1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

hallo ihr lieben, mein wautzi spielt verrückt!

Dieses Thema im Forum "Natur und Spiritualität" wurde erstellt von Liba, 6. Mai 2010.

  1. Liba

    Liba Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2009
    Beiträge:
    158
    Werbung:
    Hallo ihr lieben,

    also ich hoffe ich bin hier richtig! ich bin sonst eher in dem kartenlegenbereich...aber irgendwie macht mir mein hund zur zeit rießen sorgen und ich hoffe dass mir hier vielleicht jemand helfen kann!!!

    also folgendes...angefangen hat es letzten samstag...da hat er plötzlich lulu in der wohnung gemacht (sogar als welpe hat er glaub ich damals nur 2mal gemacht und war dann stubenrein)...habe mir gedacht er protestiert gerade gegen irgendwas...wobei ich nicht weiß warum.
    er ist schon die ganze woche komisch...also so ist er nicht krank...es ist irgendwas anderes und nein, er wird genug beschäftigt. es dürfte nicht daran liegen.

    die sache ist die...er ist aggressiv, macht was er will und ich hab keine ahnung was los ist. mir geht nicht mal darum dass er jetzt eben anstrengend ist...mir geht darum dass er anscheinend irgendwas hat und ich ihm nicht helfen kann!!! (ich hasse dieses gefühl der ohnmacht!)

    meine frage nun an euch...ist vielleicht irgend jemand, der begabt ist was tierkommunikation betrifft, vielleicht so lieb und könnte versuchen kontakt zu ihm aufzunehmen und zu erfragen was ich tun kann damit es ihm wieder besser geht!!!

    als energieausgleich könnte ich demjenigen vielleicht die karten legen!

    also wenn jemand so lieb ist, dann schreib mir bitte bitte eine pn!! schon langsam mache ich mir nämlich wirklich sorgen!!!

    vielen herzlichen dank schon mal im voraus...ich hoffe soooo sehr dass uns jemand helfen kann!!!

    ganz ganz liebe grüße
    liba
     
  2. fina

    fina Guest

    :umarmen:die Sorgen mit den lieben Vierbeinern kenne ich, beruflich und privat!

    Hast du mal Blut/ Urin testen lassen (Entzündung Blase/ Niere) ?
    Oder ists ein Rüde und nebenan ist eine Hündin läufig?
    Oder es eine eine ältere Lady, die einfach das Wasser nicht mehr halten kann?
    Neue Bewohner im Haus?

    Als erstes würde ich medizinische Gründe ausschließen, vlt auch Verhaltensveränderung wegen Schmerzen?

    Hast du mal Fieber gemessen (Entzündung), normal hat der Hund ca. 37,5°C.

    Alles Liebe Fina
     
  3. Liba

    Liba Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2009
    Beiträge:
    158
    hallo fina,
    danke für deine antwort. also zuerst...er ist ein 4jähriger kastrierter rüde. schmerzen hat er keine...erstens merkt man ihm das sofort an und zweitens ist er nicht deprimiert oder weniger lebhaft oder sonst irgendwas...eher im gegenteil. er ist total frech...provoziert mich in einer tour durch (is heute zb auf die küche und hat hundeschale einfach so stibitzt!!) ...beim spazieren gehen ist er irgendwie total schlimm...ist heute einem moped nachgelaufen (dachte mein herz bleibt stehen) und war total, wie soll ich sagen...unruhig und ich fand ihn ein wenig aggressiv.
    eben, wenn es wenigstens etwas gesundheitliches wäre...dann wüsste ich wenigstens wo ich ansetzten kann, aber das ist es (leider - weil ich ja nicht weiß was es ist) nicht!!!
    was er auch hat...in der wohnung jetzt...er liegt da starrt mich plötzlich an und wedelt die ganze zeit mit dem schwanz. also dieses anstarren ist so komisch...ich habe halt das gefühl dass er mir irgendwas mitteilen möchte und ich verstehs nciht (vl macht ihn das schon so verrückt dass er eben so ein komisches verhalten an den tag legt)...
    und wer weiß wie das ausartet wenn ich weiterhin nicht kappiere was er von mir will!!!!

    es klingt vl alles nicht ganz nachvollziehbar...aber mich macht das echt gerade fertig!!!!

    ganz liebe grüße
    liba
     
  4. fina

    fina Guest

    Hm, klingt eigenartig.

    Sind deine Lebensumstände verändert?
    Deine Gefühlslage anders?
    Anderes Futter?

    Und, das wäre ganz wichtig: glaubt er, der Chef sein zu müssen?
    Schläft er im Bett/Couch?
    Teilst du das Futter zu oder fordert er es ein?
    Wer bestimmt draußen, wo es langgeht, wer läuft wem hinterher?

    Mußt du ihm den Vortritt lassen etc?

    Kannst du ihn bürsten, auch wenn er es nicht gerade liebt?

    LG Fina
     
  5. Liba

    Liba Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2009
    Beiträge:
    158
    hallo fina,

    ja es stimmt bei mir ist gerade das volle gefühlschaos...nur mein zweiter hund reagiert gar nicht, deswegen ging ich davon aus dass es das nicht ist. eine ganz liebe hier hat mir das auch gesagt...naja, ich habe jetzt mit ihm geredet :) vielleicht versteht er jetzt warum ich so nervös bin. vielleicht ist es ja wirklich das.

    aber grundsätzlich bin ich schon der chef...er provoziert mich zwar immer wieder und schaut auch ab und zu ob er nicht doch höher steigen kann...aber ich gewinne immer und im großen und ganzen lebt er ganz gut damit! :)

    naja, jedenfalls vielen herzlichen dank für deine anregungen!! :danke: ich hoffe es hat sich nach unserem gespräch erledigt :D

    ganz liebe grüße
    liba
     
  6. sage

    sage Guest

    Werbung:
    Trotzdem würde ich ihn beim Tierarzt durchchecken lassen...nur für alle Fälle.

    Sage
     
  7. Melodie

    Melodie Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    755
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Liba,

    ich habe mich gerade mit deinem Hund kurz geschlossen und kann dir folgendes mitteilen:

    Dein Hund hält wenig von deinen medizinischen Diagnosen und hofft, er wird im Zweifelsfall immer einem Tierarzt zur Untersuchung vorgestellt.
    Ansonsten ist er mit der Situation sehr zufrieden. Er ist gerade dabei, die Führungsposition zu übernehmen und ist mit seinen Fortschritten mehr als zufrieden.
    Bisher hast du es immer mal wieder gerade noch so geschafft, dich durch zu setzen, aber doch oft genug auf seine Frage "Wer ist von uns der Chef?" mit "Na du." geantwortet, dass er sich nun gezwungen sieht, dir die Ordnung in eurem Rudel vollends klar zu machen.
    Du bist schon ganz gut dabei. An der Leine bestimmt er Richtung und Tempo und entscheidet, wer Freund ist, wer Feind, und was gejagt wird. Okay, manchmal muckst du auf, und dann kann er auch mal (widerstrebend für einen Moment) nachgeben, aber das ändert an der Sache nicht viel.
    Seinen Anspruch auf das Sofa respektierst du ja bereits, weichst ihm aus, wenn ihr euch begegnet, spielst und streichelst meist gehorsam, wenn er dich auffordert.

    Wenn es an der Tür klingelt lässt du ihm das Hausrecht, Besucher zuerst zu begrüßen, bzw. ihnen erst mal mit Gebell klar zu machen, von wem sie hier geduldet werden. Durch Türen oder Engstellen geht zuerst er. Auch damit ist er ganz zufrieden.

    Er weiss, dass du ihn brauchst, und dich immer ganz verloren fühlst, wenn er sich draußen zu weit von dir entfernt. Du rufst dann immer nach ihm, und wenn er nicht zu dir kommt, dann rennst du ihm halt hinterher. Er weiss, dass "komm her" bedeutet, dass du gleich zu ihm kommst und dankt dir, dass du so Acht gibst, dass ihr nicht getrennt werdet. (Sonst müsste ja er das tun.)
    Mit seinem Hundekumpel hat er die Verhältnisse schon geklärt. Deswegen ist der auch sehr entspannt. Hunden geht es immer gut, wenn sie klare Verhältnisse haben. Und wenn sie keiner führt, dann müssen sie halt führen. Er macht das - für euch alle.
    In letzter Zeit machst du Fortschritte und akzeptierst seine Führung besser als früher.

    Ich soll dir sagen: "Alles wird gut!". Als ich ihm sagte, dass ich petzen werde, war er verärgert. Er fürchtet, du könntest ihm doch noch einen Strich durch die Rechnung machen...

    Mit besten Grüßen,
    Eva :)
     
  8. fina

    fina Guest

    Liebe Melodie,

    bin jetzt hier etwas OT, aber ob dir vlt unser Papagei verrät, was passieren müßte, damit er nicht so provoziert? :D

    Ich ertrags bald nicht mehr.

    Na, nu bin ich gespannt;) Fina
     
  9. Liba

    Liba Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2009
    Beiträge:
    158
    hallo liebe melodie,

    ich gebe an dieser stelle mal ein feedback :)

     
  10. sage

    sage Guest

    Werbung:
    Ein 2. Papagei wäre sicher ideal für ihn oder sie...Diese Vögel brauchen nun mal viel Zuwendung und Beschäftigung und leben in der Natur auch nicht alleine.


    Sage
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen