1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hat jemand eine Idee?

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von Mondin, 22. Dezember 2010.

  1. Mondin

    Mondin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2010
    Beiträge:
    3.590
    Werbung:
    Ich finde kein passenderes Unterforum.

    Meine Hundedame Ronja (Benutzerbild und bei "Fotos" zu finden) haart extremst.
    Ich bin einiges gewohnt, aber das ist wirklich heftig.
    Noch dazu zu dieser Jahreszeit.

    Ich suche hier keinen tiermedizinischen Rat, sondern möchte fragen, ob evt jemand ein GEFÜHL dafür hat, was mit meinem Ömchen nicht stimmt.

    Lieben Gruß, Mondin
     
  2. Lydia

    Lydia Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2010
    Beiträge:
    189
    du willst keinen tiermedizinischen rat, weil das schon abgeklärt ist aber keine diagnose festgestellt wurde? oder warum?
    gefühlsmäßig könnte ich sagen: Stress/ Angst, Alter/Wechseljahr, neues Futter, etc. ... hoffe, das hilft.
     
  3. Mondin

    Mondin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2010
    Beiträge:
    3.590
    Altersgemäß gesund, äußere Lebensumstände unverändert, Futter ebenso...Wechseljahre haben Hündinnen nicht.
    Aber ich danke dir für deine Überlegungen, liebe Lydia. :)



    Meine Ronja hat mir vieles über mich selbst gezeigt, was ich aber immer erst im Nachhinein verstanden habe.
    Nur habe ich momentan wenig Geduld in dieser Hinsicht....nicht, daß sie noch nackt wird bei den derzeitigen Temperaturen. ;)

    Liebe Grüße, Mondin
     
  4. Uriella2

    Uriella2 Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2007
    Beiträge:
    331
    Ort:
    nördliches Niederösterreich
    Hallo liebe Mondin,

    einen gefühlsmäßigen Rat habe ich leider nicht. So ein extremer Haarausfall könnte an der Schilddrüse liegen (einfache Untersuchung über Blubild).

    Dein Mädel ist wirklich sehr hübsch und ich hoffe, dass Du bald Hilfe findest.

    Liebe Grüße,
    Uriella2:)
     
  5. Semopsarius

    Semopsarius Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    98
    Also das find ich mal wirklich interessant

    Ich wünsch deiner Hündin natürlich alles Gute aber das Thema is neu für mich

    Für mich klingt das ein bisschen schwierig Tiere zu fühlen :confused:
    habe ich selbst noch nicht geschafft, bewundere ich total :D

    Hoffe dir und deiner Hündin kann jemand hier helfen :thumbup:

    Wahnsinn was alles möglich ist...

    LG
     
  6. Mondin

    Mondin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2010
    Beiträge:
    3.590
    Werbung:
    Ich danke dir für deine guten Wünsche! :)

    Ansonsten geht es meiner Ronja gut...momentan liegt sie als schnarchender Fußwärmer ganz gemütlich bei mir.

    Lieben Gruß, Mondin
     
  7. nine9564

    nine9564 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2010
    Beiträge:
    24
    hallo mondin

    ich habe selber eine sechsjährige rottweilerdame und die haart auch extrem. ich darf jeden tag das ganze haus saugen.
    ich würde mir keine exremen sorgen machen, denn meine ist auch kerngesund.
    unsere damen werden halt auch nicht jünger :)
     
  8. Mondin

    Mondin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2010
    Beiträge:
    3.590
    Knuddel mal deine Rottidame von mir. :)
    Dann hast du ja auch zweifarbige Fellknäuel.
    Bei mir mischt sich das Ganze noch mit Karnickelchenfell und Papageienfedern. :D

    Ronja ist übrigens ein Hovawart.

    LG Mondin
     
  9. Traummond

    Traummond Guest

    Hallo liebe Mondin,

    ich habe mich noch nie in ein Tier hineingefühlt, aber ich habe es nun einmal versucht. Ich habe Bilder gesehen, als ob deine Hündin einen Schock erlitten hätte. Hat jemand sie böse angebrüllt oder so was in der Richtung?

    Ganz liebe Grüße und mach Dir nicht so einen Kopf. Wenn es seelisch ist, wie ich vermute, dann "rafft" sie sich auch wieder und das "Fellverhalten" normalisiert sich wieder.

    LG
    Traummond
     
  10. Palimm

    Palimm Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2010
    Beiträge:
    1.293
    Ort:
    Erde, D, HL
    Werbung:
    Und ob das geht, ist sogar leichter als beim Menschen, besonders bei Hunden. Wenn ich mit meinem Haarproduzenten spazieren gehe, brauch ich bei den meisten Hunden nur wenige Sekunden um die Seele in den Augen zu finden, Hunde sind begeistert wenn man sie scannt. Nur wenige sind so verstört oder vorsichtig, daß man sie verängstigt und sie zum bellen bringt.

    @Hovawart
    Vielleicht hat sich deine Hundelady daran gewöhnt, daß sie im Winter im Warmen liegt und das dicke Fell zu Hause ja eher hinderlich wirkt? Sone Art "Evolution", da der winterliche Fellschutz überflüssig wurde? Unsere Körper waren ja auch mal komplett behaart...
    Wenn du allerdings kahle Stellen vor dem 112. Hundejahr:)7) findest, dann evtl. mal zu einem Hundeflüsterer oder mehr anerkennende Streicheleinheiten :brav:
    ansonsten käme da als Möglichkeit noch, die zu starke Vermenschlichung auf irgenteinem Gebiet oder gar Welpenlosigkeit. Also wenn Weibchen keine Jungen bekommen, geht das bis hin zur inneren Selbstzerstörung. Meine erste Lady hat ihre Gebärmutter zerstört, weil keiner wußte, daß die besonders Reinrassigen mindestens einmal werfen sollten... sonst können die kränkeln vonwegen Grundinstinkt No. Uno!!! Fortpflanzung oder auch kurz poppen :ironie:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen