1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hallo Zusammen habe ein Problem

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Fäbs, 22. Mai 2009.

  1. Fäbs

    Fäbs Guest

    Werbung:
    Hallo Zusammen

    Ich habe heute um 7 uhr meine Schlafzimmertüre nicht geschlossen dan ist der Hund rein gegangen und da hatte ich meine Schüsslersalze rumliegen lassen.
    Er hat fast 100 tabletten der nr.4 und und etwa 30 der nr.11 gegessen jetzt ist er etwas perplex und ganz ruhig aber sehr schüchtern was eigentlich nicht zu ihm passt.

    Wollte fragen ob das evt. dem Hund schaden könnte oder sonst etwas?:confused:

    habe selber zuwenig erfahrung über Schüsslersalze darum hoffe ich das mir jemand von euch helfen könnte.

    Mit freundlichem Gruss
    Fäbs
     
  2. Elin

    Elin Guest

    War der Weg zum Tierarzt zu weit?.......:tomate:


    Das wäre das erste, was ich gemacht hätte....Hund schnappen und ab die Post!
    Ich weiß nicht genau, ob die Schüsslersalzüberdosis für ihn wirklich schädlich ist,
    aber ein Risiko wäre ich nicht eingegangen!


    Wenn man Tiere hat, läßt man sowas auch nicht rumliegen, da muss man mit allem rechnen!
     
  3. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Ohja! Die Lektion hab ich schon vor Jahren gelernt, als der Hund den frischgemachten, auf der Kredenz zum auskühlen, "herumliegenden" Schweinebraten innerhalb einer viertel Std. zsammgefressen hat...
    ...und dann für den Rest des Tages vollgefressen und zufrieden im Eck gelegen ist...
    ....und für den Rest der Familie gabs Butterbrote an dem Tag. :wut1:
    :lachen:
     
  4. Leopoldine

    Leopoldine Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Niederrhein
    Moment bitte, ich schreibe mal kurz aus meinem Buch ab. Da geht es um Überdosierung beim Menschen. Scheint aber alles halb so wild.
     
  5. Elin

    Elin Guest

    Hallo JoyeuX!

    Naja, das ist noch okay, weils dem Hund gesundheitlich sicher nicht wirklich geschadet hat.
    Aber man sollte verantwortungsbewusst mit den Tieren umgehen und das ist hier in diesem Fall nicht geschehen!
    Ich gehe immer sofort zum Tierarzt, wenn meine Kleinen irgendwas haben, jedes Zögern könnte tödlich verlaufen.
    Viele nehmen, wenns ihren eigenen Körper und ihr eigenes Leben nicht betrifft und es sich zudem "nur" um ein Tier handelt,
    alles viel zu sehr auf die leichte Schulter....leider....:schmoll:



    LG Elin
     
  6. Leopoldine

    Leopoldine Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Niederrhein
    Werbung:
    ...Schüßler-Salze sind keine chemisch-synthetischen oder toxischen Substanzen. Sie stellen fpr den Körper nichts Fremdartiges dar. Aber: Nehmen Sie ungewöhnlich viele Tabletten (30 - 100 Tabletten) innerhalb einer halben bis einer Stunde ein, kann der in den Tabletten als Trägerstoff enthaltene Milchzucker abführend wirken. (Eine derartige Einnahme ist in manchen Büchern empfohlen, sie ist aber nicht im Sinne Dr. Schüßlelrs und völlig unüblich.)


    Das aus meinem Buch Quickfinder Schüßler-Salze. Es geht hier, wie gesagt, um Menschen. Evtl. wird Dein Hund noch mal raus müssen, wenn er Durchfall bekommt. Vielleicht ist er deshalb so ruhig, weil sein Darm kullert, oder hast Du ihn (und Dich) so erschreckt, dass er jetzt verstört ist? Ansonsten sehe ich persönlich keine Gefahr. :umarmen:
     
  7. Leopoldine

    Leopoldine Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Niederrhein
    Hi Elin,

    grundsätzlich hast Du Recht, aber das kann man auch anders sagen, finde ich.
     
  8. Elin

    Elin Guest

    Durch die Blume...odda wie?....:3puke:

    Ich bin ein aufrichtiger und ehrlicher Mensch, bei mir weiß man immer woran man ist und daran wird sich nichts ändern!

    Aber schön, dass du dadurch zeigst, wie du drauf bist, dann weiß ich jetzt, von wem ich mich ganz sicher fernhalte, weil mich
    Menschen die nicht sagen was sie auf dem Herzen haben, abstossen....;)


    Elin
     
  9. Leopoldine

    Leopoldine Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Niederrhein
    Der Ton im Forum wird in letzter Zeit scheinbar immer ruppiger. Keine Ahnung, woran das liegt.

    Ok. vergiß es. Ich sagte ja schon: Grundsätzlich hast Du Recht mit Deiner Äußerung. Medikamente sollten nicht offen liegen.

    Ach ja, das bezog sich alles auf Deinen ersten Post, nicht auf den zweiten.
    War der Weg zum Tierarzt zu weit?
     
  10. ufuba

    ufuba Guest

    Werbung:

    Ich finde es übertrieben wegen jeder Kleinigkeit zum Tierarzt zu rennen. Und da Du so auf Ehrlichkeit stehst - ich vermute da geht es neben dem vordergründigen Wohl des Tieres auch sehr um die eigenen Verlustängste oder mögliche Schuldgefühle, wenn Du so überreagierst.
    Ich denke eine Portion objektiver Einschätzung der Situation plus Wissen was gefährlich sein könnte reicht aus um eine Entscheidung treffen zu können.
    Nicht jeder der sich auf seine Intuition verläßt ist ein Tierquäler!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen