1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hat ALLES was passiert einen Sinn?

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Fallin Angel, 31. Dezember 2005.

  1. Fallin Angel

    Fallin Angel Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2005
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Wuppertal
    Werbung:
    Hallo!
    Ich habe etwas, das mich schon sehr lange beschäftigt.
    Da ich ein sehr optimistischer Mensch bin, denke ich, dass alles was in unserem Leben passiert einen Sinn hat.

    ABER WAS IST MIT DEN KLEINIGKEITEN?

    Wofür ist es denn gut, wenn man zB. Wasser verschüttet oder Dinge fallen lässt (und was einem sonst noch so passiert) ?!
    Diese Beispiele klingen zwar ziemlich blöde, aber jeder kennt diese Momente und ich finde auch dabei ist die Frage nach dem Sinn berechtigt.

    Hat einer von euch eine Idee/Antwort ?! :confused:

    Lg, Fallin Angel
     
  2. El-Hombre

    El-Hombre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2005
    Beiträge:
    518
    Ort:
    Allgäu
    es geschieht nichts ohne sinn!



    El-Hombre
     
  3. Kyana

    Kyana Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2005
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo!

    Das ist eine sehr gute Frage, die du da stellst... Daß große Dinge, wie zB. eine Entscheidung für eine Beziehung oder einen anderen Job einen Sinn haben, war ich mir schon sicher. Aber so kleine Angelegenheiten... Gute Frage.

    Wenn ich sage "nein", müßte man sich ja die Frage stellen, "ab wann die großen Dinge aufhören und die kleinen beginnen" oder?

    Diese Frage muß ich wohl vorerst mit "ich weiß nicht" beantworten...

    LG
    Kyana
     
  4. Reinfried

    Reinfried Guest

    Schönen Guten Morgen!

    Ich glaube, dass gerade DIE Dinge, die ständig passieren, z.B. man stolpert ständig über Stiegen - einen Sinn haben, d.h. es gibt eine URSACHE, die aufgezeigt werden soll.

    Und diese Ursache ist oft bildhaft zu verstehen, z.B. wenn man auf der Autobahn immer wieder so "Fast-Unfälle" hat, bei denen man gerade noch verhindern kann, dass man auf den Vordermann auffährt, so kann man sich seine Lebenssituation ansehen, ob man vielleicht derzeit auch hier "zu viel Gas geben will"....

    Manchmal ist es auch ein wenig komplizierter. Ich erinnere mich an eine Freundin, der es vorigen Sommer ständig passiert ist, von herunterfallenden Exkrementen von Vögeln beglückt zu werden. Sie erzählte mir das und während sie sprach, machte es gerade wieder "Platsch" und ihre Bluse war bekleckert. Das passierte etliche Male am Tag, es war wie verhext....

    Wir versuchten herauszufinden, warum das sein könnte, lachend, weil wir da schon ein wenig an der Grenze der Esoterik standen (man kann auch in allem einen Sinn suchen ;)). Die Vorgeschichte war die, dass sie, als absoluter Antibiotika-Gegner doch in die Situation gekommen war, Antibiotika zu nehmen. Die Folge war tagelange Darmprobleme mit Durchfall. Und GENAU in dieser Zeit passierte diese seltsame Geschichte mit den fremden Exkrementen. Wir meinten nun, die Botschaft, die dahinter stecken könnte wäre: "Deine Darmbakterien sind ausradiert worden, Du brauchst "neue"..."

    Sie hat daraufhin eine Kur mit Darmbakterien gemacht und die Vögel ließen sie in Ruhe :). (Ich kann verstehen, wenn dieses Beispiel einigen als zu weit her geholt erscheint).

    Also, ich glaube, dass hinter fast allem zumindest eine Symbolik der Ursache steckt, um nicht unbedingt das Wort "Sinn" zu verwenden...

    Liebe Grüße
    Reinfriede
     
    Martadada gefällt das.
  5. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.236
    Ort:
    Nordhessen
    Fallin Angel
    da bin ich überzeugt von allerdings ist für mich die Frage was mir wichtiger ist
    - auf meinem Weg die Sandkörner zählen
    - oder auf meinem Weg zu gehen?

    Liebe Grüße Inti
     
  6. Saraswati

    Saraswati Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    4.608
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Werbung:
    Solche Kleinigkeiten, wie z.B. Wasser verschütten oder was fallen lassen geben ganz einfach Auskunft über mangelnde Achtsamkeit, Unruhe... mangelnder Kontakt zum Gegenwärtigen...
    In Allem, was uns begegnet, können wir etwas über uns selbst erfahren. Ob wir alles ernst nehmen wollen und können, ist dann eine andere Frage.
    lg Kalihan
     
  7. Goldklang)))

    Goldklang))) Guest

    Zum Beispiel, wenn jemand einen Jemand ein Wasser drüberschüttet, dann könnt es auch bedeuten, dieser Jemand möchte den andern Jemand einladen, seine Gefühle rauszulassen und ihn "weicher" zu machen.
    Einweichen........

    Kommt jetzt nur drauf an, mit was.
    Mit Milch.........er will von diesem Jemand mütterliche Zuwendung,
    mit Wein.........er will, das dieser Jemand etwas mehr Spirit zeigt,
    mit Wasser......er will, das dieser Jemand klarer und reiner sieht,
    mit Öl (hoffentlich keinem heißen).....er will, das alles mit diesem Jemand glatt läuft...............
    mit Tee.........er will diesen Jemand heilen,
    mit Kaffee.....er will diesen Jemand seine dunkle Seite aufzeigen......

    u.s.w. u.s.f.

    war das jetzt "deppert"?:stickout2

    Na, mocht nix, ist ja schon wieder vorbei.:party02:

    Schönes Jetzt noch, euch allen.....................zeitloser Klang°:liebe1:
     
  8. Sat Naam

    Sat Naam Guest

    Wie war das mit dem Flügelschlag eines Schmetterlings der einen Orkan auslösen könnte ???
     
  9. MaTrixx

    MaTrixx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Ganznah

    Hallo Reinfriede

    das ist ein schönes Beispiel. Auch zeigt es das nachforschen-denken über den Sinn der Ereignisse, die uns als zusammenhanglos erscheinen im folgenden Ereignissen "Sinn" machen.
    .....................................................
    Was heißt hier kleine Unachtsamkeiten ?
    Die Kleinen Unachtsamkeiten lassen uns innehalten. Sie passiern nicht ohne Grund. Wenn ich etwas nervös vor einer Klausur bin, kann es schon einmal passieren, dass ich Milch oder Kaffee verschütte. Da ich nicht gut vorbereitet bin, bin ich nervös oder unaufmerksam da ich nicht im jetzt bin sondern mit der Zukunft resultierend aus der Vergangenheit (schlecht vorbereitet) auf zukünftige Ereignisse (Prüfungen), beschäftigt bin.

    So wäre das der Flügelschlag des Schmetterlings, der mein persönliches Chaos
    wieder in Ordnung zu bringen sucht... Kann auch sein, das ich durch meine Vorwürfe mir und meinen Umfeld gegenüber die negativen Ereignisse nicht abreißen, in totalen Chaos versinke. Und mir wird aufeinmal klar, dass ich mich für ein anderen Studienweg einschreiben muß...:confused:

    Grüsse
     
  10. Haris

    Haris Guest

    Werbung:
    Das Leben selbst ist der Sinn, sonst nichts. Nichts dazu interpretieren, nichts abziehen. So lassen und dort bleiben.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen