1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

HandMade by 'sternenflug'

Dieses Thema im Forum "Kreativität & Spiritualität" wurde erstellt von sternenflug, 17. Februar 2018.

  1. Sternenflug

    Sternenflug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2018
    Beiträge:
    535
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Dieses Mal nicht HandMade by 'sternenflug', sondern HandMade by sternenflugs godson

    Hat doch etwas mit dem Einstellen gedauert, doch dafür jetzt umso blauer :eek::ROFLMAO:.

    Wenn man nichts dagegen hat, nach dem Bad als SchlumpfIne aus der Wanne zu kommen :cry::coffee: ... dann ist diese Seife ideal bzw. wenn man auf blaue Ränder im Handwaschbecken steht - auch dafür: ideal :D

    Mit der Farbe - da hat er sich etwas vertan. Er hat sich dafür meine Blaupaste genommen und rumexperimentiert. Na gut (fürs erste will ich nicht zu viel meckern und höre auch wieder auf damit).

    Wie gesagt, das Rezept finde ich in seiner Einfachheit sehr gelungen. Da hatte ich nichts auszusetzen. Im Gegenteil, er hat es begriffen: Rezept zusammen stellen, sogar die Lauge händisch! ausrechnen, Arbeitsplatzvorbereitung, Beachten der Sicherheitsvorkehrungen - alles super!

    Drei farbige durfte ich behalten :giggle:. Den Farbverlauf finde ich schön. Irgendwie mystisch. Die erste überwiegend weiß, die zweite dann sehr viel mehr blau, bis ganz blau die dritte.

    Dann hat er noch runde, ohne Farbe ausgeformt. Davon durfte ich auch drei behalten.

    Der Nachmittag war sehr schön, vielleicht machen wir das öfters.

    Und hier die Bilder ...

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  2. Sternenflug

    Sternenflug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2018
    Beiträge:
    535
    Ort:
    Berlin
    Da ich gestern schon wußte, daß ich heute früh keine Lust haben werde, Schrippen kaufen zu gehen, hab ich Hefeteig angesetzt und heute früh welche gebacken. Sie schmecken sehr gut, sind luftig und einfach perfekt :kuesse:. Links steht eine Flasche Erdbeeressig, den ich vor ein paar Wochen angesetzt und jetzt in Flaschen umgefüllt habe, wobei schon drei von sechs Flaschen weg sind ...

    [​IMG]

    Und da ich eigentlich nie Zeit habe, laß ich machen, d. h. ich habe kürzlich Feigen und Bananen geschenkt bekommen, die ich getrocknet habe. Schmecken herrlich!

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    The Crow, Nicoleka, Icelady und 2 anderen gefällt das.
  3. ColoraDonna

    ColoraDonna Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2018
    Beiträge:
    6.871
    Bitte, hast du für beides ein Rezept? :)
     
  4. Sternenflug

    Sternenflug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2018
    Beiträge:
    535
    Ort:
    Berlin
    Liebe Colora, für die Brödis? Ich Dussel, wollte ich machen, habs vergessen :rolleyes:

    Teig ist sehr einfach. Wie gesagt, Teig habe ich gestern angesetzt, heute früh noch einmal durch geknetet, als Kranz in eine Form gelegt und noch einmal 45 Min. gehen gelassen.

    500 g Mehl
    20 g frische Hefe (ich habe aber eine ganze Packung Trockenhefe genommen)
    Zucker
    3/8 l lauwarmes Wasser
    1/2 TL Salz


    Als Topping habe ich das verwendet, was ich da hatte, also: Dinkel- und Haferkörner, Leinsamen, Sesam, Sonnenblumenkörner

    Hefeteig herstellen, zudecken und über Nacht stehen lassen.

    Morgens nochmals durchkneten, 45 Min gehen lassen, mit Wasser bepinseln und den verschiedenen Zutaten bestreuen.

    In Ofen bei 220 Grad 35 Min.
     
    The Crow und ColoraDonna gefällt das.
  5. Sternenflug

    Sternenflug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2018
    Beiträge:
    535
    Ort:
    Berlin
    Welches Rezept noch ;)?
     
    ColoraDonna gefällt das.
  6. ColoraDonna

    ColoraDonna Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2018
    Beiträge:
    6.871
    Werbung:
    ich meinte eigentlich den ESSIG :D :) und die Trockenfrüchte.
    Aber ich bin auch auf der Suche nach schnellen Brötchen für das WE wenn ich mit den Kids frühstücke, danke :=
     
    Sternenflug gefällt das.
  7. Sternenflug

    Sternenflug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2018
    Beiträge:
    535
    Ort:
    Berlin
    Colora, das Brödis-Rezept ist sehr einfach (für Kompliziertes habe ich keine Zeit), schmeckt herrlich und macht sogar Spaß, weil du einfach ein super gutes Ergebnis hast!

    Zu den Trockenfrüchten kann ich dir folgendes sagen: Ich habe kürzlich meinen Dörrautomaten hervor geholt, weil ich so viele schöne Früchte geschenkt bekommen habe. Deshalb kann ich dir hier nur die Dörrzeiten mit dem Dörrautomaten posten.

    Bananenchips:

    Bananen habe ich in nicht zu dicke Scheiben geschnitten (natürlich vorher geschält :rolleyes:), mit Zitronensaft beträufelt und etwas Zimt drauf.

    Bei 70 Grad - 12 Stunden


    Feigenchips:

    Feigen gewaschen, gut abgetrocknet und in schmale Scheiben geschnitten (nicht geschält!)

    Bei 60 Grad - 10 Stunden


    Ich weiß jetzt nicht, wie du das Obst trocknen möchtest. Die Trockenzeiten im Ofen sind sicherlich ganz andere.

    Natürlich variieren auch die Zeiten bei den verschiedenen Dörrautomaten. Da muß man etwas experimentieren.


    Rezept für Erdbeeressig sehr gerne auch, doch leider erst heute Abend, da ich schon wieder auf dem Sprung bin ;)
     
    The Crow und ColoraDonna gefällt das.
  8. ColoraDonna

    ColoraDonna Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2018
    Beiträge:
    6.871
    danke :)
     
  9. Sternenflug

    Sternenflug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2018
    Beiträge:
    535
    Ort:
    Berlin
    Huhu Colora, @ColoraDonna, wo bist du?

    Also zum Essigrezept: Normalerweise stelle ich Essig mit einer Essigmutter her (Rezept hierfür gibt es genug im Netz), doch dieses Mal habe ich sie vernachlässigt, so daß ich -wie soll es auch anders sein-, auf etwas Einfacheres und Schnelleres zugreifen mußte.

    Ich wußte, daß ich Erdbeeren aus eigenem Anbau geschenkt bekomme würde und wollte davon für jemand Besonderen, Erdbeeressig als Geschenk kredenzen. Was übrigens sehr gelungen ist, denn gestern bekam ich ungelogen nen Anruf, der Essig sei formidabel mit einer extravaganten Note :rolleyes::ROFLMAO:(y)

    Hier nun das sehr einfache Rezept:

    Zutaten:
    0,5 Liter Weißweinessig
    250 g frische Erdbeeren

    Erdbeeren waschen, gut trocken tupfen, klein schneiden. Einen kleinen Teil der Erdbeeren habe ich auch püriert.

    Mit Essig in dicht verschließbaren Behälter geben.

    Lt. Rezept: 2-3 Wochen ziehen lassen. Ich habe das Ganze 5-6 Wochen ziehen gelassen, und zwar in meinem Küchenvorratsraum. Jeden Abend habe ich das Glas vorsichtig geschwenkt.

    Erdbeeren abseihen.
     
    The Crow, ColoraDonna und cailin gefällt das.
  10. ColoraDonna

    ColoraDonna Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2018
    Beiträge:
    6.871
    Werbung:
    Danke :)

    Mutteressig musste ich erst mal googeln..
    Hab ich noch nie gesehen
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden