1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hat dieses Gefühl etwas mit DUALSEELEN, SEELENVERWANDTSCHAFT usw. zu tun?

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Monique123, 18. September 2011.

  1. Monique123

    Monique123 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2011
    Beiträge:
    22
    Werbung:
    Hallo an alle...

    Ich bin in einer komischen Situation...
    Ich muss das jetzt alles ein bisschen genauer erklären....

    Seit meiner Kindheit kenne ich eine Frau, die ich schon damals seehr gerne hatte. Da ich es nicht immer leicht hatte (schwierige Kindheit, Vater Alkoholiker, bei der Mutter immer das Gefühl nicht geliebt zu werden) habe ich ein großes Problem damit zu Vertrauen. Ich kann auch nie ich selbst sein. Ich glaube ich weis gar nicht wie ich wirklich bin. Automatisch habe ich angefangen mich immer wieder zu verstellen... Jetzt ist es Alltag. Der andauernde Kampf um Anerkennung.
    Nun wieder zurück zu dieser Frau- vielleicht sogar eine Freundin?!?
    Ich hatte 2 Jahre keinen Kontakt zu ihr, jetzt aber wieder. (seid ungefähr 3 Monaten)
    In diesen 2 Jahren bin ich um einiges erwachsener geworden, habe vieles gesehen und erlebt.
    Als Kind habe ich sie im Geheimen meiner Seele immer als Mutterersatz gesehen. ( Sie ist um viele Jahre älter als ich)
    Eigentlich war ich der Meinung, dass dieses Gefühl von Mutterersatz aufhören wird wenn ich älter/Erwachsener werde, doch im Gegenteil. Es wird immer "schlimmer". Ich fühle mich in ihrer Gegenwart so wohl und Geborgen das ich das erste mal in meinem Leben so sein kann wie ich bin. Unsere Charaktere sind sich sehr ähnlich.
    Im gleichen Moment in dem ich diese Geborgenheit verspüre, bin ich auch sehr unsicher/nervös etwas falsch zu machen.
    Sie ist der einzige Mensch dem ich meine Sorgen anvertraue, trotzdem werde ich aber total angespannt wenn sie mich auch nur fragt wie es mir geht.
    Es belastet mich auch stark wenn ich weis das es ihr nicht gut geht. Es tut mir dann richtig weh und ich könnte losheulen...
    Ihr aber meine Hilfe anbieten kann ich dann auch wieder nicht. Ich weis nicht warum ich dann nicht über meinen Schatten springen kann.
    Ich würde ihr auch gerne mal sagen wieviel sie mir bedeutet, doch auch das fällt mir schwer.


    Sie hatte nie Kinder trotz seehr starkem Kinderwunsch. ( auch sie hatte es nicht immer leicht)...

    Meine Theorie ist ja, dass es vielleicht Schicksal ist das wir uns so gut verstehen. Denn ich hatte nie eine Mutter die mich bedingungslos liebt und sie hatte nie die Tochter die sie so bedingungslos lieben konnte wie ich es mir wünsche.

    Warum mache ich mir überhaupt über solche Sachen gedanken?
    Warum wünsche ich mir so sehr, dass sie mich gleich "braucht" wie ich sie?

    Was sagt ihr dazu?

    Glg Monique
     
  2. 30Seconds

    30Seconds Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2011
    Beiträge:
    329
    Es klingt für mich auch so, als hättet ihr euch nicht ohne Grund gefunden. ;)

    Warum du so Angst hast, dich zu öffnen, kann ich nicht genau sagen. Vielleicht hast du einfach Angst vor Ihrer Zurückweisung.

    Du musst ihr ja nicht gleich sagen, wie viel sie dir bedeutet. Lass es langsam angehen, gerade weil ihr eine Weile keinen Kontakt hattet. Genieße einfach, dass sie da ist und sei für sie da. ;)

    Wie sieht eure Beziehung denn so aus? Unternehmt ihr was zusammen?

    Liebe Grüße
     
  3. Monique123

    Monique123 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2011
    Beiträge:
    22
    Werbung:
    Hallo 30Seconds,
    Danke erstmal für deine Antwort. :danke:

    Wie das bei uns aussieht...
    Wir haben sehr viel Kontakt übers Internet, da wir es nicht immer Schaffen uns zu sehen (verschiedene Arbeitszeiten, wohnen auch nicht gerade im gleichen Ort) wenn wir jedoch die Möglichkeit haben treffen wir uns immer wieder dort wo wir uns kennengelernt haben. Das ist ein Reitstall und da müssen wir halt eben beide zu unseren Pferden ;)
    Wir führen laaaange Gespräche über alles und nichts.
    Unsere Gespräche sind trotz 33 Jährigem Altersunterschied immer auf der gleichen Wellenlänge.
    Was ich nur irgendwie schlimm finde, sie sagt mir immer wieder das sie für mich da ist, ich kann sie jederzeit erreichen und von ihrer Seite aus erwähnt sie immer das es schön ist mich gesehen/gehört zu haben...

    Liebe Grüße.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen