1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

happy end...

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von soulflower, 9. September 2007.

  1. soulflower

    soulflower Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2005
    Beiträge:
    516
    Werbung:
    dieser thread soll dazu da sein, um mut zu machen :) mut für diejenigen, die derzeit alle höhen und tiefen auf dem weg zum leben mit dem seelenpartner durchmachen... :liebe1:

    :schaukel:

    da kann es einen manchmal ziemlich durchschütteln :trost: und dann steht man etwas orientierungslos da und weiß nicht immer, woher man seinen mut, seine hoffnung und seinen glauben nehmen soll... wer von euch hat denn bereits ein "happy end" in seiner geschichte erlebt? ist also letztendlich trotz aller schwierigkeiten mit dem partner zusammengekommen und lebt jetzt diese beziehung? :tanzen: und wer von euch ist gerade "mitten auf dem weg" - und trotz aller herausforderungen tief im herzen überzeugt, dass die liebe ihren weg finden wird? :kiss4: was gibt euch mut und kraft in den phasen, in denen es nach außen hin nicht so gut zu laufen scheint und ihr mit schwierigen phasen konfrontiert seid, euch alles auf den kopf fällt?
    :autsch:

    :liebe1: gemeinsam schaffen wir das - ich freu mich auf einen mut-mach-thread :liebe1:

    :blume:
     
  2. Diddi

    Diddi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2005
    Beiträge:
    1.583
    Ort:
    Köln
    Liebe soulflower,

    was wollen wir eigentlich?
    Im grundegenommen doch nur glücklich sein, oder?

    Und was hindert uns vor allem daran? - Wahrscheinlich unser Verstand, unser menschliches
    "Sicherheitsdenken", unser Zwang, das Leben für die nächsten 25 Jahre im Voraus
    kalkulieren zu wollen.
    Und wenn unser Verstand in seinem Kontrollbedürfnis, in seiner Planung irgendetwas entdeckt,
    was ihm ein Risiko zu sein scheint, dann machen wir einen Rückzieher, dann erlauben wir
    uns unser Glück nicht.

    Würden wir einfach im JETZT leben, einfach dem Ruf unseres Herzens folgen,
    dann könnte es uns egal sein, was in drei oder sieben Jahren ist.
    Wir wären JETZT glücklich, gemeinsam mit dem Menschen, zu dem es uns hinzieht,
    einfach in der Liebe, die im Augenblick existiert.

    Aber wir finden dutzende an Entschuldigungen, warum es nicht geht, wir verstricken uns
    in allen möglichen Bindungen des materiellen Lebens, die uns die Kraft nehmen,
    das zu leben, was wir in unserem Herzen empfinden.

    Ich glaube, es geht nicht um ein glückliches Ende, denn das klingt sehr nach einem
    seelischen "Ruhestand", nein, es geht um Veränderung, um Wachstum, und das können
    wir am intensivsten erfahren, wenn wir uns in das Abenteuer Seelenpartnerschaft
    hineinstürzen, hier und jetzt, happy living.

    Es gibt da ganz oben den wunderbaren Goldklang)))-Thread
    "Was hat dich heute glücklich gemacht?", und ähnlich könnte man hier fragen:

    "Was hat dich HEUTE mit deinem Seelenpartner zusammen glücklich gemacht?"

    Alles Liebe,
    Diddi :kiss4:
     
  3. soulflower

    soulflower Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2005
    Beiträge:
    516
    lieber diddi :liebe1:,

    das mit dem "happy end" hab ich auch nicht im sinne von einem "ruhezustand" und einem wirklichen "ende" gemeint, sondern eigentlich geht es um einen ANFANG :)

    ich hätte den thread also wohl "happy beginning" nennen sollen :liebe1: oder wahrscheinlich geht es darum, dass das "hin und her" ein ende hat - und man sich eben endlich dafür entscheidet, sich auf das abenteuer seelenpartnerschaft einzulassen. hier und jetzt. und gemeinsam mit dem anderen endlich wachsen und dinge bewegen und verändern! darum geht es doch im grunde :liebe1:
    aber du hast recht, eigentlich geht mit der entscheidung FÜR die seelenpartnerschaft die sache erst so richtig los - und so hatte ich das auch eigentlich gemeint ;)


    :blume:
     
  4. nicolle

    nicolle Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2005
    Beiträge:
    104
    Hey ihr Lieben....

    also das find ich jetzt echt mal ne tolle Idee.....
    Ich hoffe dass ganz viele SVs hier ihr Geschichte reinschreiben.
    Und ich seh es genauso....es ist ein happy begin....der Beginn etwas ganz Großartigem...und ich glaube dass man in Bezug auf die Erfahrungen die man mit seinem SV macht, durch die höchsten Höhen und durch die tiefsten Tiefen gehen wird...


    Also dann legt mal los...ihr Glücklichen :liebe1:
     
  5. Xenia70

    Xenia70 Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2007
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Hallo Ihr Lieben,

    ich kämpfe mit meinem Seelenpartner schon über ein Jahr. Es ist ein ständiges Auf und Ab mit ein paarmal schon Kontaktabbrüchen.

    Momentan ist leider der längste Kontaktabbruch, er geht schon seit fünf Wochen. Und es wurde nicht mal ausgesprochen. Er ignoriert mich momentan völlig, ich habe ihm gar nichts getan.

    Wie gesagt bis jetzt war es ein Jahr Kampf.
    Ich hoffe ich kann durch diesen Thread ein bisschen Mut und Kraft sammeln.

    Liebe Grüße
     
  6. soulflower

    soulflower Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2005
    Beiträge:
    516
    Werbung:

    liebe xenia :liebe1:,

    und was hat dir in diesem einen jahr bis jetzt immer mut und kraft gegeben? was gibt dir den glauben, dass das dein weg ist und du und dein seelenpartner auch eines tages gemeinsam diesen weg gehen werdet?
    gerade wenn man wieder eine phase hat, in der es schlecht läuft... und der kontakt abbricht... das kenn ich so gut, dass man da etwas orientierungslos ist, gar nicht mehr weiß wo vorne und hinten ist und wie man da jemals wieder rauskommen soll... bis jetzt haben wir noch immer irgendwie die kurve gekriegt und sind wie durch ein wunder, ganz plötzlich, aus dieser sackgasse wieder draußen gewesen. aber jedes mal von neuem, wenn wir wieder in so einer sackgasse landen, kommt wieder die frage, wie wir es denn diesmal schaffen...

    :blume:
     
  7. soulflower

    soulflower Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2005
    Beiträge:
    516

    liebe nicole :liebe1:,

    endlich jemand, dem meine idee gefällt :) ich dachte schon, mein thread wird überhaupt nicht zur kenntnis genommen ;)
    ich bin auch schon gespannt auf all die geschichten, die es zu erzählen gibt.
    machst du denn auch so eine seelenverwandtschaftsgeschichte durch? wie geht es dir damit?

    ich denke auch, es ist der beginn eines so unglaublich spannenden weges, wenn man sich erst mal FÜR diese verbindung - und für sein herz - entscheidet...

    :blume:
     
  8. tekfrog

    tekfrog Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2006
    Beiträge:
    5.469
    Ort:
    AKW55
    ich weiß ja jetzt nicht genau wer oder was jetzt mein seelen"partner" sein soll, aber ein paar seelenverwandte hab ich glaub ich schon gefunden & ich finds einfach nur schön, dass man ein paar tiefen, die emotional herzzerreissend sein können mit denen erleben darf & irgendwie immer ein wenig vertrauen im hintergrund ist, dass alles nur ein spielchen ist & man immerwieder "zusammenkommt". wenn auch manchmal nur im geiste.

    wer weiß, vielleicht läuft das oft auch nur in meinem kopf ab, aber es ist egal. ich weiß, dass auch was wahres dran ist. ich behaupte es zu spüren.

    ich würd sagen Happy Leben

    lg, frosch :blume:
     
  9. soulflower

    soulflower Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2005
    Beiträge:
    516
    hallo frosch :liebe1:,

    ich denke auch, es gibt prinzipiell mehrere menschen, mit denen man eine seelische verbindung spüren kann. der ausdruck "seelenverwandte" passt da ganz gut, finde ich. man sagt ja auch oft, man hat eine "verwandte seele" gefunden, und sowas ist ein schönes gefühl. von diesen verwandten seelen kann man einige haben, und wenn man glück hat, trifft man auch ein paar davon in diesem leben und kann wundervolle sachen mit denen erleben.
    aber es gibt da auch diese EINE spezielle verbindung, die sich von allen anderen seelenverbindungen wieder abhebt, wie auch immer man das nennen mag, "seelenpartner" klingt irgendwie ganz passend. und gerade weil man sich hier so unglaublich nahe ist, sind die höhen und tiefen umso intensiver.

    ich denke auch, es ist eine schöne erfahrung, die man da machen kann, dass - auch wenn es an solche tiefpunkte kommt - so eine verbindung einfach IST und man sich nicht wirklich verliert. das, was einen da verbindet, bleibt für immer bestehen, über ein ganzes leben (und eine ganze ewigkeit) hinweg... :)


    :blume:
     
  10. nicolle

    nicolle Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2005
    Beiträge:
    104
    Werbung:
    Liebe Soulflower,

    ich hab ne ganz krasse Geschicht hinter mir. Nachzulesen auf der Seite 26, i think, " Es kam anders als ich dachte und nun leide ich mehr als je zuvor in meinem Leben " ......Das ist nun etwas kontraproduktiv für dein Thema....etwas ist gut....eigentlich ist hiermit deine gute Idee komplett mit Füßen getreten worden.... Das merkwürdige daran...vor zwei Tagen habe ich ca 1 1/2 Stunden an der Auflösung gesessen...denn es ist knapp 2 Jahre her. Und da ist echt Unglaubliches passiert. Und nun geht es mir aber besser als je zuvor in meinem Leben.....auch spirituell gesehen bin ich durch was auch immer reich beschenkt wurden. Naja...die sagen alle es war da....aber ich musste für meine Entwicklung und die Erkenntis meiner Fähigkeiten all die Stationen erleben......Wo war ich? Ach ja......und als ich auf Antworten drückte.....hat mein WLAN mich verlassen. Das war für mich ein Zeichen...und ich ließ es. Nun frag ich mich aber was heute anders ist alsvor 2 Tagen...denn ich denkeich sollt es schreiben....um allen anderen Mut zu machen.
    Wir hatten also beide die selbe Idee, aber haben einen anderen Weg gewählt.
    Ich kann sagen...seit damals habe ich 2 weiter Seelenverwandte getroffen....beides unglaubliche Geschichten......Mit dem letzten bin ich vorca 5 Wochen zusammengekommen....eswar eine Vertrautheit wie nie zuvor.....leider ist er vor 10 Tagen in ein Loch gefallen.....eine unheimliche Leere und hat sich getrennt...Er konfrontierte mich mit meiner größten Angst, obwohl er von ihr wusste. Aber er hörte mir zu...ich las ihm einen Brief 3 Seiten getippt vor....all meine Gedanken zu uns usw....und er war so sehr gerührt,wollte ihn für sich haben......Er ist sehr tiefgründig und liebevoll, aber durch seinen Absturz bezeichnet er sich selber als gefühlskalt. Echt verrückt, ich empfinde ihn anders zumindest mir gegenüber. Er meldet sich regelmäßig und will mich nicht verlieren, er baut mir nächste Woche meine Möbel auf und wir telefonieren. Es ist genau wie vor dem Cut...wir sind total innig und flirten sogar.....Er hat die Gefühle für mich, aber er wollte mich auch nicht in eine Warteschleife hängen, weilich soetwas nicht verdient habe...das findet er unfair,weil er nicht weiß wie lang es diesmal dauert. Er durchlebt das grad zum 2. Mal. Ich genieße dass es ihn gibt, klar kommt die Angst immer mal wieder nach oben....aber irgendwie weiß ich...diesmal lohnt es sich...denn er ist von grundauf gut...Ich habe diesen inneren Frieden gefunden...schon vor ihm.......aber jetzt hilft mir das natürlich sehr....denn das Warten ist erträglich...und durch ihn hab ich jetzt meine größte Angst verloren...dadurch bin ich noch viel stärker. Irgendwie tut er mir leid....besser gesagt:ich fühle mit ihm mit, er will keine Hilfe von mir, will mich nicht belasten. So geb ich ihm die Ruhe die er braucht um wieder in seine Mitte zu finden und sende ihm viel Licht und Liebe. Egal wie es ausgehen wird....ich habe die Gewissheit, dass egal was passiert ich irgendwie beschenkt werde. Das ist meine Erfahrung,von einigen Fähigkeiten bin ich immernoch total geflasht. Ich schwebe immer so in den Gedanken: entweder werd ich jetzt total verrückt oder es ist einfach nur Bestimmung....
    Ich bin sehr dankbar für die Erfahrungen die ich mit meinen SVs gemacht habe und machen darf....Ich hab auch den Eindruck...dass die jetzt viel komprimierter auf mich treffen. Er ist wohl anscheinend mal mein Bruder gewesen.Das hat wohl mit meiner eigenen Schwingung zu tun....
    Egal was passiert ich bin sehr gespannt und geflasht von allden Dingen die in mein Leben treten.
    Noch was lustiges...ich find es zumindest lustig....
    Ich habe vorgestern einer Freundin die ganze Story erzählt...und bin ein Mensch der echt viellacht...auch über objektiv gesehen schlimme Dinge die mir passieren....Aber ich kann das irgendwie: dass ich mich aus mir rausnehme,die Situation betrachte und dann lauthals über mich selber lachen kann.....
    Also jedenfalls, ich sagte ihr....
    " da hab ich nun den passenden Topf gefunden und nun ist der leer "
    *Brüller*,oder?

    Alles Liebe und seid einfach gespannt auf die Dinge die geschehen werden.
    nicolle
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen