1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Handaufzucht von rausgefallenem Sperling

Dieses Thema im Forum "Natur und Spiritualität" wurde erstellt von lumen, 10. August 2014.

  1. lumen

    lumen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    7.471
    Ort:
    Weltenbummler
    Werbung:
    Hat das schon jemand gemacht?

    Es hat ein gelbes Schnäbelchen und kurze klein Federn an den Flügeln.

    Ich schätze eine Woche alt. Wieviele Fliegen soll ich ihm pro Mahlzeit geben? Jede Stunde.
    Irgendwie würde es zwanzig Fliegen auf einmal fressen, es streckt immer den Schnabel weeeeit auf, als wärs am verhungern.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. August 2014
  2. kona

    kona Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2010
    Beiträge:
    5.254
    vielleicht hier fragen? ich kenn einen, der da mitschreibt, der hat schon verschiedene vögel aufgezogen...

    http://www.vogel-portal.de/forum/

    good luck! :thumbup:
     
  3. lumen

    lumen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    7.471
    Ort:
    Weltenbummler
    Danke kona, habe mich da mal registriert und warte auf die Freischaltung.

    Also das was ich bis jetzt gelesen habe klingt nach vielem Fliegen fangen....
    Muss morgen Nachbars Kinder animieren...die mögen immer was gutes tun.
     
  4. Walter

    Walter Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    16. September 2001
    Beiträge:
    15.201
    Ort:
    Oberösterreich
    Ich empfehle Dir www.tierliebe.at
     
  5. tantemin

    tantemin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2010
    Beiträge:
    3.690
    Keine lebendigen Tiere füttern.
    Ich empfehle dir gemusstes Katzenweichfutter.
    Dass ganz feine Futter verabreichst du ihn mittels Pinzette.
    Immer dann wenn es sein Schnäbelchen öffnet hat es hunger.
    Und bitte keine Zugluft aussetzen!
    Ich hatte es damals in einen Katzentransportkorb gelagert mit einer Menge an Stroh...den Korb bitte schliessen.Dass schützt ihn vorm runterfallen.
     
  6. kona

    kona Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2010
    Beiträge:
    5.254
    Werbung:
    je nachdem, wo du wohnst, sollte das ja nicht so schwierig sein. hier hats nicht viele fliegen, man merkt die stadtnähe und die spinnen vor dem fenster sind hier am see auch sehr fleissig im alles abfangen. in der wohnung hab ich eigentlich keine insekten, nur vor jedem fenster spinnwebengirlanden :)
    bei meiner mama auf dem land ist das anders...

    wär schön wenn s gelingt :)
     
  7. lumen

    lumen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    7.471
    Ort:
    Weltenbummler
    Hallo Walter, da habe ich nichts über Vogelaufzucht gefunden.

    Da fällt mir ein....ich glaub, wenn der Babyvogel es überlebt, braucht er eine Voliere, aber nicht bei mir zu Hause....ich habe eine kätzin die Vögel zum Fressen gerne hat. Hm.
     
  8. lumen

    lumen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    7.471
    Ort:
    Weltenbummler
    Na heute nachmittag haben zwei Kinder mir nach einer Stunde eine tote Fliege gebracht. Sie hätten nicht mehr gefunden.

    Dann habe ich sie zu Nachbars Pferdestall geschickt....da sah es gleich ganz änderst aus.

    Ja wäre schön wenns gelingt.

    Danke :)

    Habe ja Babysitter, die mich ablösen.
     
  9. sage

    sage Guest

    Vielleicht findest Du hier was... http://myolive.com/Spatz.htm


    Und viel Erfolg.


    Sage
     
  10. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.505
    Werbung:
    http://www.wildvogelhilfe.org/aufzucht/futter.html

    Es gibt im Zoofachhandel auch spezielles Jungvogelaufzuchtfutter, welches mit Wasser angerührt werden kann.

    Fliegen an sich haben so gut wie keinen Nährwert, ebenso Mehlwürmer.

    Mein Weg würde ins nächste Tierheim führen, die sind i.d.r. dafür gut ausgerüstet Wildvogelbabies durchzubringen.

    LG
    Any
     

Diese Seite empfehlen