1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hass zwischen meinen Brüdern

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von LittleSilence, 6. Mai 2005.

  1. LittleSilence

    LittleSilence Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    46
    Ort:
    mal münchen, mal berlin
    Werbung:
    hallo,

    cih weiss leider nicht wo ich meinen beitrag sonst reinschreiben soll,also wende ich mich hier an euch.
    ich habe ein großes problem mit meinen brüdern. es ist einfach schlimm! sie hasen sich aus tiefstem herzen und streiten sich täglich,aber nich so wie sich andere geschwister streiten,sondern richtig agressiv und verletzend. meine eltern sind völlig hilflos und ich würde ihnen gerne helfen,habe auch bald keinen nerv mehr dafür.

    weiss jemand einen rat? ich hab das gefühl es ist irgendein psychisches problem zwischen den beiden :escape:


    alles liebe,
    little
     
  2. Himmelblau

    Himmelblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    3.455
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo Little Silence,
    habe unlängst erfahren, daß Kinder oft die Probleme ihrer Eltern mitübernehmen.
    zB. Ein Kind das im Kindergarten kleine Buben schlägt, weil sich die Mutter gegen ihren kleinen Bruder nicht wehren durfte.
    Oder ein Kind das Schuppenflechten bekommt, weil es zu ihrer Großmutter muß und die Mutter ihre Schwiegermutter ablehnt.
    Vielleicht liegt das Problem auch auf familierer Ebene.

    MfG

    Olga
     
    Christoph gefällt das.
  3. Christoph

    Christoph Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2004
    Beiträge:
    1.488
    Ort:
    Kiel, Schleswig-Holstein (D)


    Hallo little Silence,

    bin grad auf einem Kongress und kann nur schnell und kurz schreiben:

    Wenn Geschwister so streiten, dann gibt es ein systemisches Problem. Der Streit gehört meist eigentlich zwischen die Eltern oder zwischen Vorfahren. Er ist übernommen, damit andere das Ihre nicht anschauen müssen. Wenn die Kinder streiten, lenken sie die Letern von ihrm Paardasein ab. Alle schauen auf die streitenden Brüder (und nicht da hin, wo es hin gehört). Wo der deiner Brüder hingehört, kann eine systemsich-phänomenologische Familienaufstellung klären.

    Es scheint zwar, als ob die letern gar nichts damit zu tun haben aber unter der Oberfläche mag es völlig anders sein, als oben im sichtbaren Teil der Familie.

    Ich schreib am Wochenende evtl. mehr dazu.

    Alles gute dir
    Christoph
     
  4. QIA S.O.L

    QIA S.O.L Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    5.406
    Ort:
    Wien
    Hi Little...

    Toll, das Du nach Lösungen suchst und das sogar in einem Forum ansprichst. Spricht für Dich!

    Kannst Du uns vielleicht einmal mitteilen, in welchem Alter die beiden jetzt sind?
    Nur um abschätzen zu können, welche Faktoren hier wirksam sein können.

    Liebe Grüße
    Qia
     
  5. LittleSilence

    LittleSilence Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    46
    Ort:
    mal münchen, mal berlin
    :rolleyes: vielen dank für eure antworten!

    @christoph:
    oh ja,ich würde gerne mehr erfahren. es stimmt schon,meine eltern haben sich als ich ein kind war,sehr oft gestritten,sogar heftig. ich selbst habe immer dazwischen gestanden und meist nur geheult,da es mich psychisch so fertig gemacht hat.
    bitte schreib mir noch mehr darüber,was du denkst. :)

    @quia:
    also einer meiner brüder ist 15 und der andere 12. und je älter sie werden,desto schlimmer wird der streit. es sind oft nur kleinigkeiten und manchmal haben siemit mir zu tun,wei z.b. wer neben mir sitzen darf oder wer bei mir,also in meiner wohnung, "zuerst" übernachet (so ein unsinn,der mir auf die nerven geht). ich werd dies jahr 23 und ich will endlich mein eigenes leben führen,aber es gibt soviele familiäre probleme die mich belasten.

    liebe grüße an alle :banane:
     
  6. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Werbung:
    Hallo Christoph,

    mein Bruder streitet auch ständig mit mir, bzw. er findet an mir nur schlechtes. Er redet überhaupt nicht mit mir und wenn, dann nur schnippisch. Mit meinem Mann oder meinen Kindern geht er ganz normal um.

    In wollte dieses Thema auch schon systemsich lösen, ging aber mangels Einsicht des damaligen Leiters nicht: ich müsse ihn so nehmen, wie er ist. Er ist nun mal so.

    Theoretisch könnte es sich um das Verhältnis meiner Eltern handeln. In Gegenwart meines Vaters wurde er zurecht gewiesen. Meine Mutter scheint das Verhalten ihres Sohnes zu imponieren. Sie lässt sich auch sonst alles von ihm gefallen. Sie scheint ihn zu bewundern. Bei diesem Thema komme ich irgendwie nicht weiter.

    Liebe Grüße pluto
     
  7. HerrHundi

    HerrHundi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2005
    Beiträge:
    1.336
    Ort:
    Zwinger
    Deutet auf einen "Wettstreit" zwischen den beiden, mit guter Dosis Eifersucht...
    Denke nach, was der Grund sein könnte.
    Hat man sie vielleicht nicht gerecht behandelt, enen irgendwie bevozugt?
    Worüber streiten sie sich? Hast Du ein paar Beispiele?
     
  8. Christoph

    Christoph Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2004
    Beiträge:
    1.488
    Ort:
    Kiel, Schleswig-Holstein (D)
    Werbung:
    Hallo Little Silence,

    angesichts der hier und in anderen Threads erhobenen Vorwürfe und des Wunsches, dass ich zu solchen Themen nicht mehr Stellung nehmen soll, weil systemisch-phänomenologische Wahrnehmung des Offensichtlichen hier nicht erwünscht ist, kann ich dir nur sagen, dass ich angesihcts der vorliegenden Informationen gesagt habe, was ich dazu sagen kann. Für mehr müsste ich das System aufgestellt sehen. Alles andere wäre auch Spekulation und würde dir nicht weiter helfen, Was weiter helfen kann ist eine systemisch-phänomenologische Familienaufstellung bei einem/r kompetenten Aufsteller/in "nach Hellinger". Allerdings ist die Frage, ob du das stellen darfst. Vielleicht mit dem eigenen Anliegen: ich möchte wissen, was meine gute Position dabei istund wie ich sie lassen kann, wie sie sind. Denn eigentlich müssten das die beiden aufstellen und klären oder die Eltern.

    Lass dich nicht ablenken von anderen hier.

    Alles Gute
    Christoph
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen