1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hartnäckiger Husten

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Alvir, 11. März 2008.

  1. Alvir

    Alvir Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2008
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Oberösterreich
    Werbung:
    Ich bin seit fast 2 wochen krank (nebenhöhlenentzündung, husten usw.). Die erste woche hab ich versucht mit diversen hausmitteln und homöopathie wieder gesund zu werden. Das hat jedoch nicht funktioniert und vorallem der husten wurde immer schlimmer. Der arzt hat mir ein antibiotikum verschrieben, weil er der meinung war, dass ich es anders nicht in den griff bekommen würde. Jetzt bin ich mit der einnahme fast fertig und huste immer noch vor mich hin. Es ist ein sehr hartnäckiger reizhusten, der mich nachts kaum schlafen lässt.
    Habt ihr einen rat für mich was ich noch versuchen könnte?

    Vielen lieben dank im voraus!
    Alvir
     
  2. gabi76

    gabi76 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    34
    Ort:
    niederösterreich lilienfeld
    hallo

    ich weiss nicht obs dir hilft
    aber wen ich in der nacht huste dann trink ich einen schluck wick hustensaft
    aber wie gesagt wen du schon so starke mitteln essen musst weiss ich nicht ob dir der saft weiterhilft

    wünsche dir auf jeden fall gute besserung

    mfg:flower2:
     
  3. kruemmel36

    kruemmel36 Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2007
    Beiträge:
    42
    Hallo Alvir,
    vielleicht versuchst du es einmal mit einem Königskerzentee.
    Ob er bei deinem starken Husten hilft, weiß ich nicht, aber sonst ist der
    Husten bei 2 - 3 Tassen (goldgelbe Farbe) pro Tag sehr rasch weg.
    Lg
    Kruemmel
     
  4. Alvir

    Alvir Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2008
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Oberösterreich
    Liebe gabi,
    danke für den hinweis! Ich hab diverse hustensäfte durchprobiert, aber keiner hat geholfen.
    Bin ja prinzipiell für natürliche mittel, aber mittlerweile nur noch froh wenn irgendetwas hilft.

    lg
    Alvir
     
  5. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    warst du bei einem Homöopathen oder hast du selbst herum experimentiert?
     
  6. Alvir

    Alvir Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2008
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Oberösterreich
    Werbung:
    @kruemmel
    Den tee hab ich noch nicht probiert, werde ich mir besorgen! Bisher hab ich es mit holunderblüten und thymiantee versucht.

    Danke!
    Alvir
     
  7. Alvir

    Alvir Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2008
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Oberösterreich
    @handwerkprofis
    Ich werde von einer professionellen homöopathin beraten. Selbst würde ich mir das nicht zutrauen.
    Alvir
     
  8. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Es kursiert derzeit ein Husten, durch Viren ausgelöst, der einige Wochen dauert. Die Antibiotika werden nur wegen etwaiger Zusatzinfektionen gegeben, die Viren juckt ein Antibiotikum nicht. Hast du schon inhaliert? Teebaumöl, Lavendel, Eukalyptus, Thymian. Ansonsten Wipferlsaft und Matricell.
     
  9. Alvir

    Alvir Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2008
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Oberösterreich
    Ich hab von anfang an inhaliert, mit rotlicht bestrahlt, kartoffel - und zwiebelwickel gemacht, bäder mit eukalyptus, kampfer, lavendel usw. gemacht und alles was ich jetzt vergessen habe aufzuzählen:)

    Mir kommt es auch so vor, als wären da besonders hartnäckige viren am werk!
    Wahrscheinlich hilft da nur geduld...

    Lg
    Alvir
     
  10. Carra

    Carra Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2007
    Beiträge:
    115
    Ort:
    im Herzen
    Werbung:
    Hallo Alvir,

    hast du Zwiebel mit Honig versucht:
    eine große Zwiebel kleingeschnitten +3 EL Honig in ein Glas geben, ein Paar Stunden ruhen lassen, dann 1 bis 3 Teelöffel, 2 od.3xtäglich einnehmen.

    Wünsche dir gute Besserung!

    LG Carra
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen