1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

haß

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von Melekiel, 6. Mai 2008.

  1. Melekiel

    Melekiel Mitglied

    Registriert seit:
    29. Februar 2008
    Beiträge:
    39
    Werbung:
    hallo ihr lieben zusammen...

    ich habe da ein problem und hoffe, dass ihr mir vielleicht weiterhelfen könnt...
    vor 4 wochen habe ich sozusagen einen tritt in meiner entwicklung bekommen...ich grübelte mal wieder über mein vergangenes leben nach und in einen ganz kleinen kurzen moment empand ich einfach nur noch liebe...
    es war alles gut so wie es war, denn sonst wäre ich heute nicht die, die ich bin...
    ich empfand einfach nur liebe und weinte vor freude und glück...ein tiefes mitgefühl überkam mich und ruhe und stille kehrten in mir ein...es herschte einfach nur frieden...es erschien mir als wäre eine art "knoten" gelöst...
    es war gerade so, als hätte ein engel mein herz berührt...innige wärme stieg darin auf...
    aber irgendwie kam ich damit nicht zurecht und ich durchlebte tagelang ein extremes wechselbad der gefühle...
    alles erschien mit plötzlich intensiver und ich bekam angst...
    angst vor mir und vor anderen...
    ich kam in einige situationen die diese angst hervorriefen...mir kamen zu viele menschen zu nah und ich konnte dies auch nicht mehr kontrollieren...es überrollte mich regelrecht...
    alles schien so "unwirklich" und doch war alles noch wie vorher...
    nach ein paar tagen gab ich auf und in diesem moment wandelte sich diese innige wärme und ich empfand einfach nur noch hass...mir schien es als "verbrenne" mein herz...
    ich kämpfte tagelang mit mir und war nur noch in der natur...entweder ich war wütend oder traurig...ich hatte einfach nur angst, angst das mir selbst aber auch anderen schaden könnte...
    ich ging viel in die natur und es war ein auf und ab...
    nach ein paar tagen ging es mir wieder besser und nun ist wieder etwas ruhe eingekehrt...ich empfinde auch nicht mehr alles so "intensiv", doch ich frage mich schon was das war...ich mache mir sorgen da ich nicht wirklich verstehe was hier geschehen ist...
    kann mir hier vielleicht jemand von euch weiterhelfen?

    lg melekiel:winken5:
    kann mir hier vielleicht jemand weiterhelfen?...
     
  2. Eristda

    Eristda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    5.279
    Ort:
    Coburg
    ... denn bedenke, in der Ruhe liegt die Kraft.
     
  3. Melekiel

    Melekiel Mitglied

    Registriert seit:
    29. Februar 2008
    Beiträge:
    39
    Werbung:
    hallo eristda...

    du hast recht nur ist es auch manchmal sehr schwer die ruhe zu bewahren wenn derart viel auf einen einströmt...
    die gedanken kreisen und so kann ich oft die ruhe nicht mehr wirklich halten da es mir selbst dann einfach zu viel wird und ich gar nichts mehr verstehe...
    ich bekomme dann einfach nur angst...

    aber dennoch du hast wohl recht...ruhe bewahren!...danke

    lg melekiel :winken5:
    ach und sorry war keine absicht, das mein beitrag 2x ins forum gestellt wurde...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen