1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hast du gute Freunde?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Luckysun, 20. September 2007.

?

Hast du gute Freunde?

  1. Ich habe sehr viele gute Freunde

    1,3%
  2. Ich habe einige gute Freunde (5-10)

    8,8%
  3. Ich habe einige wenige gute Freunde (3-5)

    33,8%
  4. Ich habe 1 oder 2 gute Freunde

    35,0%
  5. Ich habe keinen, den ich als guten Freund bezeichne

    17,5%
  6. Ich möchte keine guten Freunde haben, nur Bekannte

    3,8%
  1. Luckysun

    Luckysun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2007
    Beiträge:
    8.562
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo liebe Foris

    Mich würde mal interessieren, wie ihr das so mit Freunden seht. Es gibt einen Spruch, den ich persönlich eigentlich sehr treffend finde:

    WER EINEN GUTEN FREUND HAT KANN SICH ÄUßERST GLÜCKLICH SCHÄTZEN DENN ER HAT ETWAS SEHR SELTENES UND WERTVOLLES

    Den exakten Wortlaut kenne ich nicht mehr, aber so reicht es, glaube ich, auch. Woran würdet ihr den Begriff "guter Freund" oder "echter Freund" festmachen??? Woher wißt ihr, daß es sich wirklich um einen echten Freund handelt? Was genau erwartet ihr von einem Freund???

    Und was darf bei einem wirklichen Freund keinesfalls passieren, bzw. was wäre ein Grund, jemandem die Freundschaft zu kündigen, bzw. ihn nicht mehr als Freund zu betrachten??

    Seid ihr je so richtig "auf die Schnauze" gefallen und tief enttäuscht worden???

    Da ich selber mit sogenannten Freunden einschlägige Erfahrungen machte, bin ich sehr gespannt auf die Antworten hier....

    Grüsslis von Luckysun
     
  2. orion7

    orion7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.110
    Ort:
    Land Brandenburg
    So viele Fragen, so wenige Antworten.
    Eigentlich nur ein Satz.
    Nicht jeder ist Dein Freund, der freundlich zu Dir ist, Dein wahren Freund erkennst Du erst, wenn in der Not Du bist.

    Dieser Satz hat sich auch in meinem Leben immer wieder so begeben. Und ich hatte es, bis vor kurzem bis auf eine geschafft. Jetzt habe ich zwei. Und das ist mit nichts aufzuwiegen. Demut und Dankbarkeit...

    Licht für Euch
    lieben Gruß Orion7 :flower2:
     
  3. ~Kaji~

    ~Kaji~ Guest

    Woher man weiß, ob es ein echter Freund ist? Er steht zu einem, egal, was man tut. Oder zumindest zu den meisten Dingen, die man tut, da gibt es sicher auch Grenzen. Man wird nicht plötzlich einfach abgeschoben, nur weil etwas nicht irgendwelchen Erwartungen entspricht.

    Was ich erwarten würde? Das hängt ganz von dem Menschen ab, was für Interessen geteilt werden etc. Wie die Persönlichkeit ist. Ich würde versuchen mich darauf einzustellen. Und nach einigem hin und her, kann ich einen Menschen auch so akzeptieren, wie er ist.

    Allerdings muß ich an dieser Stelle erwähnen, daß ich persönlichen, festen Freundschaften eigentlich immer aus dem Weg gegangen bin.

    Das müssen schon extreme Dinge sein.


    Ja, aber da war ich mit dran beteiligt.
     
  4. ~Kaji~

    ~Kaji~ Guest

    Das ist wohl wahr!!
     
  5. Luckysun

    Luckysun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2007
    Beiträge:
    8.562
    Ort:
    NRW
    Hast du ein fiktives Beispiel???
    Wie wäre es z.B. wenn deine beste "Freundin" mit deinem Mann ins Bett hüpft, während du im Krankenhaus bist?? Wäre zum Beispiel sowas für dich ein Grund??? Oder muß es noch was ganz anderes sein?
     
  6. ~Kaji~

    ~Kaji~ Guest

    Werbung:
    Nein, ich denke das wäre schon ein Grund. Hatte vorhin schon eine Liste erstellt, dann aber doch wieder gelöscht. da war dies jedenfalls ein Punkt.
    Andere Sachen wären z.B. Gewalt. Oder er/sie (also der Freund, die Freundin) kann die Finger nicht von meinen Kindern lassen (obgleich ich keine Kinder habe). Oder klaut einem Zeug aus der Wohnung (obwohl man darüber reden könnte, warum. Kann ja auch Not dahinter stehen). - Also in diese Richtung bewegen sich meine Gedanken. Sowas wie z.B. dauernde Unpünktlichkeit würde bei mir nicht zu einer "Kündigung" führen.
     
  7. boddhisattva78

    boddhisattva78 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    927
    Ich finde die Frage sehr schön und interessant. Ich habe "einige wenige gute (3-5)" gewählt, und bei denen bin ich mir auch absolut sicher.

    Ich bezeichne auch nicht jeden leichtfertig als Freund, da gehört für mich schon einiges dazu. Sind alles Leute, die ich schon lange kenne und auf die ich mich absolut verlassen kann. :)
     
  8. mooya

    mooya Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    274
    Ort:
    Bayern
    Hallo!

    Momentan sind es zwei richtig feste Freundinnen.

    "Auf die Schnauze gefallen" bin ich leider schon einmal.
    Das war mit meiner allerbesten Freundin im Teenageralter (befreundet vom zehnten bis zum achtzehnten Lebensjahr), sie ist an meinem 18. Geburtstag mit meinem (Ex-)Freund (vier Jahre Beziehung) ins Bett gehüpft.
    Jaja, er dachte ich wäre sie. :klo: Und ihr tat´s halt leid.
    Und ich habe "tschüss" gesagt.
    War nicht einfach, das war richtig extrem für mich. Ich fande den Vertrauensbruch ihrerseits schlimmer als den von meinem Ex.

    Aber ich bin froh (war ich damals auch relativ schnell) auch diese Erfahrung einmal machen zu dürfen.
    Habe meiner Meinung nach keine bleibenden Schäden (Eifersucht etc.) davongetragen. ;)
     
  9. mooya

    mooya Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    274
    Ort:
    Bayern
    Muss aber noch dazu sagen, heute haben wir (ich und sie) wieder mehr oder weniger regelmässigen Kontakt.
    Wir können gut miteinander reden.
    Aber so dick wie früher wird es, glaube ich, nicht mehr.
     
  10. Luckysun

    Luckysun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2007
    Beiträge:
    8.562
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Ich behaupte dann jetzt einfach mal, daß du dich sehr glücklich schätzen darfst und sicherlich ein sehr ausgefülltes Leben hast...? So hört sich das für mich jedenfalls an...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen