1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Harmonien/Disharmonien Beispiele für Verständnis gesucht

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Wulfgrimm, 6. März 2013.

  1. Wulfgrimm

    Wulfgrimm Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2013
    Beiträge:
    27
    Werbung:
    Hallo,
    ich bin drauf und dran mich in die Kunst der Gestirnsdeutung szg einzuarbeiten.
    Ich lese dazu die Bücher Johannes Vehlows, meines Erachtens ein sehr wichtiger Autor, nur, da es mir an praktischer Erfahrung mangelt, verstehe ich nicht alles immer auf Anhieb.

    Das größte Problem ist eigentlich eher, daß mein Kopf nach kurzer Zeit "abschaltet". Vehlow schreibt ja sehr ausführlich und kompliziert auch oftmals und ich wollte deshalb hier Fragen stellen, um besser verstehen zu können :p

    Ich schnalle nicht ganz (bin auch noch nicht soooo lange dabei! Bitte nicht vergessen :) ) wann ein Planet harmonisch und wann disharmonisch steht.
    Irgendwie läuft das doch mit den Elemten ab, also, daß man sie miteinander vergleicht, oder?

    Auch das System der Würden und Schwächen macht mir teils zu schaffen.
    Ich hätte noch viel mehr Fragen, zB, was "Sonnenhäuser" sind (Vehlow unterteilt die 12 Häuser wohl in je drei Kategorien...), aber ich wäre schon froh, wenn ich erst mal etwas mehr durch Hilfe verstehe.


    Würde mich über Hilfe sehr freuen!

    Danke im Voraus,

    Wulfgrimm
     
  2. Syndra

    Syndra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    2.263
    Hallo Wulfgrimm,

    bei den Sonnenhäusern wird die Sonne als Aszendent eingesetzt und die Häuser werden von dort ausgehend berechnet. Vehlow hat sein eigenes Haussystem entwickelt (?) und setzt den AC in die Mitte (15°) des ersten Hauses, alle Häuser sind 30 Grad groß. Bei den Sonnenhäusern bildet die Sonne in die Mitte des ersten Hauses. Das ist aber schon alles, was ich von Vehlow weiß.

    Liebe Grüße,

    Syndra
     
  3. artor

    artor Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2012
    Beiträge:
    357
    Ort:
    in der Nähe von Eckernförde
  4. Floo

    Floo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.757
    Ort:
    Niederrhein
    Werbung:
    Bei Vehlow nennt es sich "äqual" und hat eine Grösse von 30°. Die Mitte des Hauses ist der wichtigste Punkt, so erscheint AC nicht am Anfang des 1. Hauses, sondern in der Mitte. Alle anderen Häuser "verschieben" sich deshalb um genau 15°. Dann gibt es die mundanen Häuser, also Widder, Stier, Zwilling etc. und als 3. die Sonnenhäuser, wie Syndra richtig mitteilte, ist die Sonne hierfür der AC und steht in der Mitte des 1. Sonnenhauses.
    Für einen Anfänger ist Vehlow sehr schwer zu verstehen, ich würde dir zur klassischen Astrologie raten und später auf Vehlow umsteigen. In der klassischen Astrologie hast du auch mehr Ansprechpartner.

    Heute erstellt ja keiner mehr ein Horoskop "von Hand". Die meisten nutzen den kostenlosen Service von Astrologieanbietern, die keine Horoskope nach Vehlowart oder nach Ebertinart anbieten. Deswegen sind diese beiden guten astrologischen Zweige auch nicht gefragt. Der Softwareanbieter astroplus hat mittlerweile die Grafiken nach Ebertin programmiert.

    Wenn du deine Daten mitteilst, kann ich dein Horoskop "nach Vehlow" einfügen.

    :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. März 2013

Diese Seite empfehlen