1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hat indirekt was mit dem Leben nach dem Tod zu tun

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Tweetiebird, 30. März 2007.

  1. Tweetiebird

    Tweetiebird Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2007
    Beiträge:
    6
    Werbung:
    Hi!!!

    Mir gehen gerade soviele Dinge im Kopf rum, bei denen ich gerne Euren Rat haette.
    Seit der Geburt des Kleinen bin ich in einem total tiefen Loch drin. Ich nehme brav meine Medikamente, gehe zum Doc und gehe zur Therapie---und ganz, ganz langsam scheint die Sache auch zu wirken. Ich gehe mit ganz, ganz kleinen Schritten wieder aufwaerts.

    Aber: ich schaeme mich so arg!!!

    Ich denk mir eigentlich seit ein paar Wochen, dass ich am liebsten alles hinschmeissen wuerde. Stelle mir oft vor, ich waere unheilbar krank oder spring vor einen Zug, denn ich fuehle mich einfach als miserable Mutter und Ehefrau. Ich wuerde es am liebsten sehen, wenn meine Kinder bei einer Mutter aufwachsen, die so ist wie meine Freundin, damit sie nicht dieses gleiche "sie ist so ruhig"-Stigma zu ertragen haben. Ich wuensche mir einfach, ich koennte rueber auf "die andere Seite" gehen und meiner Familie drueben vom Himmel aus als eine Art Schutzengel helfen.
    Aber ginge das denn? Koennte ich, wenn ich freiwillig aus diesem Leben scheide, von drueben aus meiner Familie helfen? Mit ihnen in Kontakt bleiben? Sie beschuetzen? Ihren Charakter staerken? Ihnen helfen? Oder waere ich zu erdverbunden und mir muesste von den Geisterfuehrern weitergeholfen werden, dass ich nach einem Selbstmord erst mal selber geheilt werden kann?
    Weiss jemand einen Rat???
    Vielen lieben Dank fuers Zuhoeren.
    Gruessle

    Tweetiebird
     
  2. antenne29

    antenne29 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2007
    Beiträge:
    2.031
    Ort:
    bei Hannover
    Süsse bleib uns erhalten...!


    Habe mich eben oberflächlich durch die anderen Thread´s gelesen, die Du aufgestellt hast...Das liest sich nicht gut!

    Was hast Du vor...? Möchtest Du dich selbst töten?
    Ich kriege hier richtig Angst um Dich und ich kann gar nicht so schnell tippen wie ich es möchte...und den Anderen wird es auch so ergehen!!!!!

    Liebes, was schmerzt Dich so??

    Was hat man Dir für eine Diagnose erstellt ??

    Du brauchst liebevolle Unterstützung und die wirst Du ab sofort aus allen Himmelsrichtungen erhalten... Ich glaube, dies könnte ich versprechen...

    Ich bin Tag und Nachr für Dich da...

    Liebevolle Grüsse
    Deine Antenne
     
  3. Serenade

    Serenade Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2007
    Beiträge:
    211
    Tweetie, hattest du schon vor der Geburt Depressionen?
    Wenn nicht, kann das durchaus mit der Geburt zusammen hängen. Als unser Sohn geboren wurde, dachte ich auch, ich kann diese Verantwortung nicht übernehmen, aber das legt sich.
    Denk dran, wie schön es ist, mit dem Kleinen genauso zu wachsen, wie er wächst, - alles wieder annähernd mit staunenden Kinderaugen sehen...
    Da liegt ein wunderbarer Weg vor dir, auf den du dich freuen solltest!

    Alles Liebe und viel, viel Kraft dir!

    p.s. noch was! glaub nicht, dass du dem Kleinen alles lernen könntest, - auch er kann dir einiges lernen, was du bereits vergessen hast.
     
  4. Gnadenhof

    Gnadenhof Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    Schwaig /Nürnberg - Mittelfranken - Bayern - Deuts
    Hallo Tweetybird :liebe1:

    Du hast Dich doch hier angemeldet um einen Rat zu bekommen - richtig ?

    Denn wenn Du Dich wirklich vor einen Zug werfen möchtest - hättest Du es schon hinter Dir gebracht ...

    Aber was würde es Dir bringen ? Was Deinen Kindern ? Deren Vater ? Deiner ganzen Familie ?

    Fragen über Fragen - Tränen über Tränen - unendliche Trauer - ein ewiges Hinterfragen WARUM ?

    Ob Du Dich dabei wohlfühlen könntest ? Ich glaube eher NEIN !

    Du kannst mir sehr gerne eine Persönliche Antwort senden...:)
     
  5. Gerharet

    Gerharet Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2007
    Beiträge:
    137
    Ort:
    Karlsruhe
    Werbung:
    Hi Tweetie Schatz:liebe1: ,

    also mich kannst Du Dir als Grammy vorstellen, die von der Gummibären Bande! Endlich habe ich Dich hier gefunden, Antenne hat mich genaugesagt auf Dich aufmerksam gemacht... daran merkst Du vielleicht, dass Du uns sehr wichtig bist... habe alle Deine Beiträge sehr aufmerksam gelesen... könnte sie Dir auch alle sehr erschöpfend beantworten... aber erschöpft bist Du ja schon und warum soll ich noch mehr dazu beitragen...

    Du bittest hier um Rat... ich will mich nicht hervortun aber, vergiss das alles was Du hier liest... nur das was Dir die "Besorgten" schreiben ist von äußerster Wichtigkeit...

    Wir mögen Dich so wie Du bist, und Du schreibst ja, dass sich Dein Zustand, wenn auch sehr langsam doch auf jeden Fall bessert... wir glauben an Dich:liebe1: ...

    Als aller nächstes bitte ich Dich vom Herzen gehe gleich am Montag in eine kompetente Apotheke und lass Dir eine folgende Mischung von Bachblüten ansetzen... ein Fläschchen von mind. 30 ml Inhalt... CHERRY PLUM, MUSTARD, GORSE, CLEMATIS, AGRIMONY...
    nehme diese alle Stunde 5 Tropfen... soltest Du das Gefühl haben sie häufiger nehmen zu wollen, dann nehme sie nach Bedarf... wenn´s Fläschchen leer ist melde Dich wieder...

    Sag noch was quält Dich so? Fühlst Du Dich überfordert? Deine Schwermut kann aber auch wirklich nur von der Schwangerschaft und Geburt kommen, hatte ich auch gehabt... ist tatsächlich auch langsam gewichen, aber ich habe es überwunden und bin mit Begeisterung Mutter... melde Dich wann immer Du willst... und glaube mir das wird schon wieder:liebe1:

    Wir denken wie Du siehst im Verband an Dich... und ich schließe Dich auch in mein Gebet ein... alles erdenklich Liebe...
    Gerharet:)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen