn Du erzählst Lebenslügen.
    Da hast Du ins schwarze getroffen. Wenn ich ihm sage, komm hilf mir dies oder
    das zu machen, sagt er immer, jetzt kann ich nicht, später. Und vom später, wird es auch nicht heute und morgen nicht, es bleibt also an mir hängen.

    Bei der Arbeit wo er bis jetzt als Aushilfe gearbeitet hat, und im September dort seine Lehre anfängt, ist eine Frau wo ihn zu schaffen macht. Wenn der Chef da ist, ist ruhe.

    Mit der Psyche hast Du auch recht, er ist immer gestreßt, sagt er braucht Urlaub, fühlt sich gleich überfordert (aber nicht von uns) wir belasten ihn nicht hier mit Hausarbeit, alles machen mein Mann und ich alleine, und das ist schon
    streßig, da wir berufstätig sind. Das sind Dinge wo ich nicht verstehe.
    Ich freue mich, dass Du auch positive Veränderungen gesehen hast, das ist eine große Erleichterung.
    Mit der Reise hast Du recht, er und sein Opa (mein Vater) sind in unserer Heimat Spanien heute losgefahren. Da will er relexen wie er sagt. Meine Mutter ist leider vor 2 1/2 Jahren mit Darmkrebs 66 Jahre gestorben. Da kümmere ich mich auch um mein Vater, um ihn seelisch Hilfe zu geben wegen den großen Verlust, den wir alle haben, besonderts mein Vater.

    Wo Du auch ins schwarze getroffen hast ist seine Liebe zu einem Mädel.
    Er erzählte mir alles wie gemein sie zu ihm war. Ich fand es auch so. Hat ihn
    eiskalt fallen gelassen. Seit dem ist er wahrscheinlich blockiert. Er kennt viele Mädels und treffen sich drausen oder per Computer.

    Ein Freund hat ihn auch vor kurzen Sorgen und Aufregungen gebracht, sie waren für 1 Woche nach Madrid geflogen, und der Freund fing aus dem Rahmen zu fallen, da mußte mein Sohn auf ihn aufpassen, das er Dinge machte z.B. wollte er in den Puff rein gehen. Mein Sohn war außersich, er mußte ihm zurück halten. Schließlich kann der Freund kein spanisch. Auf jedem
    Fall hat mein Sohn gesagt, mit dem geht er nie mehr über Grenzen. Es war purer Streß.

    Als Beruf liebt mein Sohn Einzelhandel. Deswegen da wo er ein paar Jahre Aushilfe gemacht hat, ihn auch der Chef zur Ausbildung angenommen hat, war
    er happy.

    Angela nochmals vielen lieben Dank, Du bist echt klasse :kuss1:

    Viele liebe Grüsse

    dragona
     
  8. Angela27

    Angela27 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    1.333
    :liebe1: Hallo meine Liebe,

    dein Sohn befindet sich in einer schweren Gefühlslage. Jungs haben sowieso später erst die Pubertät usw.
    Ich verstehe dich und ich binmir sicher, dass ihr gute Eltern seid und ich weiß wie das ist, wenn man ständig nachdenkt, ob das oder das richtig wäre fürs Kind.
    Letztens las ich einen bedeutungsvollen Satz:
    Sobald man nur daran denkt ein guter Elternteil sein zu wollen, dann ist man auch einer.
    Also mach dir nicht allzuviele Sorgen. Dein Sohn wird sich durchkämpfen. Ist momentan eine schwierige Phase, die geht vorbei und die Zukunft sieht sehr schön aus. Er muss sich erst selbst kennen lernen!"

    Alles Liebe Angie
     
  9. dragona19

    dragona19 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2007
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Offenbach am Main
    Hallo Angela,

    Du bist so ein großer Schatz :kuss1:

    Du weißt nicht, wie Du mir jetzt psysich geholfen hast.

    Ich danke Dir tausendfach :liebe1:

    Viele liebe Grüsse

    dragona
     
  10. Angela27

    Angela27 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    1.333
    Werbung:
    Meine Liebe,

    das freut mich sehr!
    Danke für dein Feedback°!
    Alles Liebe euch drein!

    Angie :kuss1:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen