1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hallo Foris! Möchte jemand beim Deuten helfen?

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von en-julliet, 4. September 2005.

  1. en-julliet

    en-julliet Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2004
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Hallo ihr Foris da draussen...

    Vor einer Weile habe ich einen interessanten Mann kennen gelernt von dem ich sehr angetan bin.... Wir haben uns seit dem ein paar Mal gesehen und schnell habe ich gemertk: "er hat ein problem....namens ex-freundin". Ich habe mir da also von allen den einfachsten rausgesucht ;-)...

    Ich schreib vorerst nicht mehr darüber..Ich lasse einfach die Karten für mich sprechen. Habe die Hohepriesterin gelegt über den weiteren Verlauf gelegt. Ich persönlich kann mit dem Kartenbild schon recht was anfangen. Trotzdem interessiert mich auch eure Meinung...So gelange ich bestimmt zu neuen Eindrücken.

    1: Ritter der Schwerter
    2: 5 der Kelche

    (Das Kreuz auf ihrer Brust zeigt das Thema, um das es geht, in Fortm von zwie Hauptimpulsen, die einander verstärken oder behindern können.)
    3: Die Kraft
    (Der Vollmond steht für den gegenwärtigen Haupteinfluss)
    4: 8 der Kelche
    (Der zunehmende Mond ist die an Einfluss gewinnende Kraft)
    5: 3 der Kelche
    (Der abnehmende Mond ist die an Einluss verlierende Kraft)
    6: 9 der Kelche
    (Was da ist,aber noch nicht bewusst..unbewusst treibende Kraft)
    7: 7 der Schwerter
    (Bewusst und im Lichte)
    8: Der Magier
    (Wohin die Reise geht, was als nächstes kommt)
    QE: Der Hierophant

    Interessant sind die vielen Kelch-Karten und das bei einer Frage zu einem "Männerproblem" wieder der hierophant auftaucht, was mir nicht zum ersten Mal passiert...

    ? Was denkt ihr ?

    Ich freue mich auf ure Rückmeldungen,
    lieber Gruss
    en-julliet
     
  2. Missye

    Missye Guest

    Hallo En-Julliet

    Dann will ich mal etwas dazu sagen:

    Eure Treffen verlaufen unter Extrembedingungen. Einmal kommt es von ihm her, denn er ist zwischen 2 Frauen hin und hergerissen. Du dagegen weißt- er denkt zeitgleich während des Treffens mit Dir noch an seine Ex.
    Er trauert der Vergangenheit hinterher und kann sich nicht entschließen davon loszulassen und den Weg zu Dir zu gehen. Du dagegen denkst, warum läßt er die umgefallenen Kelche nicht einfach liegen und nimmt die stehenden.
    -da stand kein Deck dabei, deswegen habe ich RW genommen.
    Du weißt ja, was sein und auch Dein Problem ist- Die Ex- und ziehst oder ziehst es bereits in Erwägung alle register zu ziehen. Deine innere Stärke ist gefragt. Deine inneren Kräfte nach außen dringen lassen und die Angelegenheit in die "Richtigen Bahnen" zu lenken- mit Anmut, Balance.
    Wenn Du nun unter Einfluß der Kraft Deine Anmut*fällt mir gerade kein besseres Wort ein* unter Beweis stellen kannst, könnte er zum Gehen inspiriert werden. Vielleicht merkt er, das es Zeit ist zu gehen.

    Deine bevorstehenden Aufgaben machen Dich bald müde, denn es könnte ein längerer und schwieriger Prozeß werden. Nicht nur Emotional, auch gedanklich wirst Du gefordert. Viele Aspekte benötigen viele Ideen.
    Vielleicht denkst Du auch an kleine Hinterlisten ihn von ihr wegzubekommen. Genaue Beobachtungen anstellen und Pläne schmieden.

    Tief im Unterbewußten fließen die Emotionen sehr. Das übermäßige Fließen an Gefühl könnte Dich auch zu unbedachten Handlungen leiten lassen. Da solltest Du wieder an die Karte Kraft denken und alles in Balance halten.

    Als Magier stehst Du und bringst Ordnung in "Deine Welt".
    Gleichzeitig stehen Überlegungen an, was ist zu verhindern, was macht Sinn. Als Magier sinnvoll handeln. Abwägen.

    Im rechten Moment umdenken- macht es überhaupt Sinn?


    So, vielleicht war ja was "Sinnvolles" dabei.


    LG
    Vernajoy
     
  3. en-julliet

    en-julliet Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2004
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Schweiz
    Nebenbei gesagt, ein sehr schöner Nick..
    Ich habe mit RW gelegt, daher stimmts...

    Also gut; Im ersten Moment, wenn man sich das Kartenbild ansieht, entdeckt man fast nur Negatives...Die beiden Hauptaspekte zum Beispiel, die sieben Schwerter und vor allen das ein positiver Einfluss abnimmt, hingegen die Kraft der acht Kelche..Trägheit, den Erfolg aufgeben, sich abwenden, im positivsten Sinn neue Blickwinkel erlangen, zunimmt. Aber ich denke schon, dass eine grosse Unterstützung bei der Bewältigung von dieser unangenehmen Situation die Kraft sein wird, in meinen Augen noch eher der Magier...
    Was ich bloss nicht weiss ist, ob ich wirklich kämpfen möchte?! Ich habe vor ein paar Monaten erst eine lange Geschichte, die mich emotional extrem gefordert hat abschliessen können..
    Jetzt habe ich sehr das Gefühl, das ich mich völlig verlieben werde, wenn ich weiterhin Zeit mit ihm verbringe. Auf eine gewisse Weise bin ich jetzt schon gefesselt von ihm. Naja, gefesselt klingt zu krass, aber immer hin spüre ich stark meinen Wunsch ihm näher zu kommen. Und er lässt das auch immer wieder zu, bloss tritt er dann plötzlich wieder auf die Bremse und ist besorgt..
    Gestern waren wir am selben Event und haben kaum miteinander gesprochen und er schien uninteressiert. Ich ging vor ihm. Als ich heute aufgewacht bin hatte ich verpasste Anrufe und sms auf dem Handy...wo ich sei, schade, dass ich nicht zu ihm nach Hause übernachten gegangen sei...
    Er macht es mir nicht einfach. Aber ich denke, wenn ich mich wirklich einlasse wird das hier erst der Anfang sein.
    Ich kenn mich diesbezüglich nur zu gut. Ich war und bin nicht die ausgeglichene Person, welche sich und anderen Zeit lässt, der ruhige Pol "der warten kann". Ich bin viel eher der lebensfreudige Wirbelwind, der sich aber gleichezeitig auch mit tiefen Gedanken beschäftigt..
    Da frage ich mich, wenn auf der einen Seite er steht, der nicht weiss wo hin und auf der anderen Seite ich, die es weiss, aber eben nicht ob sie es wirklich durchziehen kann; wer bleibt denn da noch, der für die gewisse Stabilität sorgt, die im Moment so nötig ist?
    Danke für deine Antwort, vielleicht schreibst du ja wieder..
    oder jemand anders??

    Lieber Gruss

    Ps. Bin Wassermann, er Widder, na wenn das Mal gut geht..
    :rolleyes:
     
  4. Missye

    Missye Guest



    Den Aspekt hatte ich vorhin in dem Sinne nicht bemerkt.
    Ich vergleiche unsere Texte morgen nochmal miteinander.


    LG
    Vernajoy
     
  5. Missye

    Missye Guest

    Morgen En-Julliet


    Du könntest um ihn kämpfen, denn Du weißt sein Problem, als Magier und mit dem Gedanken des Hierophanten- wo mein erster Beitrag mehr hinauslief.
    Im Notfall: Im rechten Moment umdenken- macht es überhaupt Sinn- zu kämpfen.
    Du sagst, Du bist Unausgeglichen- Kraft und ziehst es eher in Erwägung zu gehen-8 Kelche, anstatt den Kampf aufzunehmen, wie ich es am Ende nur knapp erwähnte.


    Wenn Du schon im Vorfeld eher an Weggehen denkst, habe ich folgende Deutungsansätze:

    Schwertritter- Wechselhafte Situation durch seinen wechselhaften Charakter. Einmal beachtet er Dich überhaupt nicht, dann tel. er wieder hinter Dir her. Da kommen die 5 Kelche noch hinzu: Einmal stehst Du an der Seite, wo die beiden stehenden kelche sind und er, die dargestellte Figur siehst Dich nicht. Dann bist Du selbst die Figur, am Überlegen- soll ich die Kelche füllen oder einfach weggehen und schauen, was die stehenden so bringen= Magier und Hierophant.
    Wenn die Figur- ER- ist, schaut er seiner Vergangenheit nach und sieht keinen Weg zu Dir. Zumindest vorerst.

    Die Kraft, den Hauptaspekt- etwas zu erreichen eine gute Grundvorraussetzung ist- scheitert möglicherweise, da Du momentan und auch durch frühere Erlebnisse unausgeglichen bist. Du meinst der Aufgabe zu kämpfen nicht gewachsen zu sein aus Angst vor einer erneuten Niederlage. Es braucht Zeit, selbst wieder zu ausgeglichenen Kräften zu kommen.
    Wenn Du Dich entschließt- zu gehen 8 Kelche, wird das langsame Wachstum der Emotionen zu ihm im Laufe der zeit abebben.

    ABER- Im Unterbewußten da fließt es nur so an Emotionen. Das ist der Grund, warum es nicht einfach ist die Zelte abzubrechen.
    Nebenbei die große Ratlosigkeit. Dazu kommt noch 7 Schwerter. Kelche und Schwerter vertragen sich in der Regel nicht. Schmerz, Trauer, Aussichtslosigkeit, mit den Kräften am Ende. Wenn dann Noch die Kraft durcheinander ist, ein ständiges Hin und Her mit den Emotionen und Gedanken.

    Den Magier deutest Du selbst auch positiv- er kommt als nächstes. Neue Chancen, neue Möglichkeiten. Wie die Möglichkeiten sind, erkennst Du bald selbst. Da benötigst Du die Gedanken des Hierophanten.
    Entweder ensteht ein Weg zu ihm, vielleicht auch zu jemand ganz anderen in Deiner Umgebung.
    Wo Du auch beginnst zu suchen oder zu arbeiten- im rechten Moment umdenken, wenn der Weg in eine Sackgasse verläuft.

    Da ist aber immer noch der Hauptaspekt ein Problem, nämlich die Unausgeglichenheit, die erst WEG muß, sonst wird es äußerst schwierig.
    Irgendwie neue Kraft schöpfen, nur wie- Vorläufiger Abstand, anderwertige Beschäftigung- meißt körperliche Leistungen anstreben um das Gleichgewicht wiederzuerlangen, das "Böse" rauslassen.


    Kraft- subjektives Empfinden= Unausgeglichen- dagegen angehen, Auszeit... .
    Magier- Neue Möglichkeiten erkennen. Er oder jemand ganz anderes?
    Hierophant- Sinn finden, auf dem Weg bleiben, bzw. rechtzeitig umdenken und einen anderen Weg einschlagen.


    LG
    Vernajoy
     
  6. en-julliet

    en-julliet Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2004
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    ich finde sehr interessant, was du mir hier schreibst. :danke:
    es ist eigentlich vieles eine frage von „was mache ich daraus?“ und ich
    denke, da ich die möglichkeit habe ein ganz kleines bisschen zum magier zu
    werden (bleiben wir mal bescheiden), könnte mir auch gelingen auf die dauer
    das ganze „in die richtigen bahnen zu lenken“, wie du im ersten beitrag
    geschrieben hast. es besteht die möglichkeit.

    in einem satz lässt sich sagen, dass ich wieder mal einen kampf zwischen
    herz und kopf habe! soviel zum thema „kelche und schwerter beissen sich“
    (was sich übrigens auch in meinem horoskop zeigt)

    mein herz schreit laut heraus: „ja!!! auf jeden fall!“
    und mein kopf sagt mir: „mensch, überleg doch mal!“


    mühsam…
    daher halten sich bei mir die kraft und die acht kelche in waage. und irgendwas sagt mir auch, dass ich es am ende doch nicht lassen kann. er müsste mich schon links liegen lassen, mir eine absage erteilen, dass ich total auf distanz gehen würde.

    du hast ja gesagt, es fliessen sehr viele emotionen. Das ist
    offentsichtlich, ja. jetzt habe ich eine frage: bei legungen, bei denen nicht ausdrücklich vorgegeben ist, für welche person die karte spricht (z.b. beziehungsspiel) finde ich wird die sache schon schwieriger.

    stehen die emotionen für uns beide? oder gar für seine gefühle für die ex?
    oder sollte ich die karten grundsätzlich eher auf mich beziehen? :rolleyes:

    ich grüsse alle da draussen ganz lieb,
    en-julliet
     
  7. Missye

    Missye Guest

    Jetzt hab ich was falsch zitiert, ich schreibs aber nicht nochmal- Es geht um 9 Kelche, ob die Emotionen bei beiden fließen oder nur bei Dir:



    Wenn jemand sich selbst die Karten legt, dann stehen die Karten immer nur für den Frager selbst.
    In der eigenen Legung spiegelt das eher das Empfinden des Fragers wieder, wie er den anderen einschätzt, wenn er nach einer anderen Person fragt.

    Wenn eine Person bittet für ihn die Karten zu legen, stehen die Karten für diese Person.
    Derjenige muß-denke ich- mit einer Legung auch einverstanden sein.

    Man interpretiert auch leicht seine eigenen Wünsche hinein.

    100% genau weiß ich nicht, ob die 9 Kelche für beide stehen oder nur für Dich. Ich denke- in erster Linie gilt das für Dich.
    Ob er nun auch "9 Kelche" empfindet kann ich so nicht einschätzen.
    Das mußt Du selbst vor Ort herausfinden.

    LG
    Vernajoy
     
  8. en-julliet

    en-julliet Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2004
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Schweiz
    Das ist okay.
    Ich lass die Dinge geschehen bis auch ich weiss, was ich möchte.
    Und bald wird sich zeigen, wie es um sein Interesse an mir wirklich steht.

    Danke für den netten Schreibwechsel,
    bis bald vielleicht (werde euch informieren)

    Lieber Gruss
     
  9. en-julliet

    en-julliet Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2004
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    beim "Liebe Leser...BEZIEHUNGSSPIEL" - Thema rein...Habe ich zusätzlich zum Thema gelegt.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen