1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hallo, wer kann mir ein bisschen helfen?

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von enzo41, 12. Mai 2006.

  1. enzo41

    enzo41 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Kärnten,Österreich
    Werbung:
    Hallo!
    Wie ich sehe, habt Ihr ja viel Erfahrung wenns ums Kartenlegen geht. Also ich nicht, und je öfter ich lege, desto schlechter wird alles, und kenn mich überhaupt nicht mehr aus. Ich weiß, man sollte für sich die Karten nicht zu oft legen, aber es geht ja nur ums probieren. Die Kombinationen sind für mich die Hölle, aber ich hoffe, es gibt hier jemanden, der mir ein bisschen helfen kann. Würde mich riesig freun.
    Ist es leichter, wenn man die große Tafel legt, und wie deutet man die?
    Lg:stickout2
     
  2. prijetta

    prijetta Guest

    Hallo Enzo41

    Versuch dich nicht an deinen Karten...denn du bringst so evtl. deine Wunschdeutung zustande. Um so öffters du die Karten für dich legst, um so ungenauer sagen dir die Karten etwas.

    Wenn du gerne mal deine Karten gedeutet haben möchtest, dann stell Sie dir doch hier ins Forum.

    Wenn du es lernen möchtest, dann Lernst du dies am besten in dem du dir Tafek´n von Fremden Leuten nimmst.

    Ich Deute meist Fremde Leute die ich nicht kenne, bei Bekannten und Leute von denen ich zu viel weis sehe ich leider nichts in den Karten.

    Ging mir gestern so bei einer Bekannten aus dem Forum. ich kannte Ihre Geschichte und sah nichts mehr auf den ersten Blick.

    Ich wünsche dir viel spaß beim Lernen
    LG Celicia
     
  3. eelchen

    eelchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2006
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Unterfranken
    Hallo Enzo41,

    na viel Erfahrung im Kartenlegen habe ich auch noch nicht, übe erst seit ein paar Monaten. Aber ich kann Dir ja mal erzählen, war mir zu anfang geholfen.
    Erst hab ich mir einige Bücher gekauft. Am besten finde ich das von Halina Kamm
    für den Anfang, das Grund- u. Basiswissen nach Lenormand oder eins von Iris Treppner. Dann hab ich mit Tageslegungen angefangen u. abends geprüft ob u. was von meiner Deutung eingetroffen ist, dann mit 9er-Legungen
    und ständig in den Büchern nachgeschlagen bzgl. der KK´s. War am Anfang auch ziemlich frustiert, da es für mich oft keine Sinn ergab, aber mit der Zeit bekommt
    man irgendwie ein besseres Gefühl für die Karten und sie erzählen einem was.
    Also nur nicht aufgeben. Hab öfter mit Freunden geübt. Für sich selbst legen finde ich ist verdammt schwer. Und vor ein paar Tagen bin ich auch in hier gelandet u. habe schon einige Tipps gekriegt. Wenn Du Fragen hast zu KK, immer gern, vielleicht kann ich Dir ja ein bißchen helfen.
    Beim großen Blatt schau ich zuerst auf die HP und dann auf das Thema.
    Die Karten oberhalb u unterhalb HP beschreiben beschreiben für die gegenwärtige Situation. Die Karten um die HP herum beschreibt auch deren
    Charaktereigenschaften. Für mich ist dort, wo die HP hinschaut die Zukunft,
    was der HP im Rücken liegt die Vergangenheit (manche machen das auch anders). Dann schau ich die Karten an, die die HP in der Diagonale kreuzen
    u. die angrenzenden Karten u. versuche dann eine Deutung hinzukriegen.
    Wichtig sind auch noch die 4 Eckkarten, die einem verraten, um was es eigentlich geht.
    Also ich hoff ich konnte Dir ein wenig helfen.
    Viel Spaß beim Üben - LG Eelchen
     
  4. enzo41

    enzo41 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Kärnten,Österreich
    Hoffe, ich kann öfters mal wen fragen. Wie ich gerade erfahren habe, sollte ich Bücher lesen. O ja, ich habe zwei Bücher, eines zum Zigeunerkartenlegen und eines von Lenormand-Schicksalstimer. Beides ziemlich interessant. Habe jetzt diese zwei Bücher für das Lenormand Grundbasis Kartenlegen und das zweite auch gleich bestellt. Weiss jetzt nicht genau, wie das heisst, aber freu mich schon riesig drauf.
     
  5. prijetta

    prijetta Guest

    Hallo Enzo

    Soll ich Ehrlich sein....ich hab damals auch mehrere Bücher gekauft...benutze sie schon sehr lange nicht mehr...hab sie weg gelegt als ich den Kurs Anfing. Ich möchte dir aber auch die Freude an deinen Büchern nicht vermasseln. Du könntest dir aber viel sparen wenn du es richtig erlenen kannst, ich hab einen Fernkurs belegt den ich immer noch mache und ich kann dir sagen....das ich dort sehr gut aufgehoben bin.

    Es gibt hier einige die mit mir den gleichen Kurs machen....und alle so muß ich dir sagen haben ganz viel auf dem Kasten. Da kannst du deine Bücher vergessen. Eins von den Büchern die du genannt hast, hab ich auch davon und ich hab nach drei Monaten aufgehört nach zu Blättern was was ist....

    Ich bereuhe es nicht das ich den anderen Weg wählen konnte....denn dieser Lehrer hat mir sehr viel beigebracht....er gibt uns auch schwere Aufgaben um das Deuten richtig zu erlernen...und das gute ist...du kannst dir sicher sein das du eine 100% Lösung bekommst ob du richtig oder Falsch beim Deuten liegst.

    LG Celicia
     
  6. Gusti

    Gusti Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.338
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    hi
    also ich hab auch die bücher von iris treppner.die find ich klasse.hab jedeeeeee mengeeee bücherrrrrr.
    aber je mehr ich las,desto weniger konnte ich deuten.
    und ich beschloss,aufzuhören mit dem Lesen dieser Bücher.du nimmst ja die deutungen der autoren und nicht deine.und das ging mir auf die nerven.
    das blöde ist,du musst die schwelle überwinden,und das sagen was du siehst,und keine unsicherheit haben. oder sowas.
    und es hat sowieso keinen sinn die kombis auswendig zu lernen. es sind ja über 1000de variationen.
    wenn man sich die bilder ansieht,und sich da so seine gedanken drüber macht,hat man schon seine eigene bedeutungen für die karten gefunden.
    ich hatte auch schwierigkeiten damit,aber du darfst in den ersten monaten net damit aufhören zu üben.und dieses forum is super dazu.
    du kannst ja mal dein bild hier rein stellen,und wir zeigen dir,wie wir beim deuten vorgehen?:)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen