1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hallo Foris! Wisst Ihr, wie ich das deuten könnte?

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von en-julliet, 13. März 2005.

  1. en-julliet

    en-julliet Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2004
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Hallo liebe Leute

    auch ich habe eine Frage zu einer Legung. Meist kann ich gut selbst deuten, doch gerade jetzt happerts..Habe das Beziehungsspiel gelegt.

    Meine Seite: Seine Seite:

    7. Drei der Kelche 2. Fünf der Münzen

    6. Der Gehängte 1. Sieben der Kelche 3. Die Kraft

    5. Fünf der Kelche 4. As der Kelche


    Ich finde das Kartenbild total wiedersprüchlich...siehe man sich nur mal mein Innenleben, Gefühle im Vergleich zu dem um was meine Gedanken kreisen an..
    Viel wichtiger aber: Seine Seite...
    Ich habe Mühe Die fünf der Münzen im Zusammenhang zur Kraft zu deuten..Was mag in ihm vorgehen?
    Zum ersten Mal habe ich dann eine unterstützende Karte gelegt, welche mir die Kraft verständlicher machen sollte. Gezogen habe ich "die Königin der Münzen". Kann ich das so verstehen, dass seine impulsiven, kraftvollen Energien einer bestimmten Frau gelten? Dass sein leidenschaftliches Herz für sie schlägt? Da passen dann auch die münzen nicht hin. Die sorgenerfüllten Gedanken. Vielleicht wäre es falsch die Karte als reale Person verstehen. Oder aber ich sollte sie ganz vergessen und mich nur auf die sieben erstgezogenen Karten konzentrieren..?
    Die Quintessenz ist sehr tröstend. :rolleyes:
    Ps: Wir führen keine Beziehung. Die Geschichte die zwischen uns war liegt schon Monate zurück.

    Mich interessiert brennend eure Meinung und eure Sichtweisen zu diesem Kartenbild!
    Freue mich auf jede Antwort...
    MfG, en-julliet
     
  2. Albi Genser

    Albi Genser Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2004
    Beiträge:
    987
    Hallo en-julliet,

    Eine Beziehung aus Deiner Vergangenheit.
    Hängst Du auch bewußt an ihm,
    oder nur unterbewußt ... und weißt gar nicht .."Warum?"

    weißt Du überhaupt was Du möchtest ...
    Weißt Du denn überhaupt, ob Du wieder was von ihm willst, .. etwas mit ihm willst?
    entschieden hast Du Dich nicht ..
    Du bist sozusagen die Illusion in der Mitte ..

    Er humpelt Dir nur hinterher ...
    wobei er aber in sich "fest" ist ..
    Er hat prinzipiell keine Probleme
    bzw: keine Ahnung ob er was "will" oder nicht ..
    aber: Darum geht es nicht .
    Ich denke es geht darum, daß Du mal "entscheiden" ""lernst"" ..
    Du hällst ihn irgendwie fest ..
    aber ziehts ihn nicht an ..
    Du oder etwas in Dir hällt ihn fest .. dadurch fühlt er eben auch eine gewisse Form von "(Fest)Bindung"
    (er würde gerne mit einer Königin was festes Aufbauen (Du oder andere, das ist hier jetzt "egal") .. aber er humpelt wie gesagt noch um die Kriche rum .... ;-) )
    ....
    Du strahlst diese 5 Kelche aus ..
    .. also erwarte nicht, daß er kommt ...
    .. er weiß auch gar nicht (5 Scheiben) was Sache ist ...
    es geht nicht wie gesagt nicht darum, daß er Dir verliebt hinterher rennt ..
    .. es wäre für ihn einfach nur endlich mal schön zu wiesen, OB oder ob NiCHT ?????
    damit er endlich "planen" kann ...
    Er würde gerne münziger, stabiler, fest er .. leben und agieren ..
    ... aber er fühlt sich ja nun auch irgendwie "gehalten" ...

    Deine Seite (incl der Mitte-Karte) erinnert mich an das klassische Satiriker-Programm, wenn es um Frauen geht, die 3 Stunden zum anziehen brauchen ..
    "gefällt Dir das Klein mein Schatz?"
    Er. "jepp"
    sie: " ...oh, .. äj. .. ich probier doch noch das andere ...
    :welle:
    "schaaaaaaaaaaaaaaaatz .. ich hab NIX!! anzuziehen!!"
    :welle:
    verzeih ... es war nur ein schnelles prägnantes Bild ...
    kein Gesamtcharakter ..
    .. nur eine Botschaft aus dieser Legung ....

    überlag mal was Du möchtest, .. dann las ihn entweder endlich los ..
    oder versuch ihn "zurück zu erobern" ..
    und auch, wenn er sich nicht zurück eroberen lassen will .
    ... wichtig ist Deine Entscheidung ... :welle:
    ....

    Liebe Grüße.

    Albi
     
  3. en-julliet

    en-julliet Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2004
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Schweiz
    erst mal danke für die antwort!

    na wo soll ich anfangen...?
    nein, ich weiss nicht, was es ist dass mich noch ein wenig an ihm festhalten lässt. und ja, ich glaube, dass sich das im unterbewusstsein abspielt.
    du triffst mit deiner deutung vieles auf den kopf glaube ich. aber du verteilst die rollen ziemlich à la: ich, die unentschlossene, er der wartende.
    viele monate jedoch, bis ungefähr ende oktober war es genau umgekehrt. ich war die wartende, gegen ende auch die aktive. ich wollte ihn um jeden preis! am anfang waren es die vielen umstände, die es nicht so weit kommen liessen, dann wussten wir beide nicht recht wie anfangen und waren, wie ich es erst im nachhinein sehe völlig gehemmt. irgendwann wurde mir der flaue zustand zuviel und ich wollte aktiv etwas dafür tun, dass wir uns näher kommen. aber leider kam er nicht aus seinem schneckenhaus heraus und liess mich nicht wissen, was in ihm vorgeht. als er dann an einem date den schwanz eingezogen und mich stehen gelassen hatte war mir zu viel und für mich war klar: ich ziehe eine schlussstrich.
    bei ihm folgte dann zuerst sone "was ist denn los mit ihr, warum beachtet sie mich nicht mehr?"-phase und dann die "wie du willst, wie du mir so ich dir"-phase. versteh mich nicht falsch, ich mache mich nicht lustig über seine gefühle. aber es waren lange monate in denen ich mir den kopf zerbrach und es war oft fast zum verzweifeln, dass er nicht seinen mund aufmachen konnte um zu sagen was sache ist. wir haben uns lange wortlos verstanden, aber irgendwann musste auch gesprochen werden.
    ich habe ihm dann bald mal einen brief geschrieben, in dem ich ihm in kurzfassung einfach sagte, dass es und beiden, glaube ich, gut tun würde, wenn wir miteinander ins reine kommen. danach war dann sein ärger auch sofort verraucht und ich hatte das gefühl abschliessen zu können. das ging alles gut, und gestern war ich mal wieder am selben event wie er. ich drehe mich nach links und sehe ihn an einem balken angeleht stehen. sein gesicht war zu mir gewandt, aber wegen dem schatten der über sein gesicht viel konnte ich seine augen nicht erkennen. mir fielen wieder die schönen hände und unterarme auf, die mir immer so gefielen und auf die dieses angenehme schummrige licht fiel...
    seine freunde quatschten mich wieder an und irgendwie wurde ich erinnert...
    ...an diese tage an denen in unserer gegenwart immer diese erotische spannung lag und die neugierde..die blicke und auch das gefühl den anderen so gut zu kennen, ein kleines geheimnis mit ihm zu teilen.
    heute konnte ich nicht anders als die karten zu legen um zu erfahren, wie wir du sagst, ich sollte mich endlich mal entscheiden.
    und dann? wenn es wirklich so weit kommt und ich mich erneut für ihn entscheide, hat er sich dann auch entschieden? oder ist er noch an dem punkt an dem er mir zur einen seite sein starkes interesse, zur anderen fast die kalte schulter zeigt?
    ich möchte nicht wieder dorthin zurück.
    ich töne wie eine x-mal enttäuscht wordene frau in den vierzigern, dabei bin ich erst 18!
    spielt ja keine rolle...die erfahrung war trotzdem intensiv und tiefgreifend. und ich kann beim gedanken daran wieder kein echo von ihm zu erhalten nicht von vorn anfangen.

    schreib mir ruhig wieder albi, lieber gruss,
    en-julliet
     
  4. en-julliet

    en-julliet Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2004
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Schweiz
    habe den satz in der siebtletzten zeile falsch geschrieben, sollte eingetlich so heissen: "heute konnte ich nicht anders als die karten zu legen um zu erfahren, wie wir nach der zeit zueinander stehen. du sagst, ich sollte mich endlich mal entscheiden."

    lieber gruss!
     
  5. SHIVA7

    SHIVA7 Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2005
    Beiträge:
    198
    Ort:
    Braunau
    Ich finde das Kartenbild total wiedersprüchlich...siehe man sich nur mal mein Innenleben, Gefühle im Vergleich zu dem um was meine Gedanken kreisen an..
    Viel wichtiger aber: Seine Seite...
    Ich habe Mühe Die fünf der Münzen im Zusammenhang zur Kraft zu deuten..Was mag in ihm vorgehen?



    Ich finde diesen Beitrag ziemlich widersprüchlich.

    Wenn er Dich interessiert, frag Ihn doch was in Ihm vorgeht statt mit den Karten zu spielen.

    lgJ :baden:
     
  6. en-julliet

    en-julliet Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2004
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    "Wenn er Dich interessiert, frag Ihn doch was in Ihm vorgeht statt mit den Karten zu spielen."

    Du kannst ihn auch ruhig ein zweites Mal lesen. Vielleicht bleibt dann hängen, dass es einige Probleme in der Kommunikation gab.
     
  7. Albi Genser

    Albi Genser Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2004
    Beiträge:
    987
    Hallo en(ergiebündel)-julliet, :)

    Ich fasse mal nur kurz die Summe meiner Gedanken wieder ...
    .. nicht den kompletten Werdegang... :

    Du legst die Entscheidung sehr auf ihn ..
    anders gesagt: Du weißt nicht, was DU willst ...

    Deine "Beschreibung" (danke für die Offenheit) gibt wirklich aber etwas "dahinter" Auskuft, daß Du dennoch keine "definitve feste Aussage für Dich hast" ....

    Als er nicht wollte, .. dann wolltest Du auch nicht mehr

    Dann als Du ihn auf dem event wieder gesehen hattest .. wolltest Du wieder seine ""Arme"" spüren ..

    Außerdem hab ich den Eindruck, daß Du ein eher "bestimmender" Charakter zu sein scheinst ... ,
    und damit zurück zum Bild:
    Wenn Du mit dieser Energie, die ich meine zu lesen 5 Kelche nach aussen ausstrahlst .... dann ist es mir schon logisch, daß er sich die konflikt-iven 5 Scheiben im Kopf liegen hat .. sprich die "Streitangst in der Festigung der Beziehung" ....

    Verzeih ... aber ich bin zwar auch erst knapp über 30, aber ich hab Deinen Beitrag schon vom Alter her richtig eingeschätzt ...
    Jugendlicher Sturm und Drang
    geballte Energie .. Ein Energiebündel im GefühlsKelchWirrwarr ...

    Nunja .. Du hast ja ihm eine Stab-Königin zur Erklärung hingelegt ..
    Eine Stab-Königin bist Du ..., Du "Feuer-Kelch"
    (ps Feuer ist meine persönliche Meinung aus Deinen Worten, ist sowieso alles nur meine persönliche Meinung hier, .. also nicht krumm nehmen)

    Ich glaube, daß Du noch ein paar Jahre so weitermachen wirst ... augen schauen .. schmelzen .. denken .. telefonieren .. treffen .. trennen .. wiedersehen ... Party .. trennen ...
    Solange bis er eine andere Kennen lernen wird .. dann wirst Du sauer auf ihn sein .. und ihm nachtrauern ...

    es sei denn, Du LERNST Dich zu entscheiden ... :banane: :schaukel:

    Liebe Grüße.

    Albi
     
  8. en-julliet

    en-julliet Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2004
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Schweiz
    als erstes: ich habe nicht die königin der stäbe sondern der münzen gelegt!
    und ich verkörpere alles andere als die eigenschaften einer geerdeten, sinnlich bedachten frau..

    wieder frage ich mich, wo ich anfangen soll...am anfang wusste ich nicht recht wo du recht hast und wo nicht. vor allem hatte ich im ersten moment, nach dem ich deinen beitrag gelesen hatte das gefühl, mich rechtfertigen zu müssen. jetzt hab` ich mir aber alles nochmals durch den kopf gehen lassen...

    "Du legst deine entscheidung sehr auf ihn..
    anders gesagt: Du weisst nicht, was DU willst.."


    mir würde nicht in den sinn kommen meine entscheidung ihm zu überlassen, zu wollen, dass ER was unternimmt oder dergleichen.
    als ich mich auch darum bemühte, hätte ich mir mehr initiative von ihm gewünscht. aber jetzt? was soll er noch machen? ich habe ihm schliesslich diesen brief geschrieben der mir dabei helfen sollte mich zu lösen und mich danach auch von ihm "abzuwenden".

    ich habe ja auch von der vergangenheit und nicht vom hier und jetzt gesprochen. es stimmt auch nicht wirklich das du davon sprichst, ich hätte mich wie eine fahne nach dem wind gedreht..ich sagte schon, es war schwierig an ihn ranzukommen. aber was ich zugeben muss: ich wollte oft der klaren linie in meinem kopf folgen, aber da hat mein bauch nicht mitgespielt..ein einziges "GefühlsKelchWirrwarr", wie du schon gesagt hast.

    nach dem ich deine meinung gelesen habe frage ich mich vermehrt, wie ich wohl auf ihn gewirkt, wie ich von aussen ausgesehen haben muss. ich meine, von sich selbst hat man meist ein anderes bild als dein gegenüber und dieselbe erfahrung wird von deinem gegenüber auch anders wahrgenommen als man sie selbst erlebt. also habe ich meinen annäherungsversuchen und dergleichen, welche mich viel überwindung gekostet mit einem anderem masstab gemessen als er. und für mich waren sie von grösserer bedeutung....
    verstehst du wie ich meine? meine freunde meinen ich hätte immer locker gewirkt, als würde mich das leicht von der hand gehen, als wäre ich so mutig und auch mein brief sagte der engste freund von ihm sei mir so gelungen..er könne nur "chapeau!" sagen.

    dass ich mir in dieser zeit viel zu viele fragen gestellt hatte und alles lockerer hätte sehen müssen weiss ich. ich habe schliesslich oft nicht gewusst, was ich hinter seiner reservierten, manchmal undurchschaubaren art zu vermuten habe.
    aber jetzt frage ich mich auch, ob ich noch beständiger und beharrlicher hätte sein sollen. mehr davon überzeugt dass es was wird, wenn ich ihm nur über lange dauer signalisiere dass ich ihn mag/will/was auch immer...

    alles was ich jetzt weiss ist das ich die entscheidung mich von ihm abzuwenden getroffen habe, weil es für mich zu verwirrend wurde, zuviel gefühlsmässiges chaos und auch weil ich nicht damit umzugehen wusste, als er mich dort stehen gelassen hatte.
    danach war es tatsächlich ein gefühl, als würde eine grosse last von mir fallen. ich habe bewusst auch mein gefühl gehört um zu verhindern, dass ich mir selbst etwas einrede. es war wie "hey, du hast dich bemüht, es mal geschafft ihn nach einem date zu fragen und ihm offen dein interesse gezeigt! also wenn er zuerst zusagt und hinterher den scheiss abzieht und nicht den mumm hat zu sagen, dass er jetzt was ganz anderes unternimmt, dann kannst du auch nichts machen."

    an einem platz in meinem herzen ist er immer noch, weil ich ihn ja auch als mensch und nicht bloss als "lustobjekt" ;) zu schätzen weiss.

    daher kannst du vielleicht auch verstehen, dass man sich so seine gedanken macht, wenn man jemanden für den man lange zeit viel empfunden hat wieder begegnet. längere zeit mir ihm im selben raum ist...mir seinen freunden spricht usw. das komische ist nur, dass ich ihm auch sonst immer wieder mal begegnet bin..immer wieder und wieder und nichts hat sich in mir gerührt. und auf einmal schleicht sich so ein komisches gefühl bei ner hintertüre rein. zuerst mein ich es ist gar nicht da und lenk mich unbewusst mit was ab und dann, wenn ich näher hinhöre merke ich: also doch! ich denk wieder dran!

    darum stell mich bitte nicht wie die impulsive lady hin, die schon fast mit den männern spielt und ein hin und her veranstaltet um ihnen hinterher schmollend zu sagen: du bist schuld an allem!

    liebe grüsse von der en-julliet

    ps: sorry, wie schaff ich es bloss immer, das meine texte soooo lang werden?? :rolleyes:
    na hoffentlich vergeht dir nicht die lust alles zu lesen.. ;)
     
  9. Albi Genser

    Albi Genser Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2004
    Beiträge:
    987
    Werbung:
    ups, .. Scusi .. war aber eh nur als Sahne-Häubchen gedacht :D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen