1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

hartnäckiges..ja, essproblem

Dieses Thema im Forum "Edelsteine und Mineralien" wurde erstellt von dragonheart, 15. April 2005.

  1. dragonheart

    dragonheart Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2005
    Beiträge:
    316
    Werbung:
    hallo,
    ich beschäftige mich schon länger mit der steinheilkunde...aber da gibt es ja sooooooo viele steine...ich müsste mir da einiges an gewicht umhängen :kuesse: ,denn sooo viele hätten eine heilwirkung für mich...
    tja, nun möchte ich mich jedoch an euch wenden, da ich wirklich einen rat von euch benötige- daher wäre ich euch sehr dankbar für einen rat....
    ich habe eine essstörung...aber eine...ja, seltsame: ich hab durch eine psychische überlastung (ich hab eine arbeit angenommen, in meinem erlernten beruf und wollte ihn nie ausüben, aber ich wollte unabhängig,selbständig und frei von schuldgefühlen sein...) begonnen, nachts zu essen..und tagsüber dann zusätzlich tagsüber meinem hungergefühl nachgegeben...hab also alles doppelt gegessen...
    meine tolle figur ist nun zerstört- psychologische, literarische Hilfe sowie eine medizinische ernährungsberatung waren erfolglos...
    das schlimmste jedoch ist, dass mir mein verstand das richtige sagt, aber der trieb schaltet dann den verstand aus... und ich esse...
    ich war so glücklich mit meiner figur...nicht eingebildet, sondern ich fühlte mich sehr, sehr wohl..wenigstens in meinem körper...
    ja, und es ist auch sehr schlimm, wenn andere behaupten, dass man einfach keinen willen hätte! aber bei einer suchterkrankung ist das anders...

    naja, ich weiß, dass es da tolle steine gibt...aber welcher von denen wäre nun am besten für mich?
    zurzeit trage ich goldfluss: wenn ich ihn nicht trage, verliert er sein glitzern! und sobald ich ihn trage, funkelt er sehr prachtvoll! aber leider, hat er mich noch nicht unterstützt mit meinem problem.

    ich hoffe, dass ich euch nicht belästige mit meinem problem, aber diese essstörung...kommt wahrscheinlich nicht so oft vor....

    danke für eure aufmerksamkeit.
    mlg
     
  2. Zahya

    Zahya Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2004
    Beiträge:
    416
    Ort:
    Graz AT
    hallo dragonheart!

    hach ... ich kenne das. ;)
    du schreibst, dass der trieb den verstand ausschaltet ... ich glaube nicht, dass es wirklich der "trieb" ist, der dich veranlasst zu essen, wenn du eigentlich schon satt bist. der körper weiß sehr genau, wann er etwas zu essen will, und was er dann zu essen haben will. nur haben wir es uns aberzogen, auf unseren körper zu hören. meistens isst man aus lust und gusto, nicht weil man wirklich hungrig ist - das konnte ich schon ganz gut beim nullfasten beobachten. ich habe kaum ein wirkliches körperliches hungergefühl verspürt, sondern der vermeintliche hunger war meistens reine kopfsache ...
    vielleicht hilft es dir ja, wenn du mal eine zeit lang versuchst, wirklich nur auf deinen körper zu hören, zu schauen, wann er dir sagt, dass es zeit ist, etwas zu essen? ich weiß, dass das gar nicht so leicht ist ... *g* ich bin da selbst sehr inkonsequent. ;)

    mir ist auch als erstes der Goldfluss eingefallen ... allerdings kenne ich ihn vordergründig als unterstützung bei essproblemen, die in die andere richtung gehen, also magersucht, bulimie, etc. und da soll er vor allem in der weise helfen, dass er das selbstvertrauen stärkt, und dass er hilft, sich und seinen körper so anzunehmen und zu lieben, wie er eben ist. so betrachtet könnte er bei deinem problem schon auch eine hilfe sein ... denn wenn man seinen körper liebt, dann wird man auch auf ihn hören. :)

    ansonsten fällt mir auch kein stein ein, der da passen würde ... ich kenne mich auf diesem gebiet auch nicht so gut aus.

    ich wünsch dir alles LIEBE,

    tina :kiss4:
     
  3. Engelslicht

    Engelslicht Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2004
    Beiträge:
    505
    Ort:
    Graz
    Hallo!
    Also ich kann den Flintstein für dieses Problem empfehlen. Eventuell in Verbindung mit Türkis.
    Habe auch Essenzen davon, die sehr wirkungsvoll sind.
    Alles Liebe
    Gertrud
     
  4. Nebel

    Nebel Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2004
    Beiträge:
    435
    Ort:
    Stratford-On-Slaney, Co. Wicklow
    Hallo Dragonheart,

    da dein Essproblem so groß ist, würde ich zu einer Steinkombination und zusätzlich Steinwasser zu Abnehmen raten.

    Dein Goldfluß ist schon ganz prima, nur solltest du vielleicht einen Rauchquarz und (nur wenn du keine Schilddrüsenüberfunktion hast) einen Breckiajaspis dazu nehmen.
    Um die Steine, vor allem wenn es mehrere sind, am Körper zu tragen, biete ich immer Armbänder aus diesen Kombinationen an. So etwas kannst du dir sicher auch herstellen.

    Liebe Grüße Nebel
     
  5. dragonheart

    dragonheart Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2005
    Beiträge:
    316
    hallo!
    ich danke euch wirklich sehr für eure rückmeldungen.
    ich werde mir diese steine mit großer hoffnung besorgen.

    vielen dank für euer verständnis :kiss3:

    viel positive energie und liebe sende ich euch als dankeschön. :rolleyes: :kiss3:
    mlg dragonheart
     
  6. friedl

    friedl Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2005
    Beiträge:
    212
    Ort:
    österr
    Werbung:
    Hallo dragonheart...

    ich kenne dein problem sehr gut... auch ich hab in 4 monaten gleich 8kg zugelegt. und irgendwie hätt ich gar nicht gewusst, wie ich das stoppen sollte. das find ich angesichts der bikini-saison bedenklich - zumal ich mir selber nimmer gefall´.

    Mir fällt aber schon auf, dass ich auf der einen seite versuche mich zu schützen (aufgrund derzeitiger situationen) - auf der anderen seite brauche ich offensichtlich gewicht um mich auf der erde zu halten... mir fehlt die erdung. hab mal das wurzelchakra abchecken lassen (abgesehen von der astrologischen komponente, wo ich überhaupt keine erde drinnen hab) und das ist dicht.

    nun, ich kenne die themen, die anliegen und versuche die ursachen zu ändern und siehe da... dieses frustige-fade-unnötige hineinstopfen ist weitestgehend verschwunden. ich denke, steine sind ein tolles unterstützendes hilfsmittel, aber den lernprozess können sie uns nicht abnehmen (jö, da fällt mir gleich was auf ... so wegen abnehmen wärs gwesn...).

    auch annehmen ist so eine sache: je weniger ich mich wegen des gewichts anfruste, um so eher vergeht mir der appetit beim essen. wenn ich grantig bin, weil die nächste hose nimmer passt, greif ich gleich wieder zur keksdose...

    bitte schildere, wenn die steine wirkung zeigen, dann möcht ichs auch gern versuchen!!!!

    alles liebe und gaaaanz viel erfolg!!! :)
     
  7. Willow

    Willow Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    858
    Ort:
    Mamas Bauch
    Hi,
    ich weiss nicht was die anderen alles gepostet haben und hab auch keine Lust dies alles zu lesen :p
    Was du da beschreibst klingt mir nach Mangel an liebe und evtl. fehlende Abgrenzung?!

    Da helfen keine Steine, noch sonstigen Dinge. Sie können nur Unterstützen.
    Den Rest musst du schon selber machen...auch wenns hart ist.

    Man fängt übrigens immer mit einem Bergkristall an.
    Der reinigt.
    Da würde ich dann gleich den Körper mitreinigen, (Trinkfasten oder Obstfasten, dazu aber zur Sicherheit den Arzt befragen)
    Dann würde ich mit dem Wurzelchakra weiter machen und mir den Stein zu legen, der mir persönlich am besten zu sagt. Ein roter natürlich fürs Wurzelchakra. Darüber hinaus Chakrameditation und Chakraatmung.
    Rote Kleidung tragen und mich im allgemeinen mit Rot umgeben.
    Auch mit der Nahrungsaufnahme.
    Viel Laufen oder arbeiten im Garten. Ab und an ein Stück Schokolade.
    Danach die anderen Chakren bearbeiten.

    Doch auch das nützt nur kurzfristig.
    Am wichtigsten ist es, das Problem das wirklich dahinter steht zu suchen.
    Wenn es bekannt ist, auflösen.
    Egal an was es im Enteffekt liegt
    die eigene innere Einstellung muss geändert werden.
    Alles andere sind nur Ausreden. Nicht der Job ist schuld, wenn es dir schlecht geht.
    Dafür bist du selber verantwortlich.
    Es nicht das was aussen ist, was einem zu schaffen macht.
    Es kommt von innen. Denn das Aussen ist nur ein Spiegel. Es zeigt dir, nur das
    was du in dir trägst aber verdrängst oder nicht wahr haben willst.. (Schattenarbeit)

    Auch was deine Essstörung angeht, selbst wenn du weniger wiegen würdest, so
    denke ich das du auch dann noch unglücklich bist, weil du dich ungeliebt fühlst. Egal wie du ausschaust.

    Darum fang an dich selbst du lieben. Egal was die anderen denken könnten.
    Das ist föllig wurscht.
    Egal wie du ausschaust oder was du tust. Das geht nur dich was an.
    Tu dir was gutes. Gönn dir was. Liebe dich selbst.

    Aber eine Koralle könnte da behilflich sein... ;)
    (ob als Kette oder Elexier oder einfach per Meditation, ist egal)

    So, das soll wohl erstmal reichen...

    wünsche dir alles liebe :kiss4: :umarmen:

    Willow
     
  8. dragonheart

    dragonheart Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2005
    Beiträge:
    316
    hallo.
    ja, vielen dank für die rückmeldungen.

    ich werde mein bestes geben...
    es stimmt auch, dass ich mich so wie du, friedl, irgendwie schützen möchte...
    ja, das wird auch ein grund sein........
    ich habe auch bemerkt, dass ich den wohnort verlassen sollte, aber es nicht möglich ist, da ich keine arbeit finde...ich tu mein bestes -ehrlich!
    und diese spannungen und konstellationen innerhalb meiner familie sind zum :escape: (davonlaufen).
    aber im moment geht es nicht, dass ich mich davor schützen oder davon abwenden könnte...ich wünsche mir so sehr, dass ich arbeit bekomme.
    am sonntag habe ich es 1 mal nach 7 monaten (!!!) das erste mal geschafft, die angemessene menge zu essen, die ich täglich zu mir nehmen sollte.
    ich kann euch gar nicht sagen, wie glücklich ich darüber war! ich war sooooooo glücklich!
    aber ich schaffte es nur den einen tag, denn am nächsten tag waren alle vorräte wieder eingekauft.... aber nicht von mir.
    da ich bei meiner familie wohne und ich durch diese gier dann oft sehr wütend werde (das bringt so eine sucht mit sich, wenn das nicht da ist, was man will), und sich meine mutter nicht auch noch von mir sekieren lassen möchte,
    trägt sie das essen und co. nachhaus...............
    tja, ich glaube es ihr umgekehrt, denn sie ist auch so großen belastungen ausgesetzt............

    ich danke euch nochmals. ihr seid so verständnisvoll.
    vielen dank und alles liebe.
    mlg dragonheart
     
  9. Ciliatus

    Ciliatus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2005
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Hi,

    ich glaube, was bei dir enorm vrohanden ist, sind Zwänge- du darfst nicht essen, aber du musst andererseits die fehlenden Tageskaloriern aufnehmen. Ein solches Hin und Hergerissen sein führt zu Exzessen. Versuch einfach mal jedes Essen ganz besonders zu genießen und deinen Körper nicht zu "schimpfen", wenn er über die Stränge schlägt.
    Vielleicht mal ein andere Ansatz?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen