1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Halluzination und Wahn

Dieses Thema im Forum "Esoterik kritisch" wurde erstellt von Ireland, 22. Januar 2009.

  1. Ireland

    Ireland Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    10.936
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Werbung:
    Die Begriffe Halluzination und Wahn sind eindeutig definiert.
    Ich schildere sie kurz in "Alltagsdeutsch":
    Halluzinationen bedeuten, daß ein Mensch etwas wahrnimmt (spürt, hört, sieht, riecht, schmeckt .. ), was andere nicht wahrnehmen, was es also folglich nicht gibt (Bsp. ein Alkoholiker, der im Delirium "wei0e Mäuse" sieht, ein Schizophrener, der Stimmen hört, ...).
    Wahn ist die Verkennung oder Fehlinterpretation von Begebenheiten. Alle sehen, hören, riechen, schmecken, spüren genau das, was der Betroffene wahrnimmt, aber nur der Betroffene interpretiert das in einer für alle anderen nicht nachvollziehbaren Art und Weise. (Bsp. drei unterschiedliche Menschen stehen wartend an einer Bushaltestelle - der Betroffene bekommt bei diesem Anblick stärkste Angst, weil er überzeugt ist, daß diese drei Menschen sich verabredet haben, ihn zu töten ..., er wertet jede Bewegung, jeden Luftzug, jeden Sonnenstrahl usw ... als "Zeichen" ... ).

    Wie nun ist zu werten, wenn Menschen, Engel, Ufos, Aliens, Dualseelen ... und was es sonst noch alles gibt, wahrnehmen, oder auch von Hellfühligkeit, Astralreisen, Rückführungen usw. sprechen?

    Wie rechtfertigen "Heiler" im weitesten Sinne diesbezüglich ihr Handeln?

    Habt ihr nachvollziehbare Erklärungen???
     
  2. Allegrah

    Allegrah Guest

    Hallo Ireland!

    Das Gehirn ist genau so ein Organ wie alle anderen auch und kann daher auch krank werden. Das ist so in der Natur, alles kann krank werden.

    Die Fähigkeiten, die du oben beschrieben hast, kann man gut nachprüfen. Man kann an ihnen genau so experimentieren, wie in der Naturwissenschaft mit Materie usw..
    Gibt es für eine Fähigkeit tatsächlich Zeugen bzw. andere Beweise, die bestätigen können, dass die Fähigkeit funktioniert, kann man davon ausgehen, dass auch was an ihnen dran ist. Das kann man mit allen Fähigkeiten machen und ein Beweis für ihre Richtigkeit, ist immer eine Bestätigung, dass sie tatsächlich funktionieren.
    Man bewirbt sich schließlich auch nicht um eine Stelle und schreibt in seine Bewerbung und Lebenslauf: "Ich kann viel."
    Der Arbeitgeber wird an dieser Stelle sicherlich lächeln und die Bewerbung wieder zurück schicken. ;)
    "Ich kann was", sagt daher kaum etwas aus.
     
  3. Nehemoth

    Nehemoth Guest

    Mit dem letzten Teilsatz habe ich meine Probleme, weil er in gewisser Weise eine unzulässige Folgerung trifft, nämlich die, dass die Realität demokratisch funktioniert. Ich halte dagegen: Es ist möglich, dass es diese weißen Mäuse gibt, es jedoch bestimmter Manipulationen bedarf, um sie wahrzunehmen. Schließlich geben unsere Sinne keine objektive Realität wieder, sondern Deutungen theoretisch herleitbarer Vorgänge. Hier gibt es eine normale, als gesund interpretierte Lesart und viele abnormale Lesarten, die ungesund sein können. Messinstrumente unterstehen u.U. der Realität ihrer Verwender.

    Nun, es sind Halluzinationen und es ist Wahn im Sinne der Anklage, daran will ich gar nicht zweifeln - die Frage ist, ob diese subjektiven Phänomene echt oder falsch sind - und diese Frage stellt sich gerade und eigentlich auch erst dann, wenn es der Wissenschaft gelingt, Engelbegegnungen gezielt herbeizuführen - sonst kann sie sich mangels Reproduzierbarkeit nicht ernsthaft damit befassen und muss sie folglich als Spinnereien annehmen.

    lg Nehemoth
     
  4. Ireland

    Ireland Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    10.936
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Stimmt schon, letztlich geht es hier so ein bißchen auch um statistische "Plattheit" - also um Vergleichbarkeit ;).
    Wenn eine große Vergleichesgruppe die weißen Mäuse nicht wahrnimmt, sind sie unter den gängigen "Gesund-Definitionen" nicht existent.
    Wenn nun einer Aliens (Engel, Ufos, was es noch in der Richtung gibt ...) wahrnimmt - die große Vergeleichsgruppe aber nicht, sind sie ebenfalls unter den gängigen "Gesund-Definitonen" nicht existent!?!
    In beiden Fälle hätte man das Hauptsymptom einer Psychose (alter Begriff, aber immer noch verwendet)!
     
  5. Sheela

    Sheela Guest

    Das hätte ich jetzt gern noch etwas vertiefter, bitte.:morgen:
     
  6. Nehemoth

    Nehemoth Guest

    Werbung:
    So lange diese Wahrnehmungen nicht verifiziert werden können: Ja, wenn es der Definition entspricht. Finde ich jedenfalls.
     
  7. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.224
    Ort:
    Saarland
    Hallo Ireland

    Zitat:Halluzinationen bedeuten, daß ein Mensch etwas wahrnimmt (spürt, hört, sieht, riecht, schmeckt .. ), was andere nicht wahrnehmen, was es also folglich nicht gibt (Bsp. ein Alkoholiker, der im Delirium "wei0e Mäuse" sieht, ein Schizophrener, der Stimmen hört, ...).


    Aus der Begebenheit, dass etwas was von der Mehrheit nicht wahrgenommen
    wird zu schließen, dass dieses nicht existiert ist unzulässig, weil der Mensch
    nachweislich weder für alles einen Sinn hat, zum Beispiel für das Magnetfeld,
    noch seine Sinne selbst, den ensprechenden Sinnen verschiedener Tiere ebenbürtig sind.

    Das nun mögliche Argument, dass Sinneserfahrungen von Tieren aber irgendwie messbar sind, kann dadurch entkräftet werden, dass wir eben lange
    Zeit jene nicht messen konnten, was auch für weitere "Sinne" gelten kann,
    die wir bis heute nicht indirekt messen können.


    Zitat:Alle sehen, hören, riechen, schmecken, spüren genau das, was der Betroffene wahrnimmt, aber nur der Betroffene interpretiert das in einer für alle anderen nicht nachvollziehbaren Art und Weise.

    Du hast überhaupt keinen Zugang zu den subjektiven Wahrnehmungen des anderen. Es könnte zum Beispiel sein, dass die andere Person ein invertiertes
    Farbspektrum sieht, also zum Beispiel: alles was blau ist gelb, alles was
    gelb ist blau.
    Denn: Wenn wir das Wort "gelb" als Kleinkind lernen, so zeigt uns ein Erwachsener auf eine
    Fläche. Nun verbinden wir den privaten Farbeindruck mit dem Zeichen "gelb".
    Wie gelb wirklich aussieht können wir niemandem mitteilen.
    Der Begriff "gelb" bezieht sich also zwar funktional auf etwas äußeres, aber
    phänomenal auf etwas inneres. Dieses phänomenale "gelb" kann mit den
    Wahrnehmungen der anderen nicht verglichen werden.

    LG PsiSnake
     
  8. Nehemoth

    Nehemoth Guest

    Gib etwas Strohrum in deinen Kaffee und trink ein paar Liter täglich über ein paar Monate hinweg und dein Gehirn ist wie ein geprügelter Fernseher, der plötzlich nur noch ausländische Sender empfängt. :)
     
  9. Allegrah

    Allegrah Guest

    Klar doch. Erst säuft man sich zum Alki und dann geht man auf Entzug. Klare Sache. *ggg*
    Das ist sogar Reproduzierbar. :D
    Und trotzdem sind die Mäuse nicht real. ;)

    Die sollten halt öfter vorbei kommen und für so viele wie möglich sichtbar sein. ;)

    Wenn der Postbote 1 x täglich vorbeikommt, braucht man ihn nicht sehen, um zu wissen, dass er das tut. Entweder bekommt man selber Post....oder ein Nachbar. Der Postbote ist aber für jeden sichtbar und wenn man lange genug, über einen gewissen Zeitraum hinweg, auf ihn wartet, dann sieht man ihn gewiss irgendwann und kann sich sogar vergewissern, dass er leibhaftig ist.
     
  10. Sheela

    Sheela Guest

    Werbung:
    Aber deswegen sind die Mäuse doch nicht real?:confused:

    Was hab ich denn jetzt falsch verstanden...?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen