1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

"Haltbarkeit" von Wasser?

Dieses Thema im Forum "Essenzen und Heilmittel" wurde erstellt von Schamanin73, 18. Oktober 2009.

  1. Schamanin73

    Schamanin73 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.046
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Wie lange ist Wasser haltbar wenn ichs in einer Flasche mit (angebrochenem) Deckel habe oder in einer Karaffe. Was tut das Wasser? Bilden sich Algen?

    Wie kann ich einem Wasser trauen, das ich in einer Flasche kaufe? Warum sollte es länger haltbar sein als mein Wasser?

    Und noch als Letztes: Nehmen wir mal an, ich mache mir ein Gesichtstonic. So Wasser und ein bisschen abgeseihter Brennesseltee. Ich packe es in eine Flasche und möchte meine Haut nach der Gesichtspflege damit beruhigen. Wie lange ist dieses Wasser haltbar?

    Spielt Kälte eine Rolle (Kühlschrank)?
     
  2. WUSEL

    WUSEL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    11.687
    Ort:
    Steiermark
    Weil es luftdicht abgeschlossen wurde nach der Abfüllung.
     
  3. Schamanin73

    Schamanin73 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.046
    Ort:
    Schweiz
    Oh Wuselchen, ich kann dich nicht lesen. Muss wohl irgendwann die Ignoriertaste betätigt haben. Keine Ahnung, warum,,,, lange her.
     
  4. Mango

    Mango Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2006
    Beiträge:
    123
    Ort:
    Kaufbeuren
    hey, sowas habe ich mich auch schon immer gefragt....
    ich denke aber, dass wasser in einer karaffe irgendwann anfängt abgestanden zu riechen oder es bildet sich ein kleiner kalkrand an der flasche...dann würde ich es lieber wegschütten ;)
    generell glaube ich, wenn du das wasser mit dem brennesseltee abkochst und in eine flasche füllst, hält es sicher länger wenn man es kalt stellt.
    ich würde auch immer bevorzugen flaschen zu benutzen anstatt karaffen, die kann man verschließen und es kommen nicht so schnell staub oder keime hineien...
    aaaber wie lange das dann haltbar ist, das weiß ich auch nicht! :confused:
     
  5. Shanks

    Shanks Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2009
    Beiträge:
    134
    Ort:
    Franken
    also abkochen ist ne form der haltbarmachung besonders meist benutzt für milch um dort eventuelle keime zu entfernen, bekannt sind dabei 3 arten.
    EInmal das Sterelisieren also kurz aufkochen lassen das hochherhitzen und
    das was man im laden bekommt dieses Ultrahochherhitzen.

    Jedoch braucht so gut wie fast alles leben wärme um wunderbar zu leben deshalb ist Kühl stellen auch eine möglichkeit und wenn es nicht gerade tee oder kaffee ist auch für Wasser zu bevorzugen.

    Ich sprech aus erfahrung wenn ich jetzt sag das ich leitungswasser nach4 bis5 tagen bei zimmertemperatur noch genießbar fand jedoch, meine ich für Gesichtstonic sollte man frisches Wasser verwenden und nicht auf
    großen vorrat vorbereiten.
     
  6. Schamanin73

    Schamanin73 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.046
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Was ich weiss, ist, dass Sonnenlicht desinfizierend ist. Hatte mal einen Artikel gelesen. Stell Flasche Wasser in die pralle SOnne und das Zeug ist trinkbar. Voll die Entdeckung für die Dritte Welt. Ja gut.

    Kann es sein, dass wir viel zu wenig wissen über Wasser? Mir kommt das fast wie ne Verschwörung vor. Muss man das vermaledeite Leitungswasser saufen? Ich möchte es energetisieren. Und wissen, wie lange ichs in der abgedeckten Karaffe halten kann.

    Achja. noch etwas: Wusstet ihr, dass man Leitungswasser mit Kaiser Natron enthärten kann? Man müsste es absetzten lassen. Hab ich in der Wikipedia gelesen.
     
  7. depri

    depri Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2009
    Beiträge:
    409
    Ort:
    Sachsen - südlich

    es ist so - und man kann Wasser beleben - vosicht ! - es hat ein Gedächtnis - ich würde soweit gehen

    zu sagen - es lebt

    lg
     
  8. Klothilde

    Klothilde Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2008
    Beiträge:
    303
    Ort:
    Wien
    Wasser ist ein Informationsträger. Gereinigtes Wasser aus der Kläranlage brauche ich deshalb nicht zum trinken.:)

    Schon mal überlegt wie " alt " Wasser ist? Auch wenn es frisch aus der Wasserleitung kommt?
     
  9. myticus

    myticus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2007
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    ich lagere mein Wasser immer im dunklen, falls ungewolltes drin ist braucht es in der Regel doch Licht um sich zu vermehren - die Problemzone war bei mir immer die Deckelinnenseite deshalb füll ich sie randvoll.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen