1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hallux, was hilft?

Dieses Thema im Forum "Traditionelle östliche Medizin" wurde erstellt von Undine, 5. Juni 2007.

  1. Undine

    Undine Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2007
    Beiträge:
    553
    Ort:
    Valley
    Werbung:
    Hallo,

    seit ca. 1 Jahr bildet sich bei mir am rechten Fuß ein sehr unansehnlicher Hallux aus. Ich würde diesen gerne mit Heilströmen oder was sonst noch irgendwie wirksam sein könnte, unterstützend behandeln.

    Wer kann mir sagen, welcher Energiepunkt beim Strömen der optimale ist?
    Was könnte ich noch Hilfreiches dagegen tun?:confused:

    Vielleicht kann mir jemand auf die Sprünge helfen?


    VG Undine
     
  2. Roter Baron

    Roter Baron Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    6.140
    Ort:
    Dort wo jeder willkommen ist
    :liebe1:

    Bewegen (mit den Händen) => also Zehen kreisen, strechen....

    :liebe1:
     
  3. Undine

    Undine Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2007
    Beiträge:
    553
    Ort:
    Valley
    Hallo,

    ich werde diesen Tipp auf alle Fälle ausprobieren. Dankeschön.

    VG Undine
     
  4. Weiße Lilie

    Weiße Lilie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2006
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Wien
    Hallo Undine!

    Was heißt denn dein Name?

    Also: Weniger Zucker essen!

    Da Zucker den Milz-Meridian schwächt. Bei gutem Milz-Meridian ist Zehe gerade nach vorne.

    Anscheinend gibt es sogar eine Mini-Schiene, die den Zeh gerade hält. Kannst mal beim Phyiso nachfragen.

    LG Weiße Lilie :blume:
     
  5. Undine

    Undine Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2007
    Beiträge:
    553
    Ort:
    Valley
    Hallo weiße Lilie,

    ja der Zucker. Schon ein Problem bei mir. Ich versuche schon seit Jahren weniger Süsses zu essen. Das ist bei mir reine Nervennahrung, wenn man so sagen will.

    Ich schau, dass ich mich noch mehr einschränken kann. Bezieht sich das auch auf Fruchtsüsse?

    Mit der Schiene muss ich mich schlau machen, danke für deine Tipps.
    Ich werde sie auf alle Fälle beherzigen.

    VG Undine


    P. S. : Die Undine ist ein Elementarwesen, das das Wasser verkörpert. Ein Wassergeist. :)
     
  6. Weiße Lilie

    Weiße Lilie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2006
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hey Undine!

    Ach - das versteh ich nur allzu gut .....

    Ich hab's schon 2 x im Leben bewusst geschafft - ein paar Wochen - bis zu 2 Monaten überhaupt gar kein Zucker zu essen..... (also auch kein Ketchup, ...)

    Aber sehr schwierig - weil er ja ÜBERALL drin steckt ...

    Fruchtzucker kannst du dann essen- wenn er in den Früchten ist - also im Obst.
    Im Zusammenspiel mit allen anderen natürlichen Nährstoffen hat er eine gute Wirkung.
    Wenn Fruchtzucker in Keksen oder in verarbeiteten Lm oder auch in Fruchtzwergen ist .... dann hat er eine ganz andere Wirkung!!
    Dann ist er trotzdem Industriezucker. Und nicht viel besser.
    Alles was ein Isolat ist - ist unnatürlich und deshalb "schlecht".

    ES gibt ja auch Stevia Rebaudiana - auch Süßblatt genannt.
    Das kann man anstatt Zucker verwenden. Da gibts ein Buch darüber: Stevia - Sündhaft süß und urgesund"

    Ernährung umstellen ist eines der schwierigsten Dinge

    - deshalb kannst du auch versuchen - den ENERGIELEVEL deines Körpers allgemein zu erhöhen.
    Unser Körper will immer alles gut machen - und verbessern.
    Je mehr Energie du hast - desto besser kann er sich regenerieren.

    Also: mehr Bewegung, ev. kinesiologische Übungen turnen - oder einfach Übungen turnen, nach denen du MEHR ENERGIE hast, Sport - aber nicht auspowern.
    früher aufstehn, .........


    Klingt lehrerhaft - aber es sind halt leider diese Dinge ....

    Vielleicht tust du das schon?- ......... dann natürlich sorry.

    Liebe Grüße Lilie :blume:
     
  7. Undine

    Undine Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2007
    Beiträge:
    553
    Ort:
    Valley
    Hallo weiße Lilie,

    na ja, z. Teil mach ich die Sachen schon. Steh jeden morgen um 6 Uhr auf, machs auch gerne, weil man mehr vom Tag hat. An Bewegung fehlts mir eigentlich auch nicht. Wahrscheinlich eher, dass die Energien noch nicht so optimal fließen. Der Zucker ist halt wahrscheinlich das große Problem und wie ich mich davon lossagen kann! Ich gönn mir auch ganz bewußt einmal am Tag was, damit ich nicht so einen Heißhunger darauf bekomme.

    An Stevia hab ich auch schon gedacht, aber nur gedacht.
    Solange mir mein Obst bleibt, ist es nicht so tragisch.


    Liebe Lilie,

    ich danke dir für deine guten Hinweise. Ich werde mal in dieser Richtung weiter an mir arbeiten. Ich sehe diesen Hallux als Hinweis, das etwas bei mir nicht so läuft, wie es soll. Ich möchte dieser Sache nachgehen. (ups, lauter Wortspiele:) ) Vielleicht spielt das psychologische auch noch eine Rolle, so in der Richtung Problem mit Füßen = Angst vor den Fortschritten im Leben.

    VG Undine
     
  8. Roter Baron

    Roter Baron Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    6.140
    Ort:
    Dort wo jeder willkommen ist
    :liebe1:

    Jop, Milz, aber auch Leber (in Verbindung mit Dickdarm), oft ist es auch der Ellenbogen (Dünndarm!).....das muss man sich ansehen...:clown:

    Zucker würde ich versuchen komplett wegzulassen:
    Das Problem ist, dass Zucker überall drinn ist, auch in Käsesorten, teilweise in Tiefkühlgemüse, .... weiß der Teufel wo überall...:nudelwalk

    noch was:
    flache Schuhe tragen, High Heels fördern Hallux
    barfuß über Wiesen spazieren ist auch gut für die Füße (Fußmuskulatur)

    :liebe1:
     
  9. Undine

    Undine Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2007
    Beiträge:
    553
    Ort:
    Valley
    Danke Roter Baron, du hilftst mir echt weiter. :kuss1:

    VG Undine
     
  10. Pat72

    Pat72 Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Schweiz, Zürich
    Werbung:
    meine empfehlung: milz aufbauen.
    das heisst: nicht zuviel zucker, rohkost, kaltes essen und trinken, am besten möglichst meiden momentan. zum aufbau trockenfrüchte, aber nicht zuviel...
    nach 1900 uhr auf keinen fall mehr essen.
     

Diese Seite empfehlen