1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hat die Wintersonnenwende eine besondere Bedeutung?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Auriel, 18. September 2007.

  1. Auriel

    Auriel Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Salzburg
    Werbung:
    Hallo :)

    Ich wollte mal fragen, ob zufällig jemand weiß, ob die Wintersonnenwende bzw. das Datum 22.12. eine besondere Bedeutung hat?
    Und hat es eine besondere Bedeutung, wenn Menschen an diesem Tag geboren werden?

    Herzliche Grüße :morgen:
     
  2. norbertsco

    norbertsco Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    1.676
    Ort:
    Altena, Deutschland
    hallo Auriel,

    die Wintersonnenwende (Winter - Solstitium) ist einer der vier Wendepunkte, durch die der Tierkreis gegeben ist.

    Die anderen Wendepunkte sind:

    Sommersonnenwende, das Sommer - Solstitium, 0 Grad Krebs

    die Frühlings - Tagundnachtgleiche, das Frühjahrs - Äquinoktium, 0 Grad Widder

    die Herbst - Tagundnachtgleiche, das Herbst - Äquinoktium, 0 Grad Waage

    Die Wintersonnenwende ist der kürzeste Tag des Jahres. Das ist der 22. Dezember. Wer an diesem Tag geboren ist, hat seine Sonne auf 0 Grad Steinbock; und 0 Grad Steinbock ist ein Grad mit einer Saturn - Charakteristik. Also hat dieser Mensch eine Sonne Saturn Charakteristik.

    Beste Grüße

    norbertsco
     
  3. Hallo Auriel,

    ... jeder Tag, an dem ein Mensch geboren ist, ist ein "besonderer Tag"...

    Unsere Vorfahren haben der Nacht vom 21.12 auf den 22.12 sicherlich mehr Bedeutung beigemessen.

    Schaust mal hier: http://www.jahreskreis.info/files/wintersonnenwende.html

    Lieben Gruß

    Martin
     
  4. Auriel

    Auriel Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Salzburg
    Vielen Dank für eure Antworten.

    Ist das etwas anderes als wenn man nur normal unter dem Sternzeichen Steinbock geboren ist?
     
  5. norbertsco

    norbertsco Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    1.676
    Ort:
    Altena, Deutschland
    Hallo Auriel,

    am 22. Dezember tritt diese Sonne Saturn Charakteristik in der größten Deutlichkeit und Intensität hervor.
    In den darauf folgenden sechs bis acht Tagen ist diese Charakteristik noch ganz deutlich vorhanden.
    Dann, im restlichen Zeichen des Steinbockes, ist diese Charakteristik nur noch als eine allgemeine "Tönung" vorhanden.

    Beste Grüße

    norbertsco
     
  6. Auriel

    Auriel Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Salzburg
    Werbung:
    Also ist man dann quasi der typischste Steinbock, den man sich vorstellen kann? :stickout2
     
  7. norbertsco

    norbertsco Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    1.676
    Ort:
    Altena, Deutschland
    hallo Auriel,

    ja, wenn Du die Sonne bereits im Steinbock hast am 22. Dezember.

    Z.B. ist es in diesem Jahr 2007 am 22. Dezember so:
    bis ca. 7.10 Uhr ist die Sonne noch im Schützen und ab ca. 7.10 Uhr im Steinbock.

    Im letzten Jahr 2006 war es am 22. Dezember so:
    Bis ca. 01.25 Uhr war die Sonne noch in Schützen; ab ca. 01.25 Uhr war sie dann im Steinbock.

    Zu irgendeiner bestimmten Uhrzeit findet der Wechsel von Schütze nach Steinbock statt. Diese Uhrzeit ist von Jahr zu Jahr verschieden.

    Beste Grüße

    norbertsco
     
  8. norbertsco

    norbertsco Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    1.676
    Ort:
    Altena, Deutschland
    hallo Auriel,

    da war mal eine Frau am 23. September 1963 geboren. Und da man ja sagt, der 23. September ist noch Jungfrau und ab dem 24. September ist man Waage, hat sie ziemlich lange geglaubt, sie wäre eine Jungfrau.
    Sie war um 23.25 Uhr geboren. Und da stand ihre Sonne aber schon auf 0,2 Grad Waage.
    Und sie war eine Waage, ganz definitiv. Bis zu ihrem 23. Lebensjahr hat sie aber geglaubt, sie wäre eine Jungfrau.

    Beste Grüße

    norbertsco
     
  9. Auriel

    Auriel Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Salzburg
    Werbung:
    Aha, interessant. Vielen Dank für die genauen Erklärungen :kuss1:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen