1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hallo ertmal, bin neu hier

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von kleine, 20. November 2004.

  1. kleine

    kleine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    8
    Werbung:
    Hi, mein Name ist nicole und ich bin neu hier.
    bin 21 jahre alt, Mutter von 2 Kindern und möchte euch etwas erzählen bzw. dazu eine Frage stellen.

    Also ich habe das gefühl das ich nicht allein bin. ich sehe zwar niemanden aber ich spüre das jemand da ist. Mir läufts eiskalt den Rücken herunter. ich habe Angst davor etwas zu erleben was ich nicht will. und das schlimmst dabei ist meine Älteste Tochter (3) fängt nun damit an mir richtig Angst ein zu jagen.
    Wir waren Vorgestern bei einer freundin aufeinmal kam sie weinend und voller Angst auf mich zu gelaufen und sagte Mama hilfe da ist ein Mann. ich fragte daraufhin natürlich wo und sie zeigte ins leere und sagte : da.
    Meine freundin schaute mich gleich ganz entgeistert an und sagte: Das hat meine Tochter vor 2 tagen auch zu mir gesagt. Nun grusselts mich noch mehr.
    Und gestern Abend bekam ich bald einen Herzinfarkt. meine kleine wachte wieder mal auf ging mit mir aufs klo wollte in ihr Zimmer zurück und kam schreiend wieder zu mir angelaufen und schrie Mama, da ist der Mann wieder am Fenster und klopft.
    Was denkt Ihr darüber.
    Was soll ich tun...........bzw. warum hab ich so eine Angst etwas zu erleben was ich vieleicht nicht verstehe.
    helft mir bitte ich werde noch wahnsinnig.
     
  2. DiVINE

    DiVINE Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    160
    Ort:
    Hamburg/Schleswig-Holstein
    Namasté,

    Du nennst Dich "Kleine" - so fühlst Du Dich auch, nicht wahr ?

    Bist Du allein-erziehend, oder hast Du einen Partner, der bei Euch ist ?

    Das was ich hier tu ist der Versuch Dir etwas zu vermitteln, das ich fühle, weil ich mich mit Dir, Deinen Kindern und Deiner Umgebung verbinde, ok ?

    Es sind Wesenheiten um Dich herum, aber nicht eine wird etwas tun, was Du nicht willst - sie sind einfach da, voll Liebe und freuen sich, wenn Du ja dazu sagst, Dir behilflich zu sein.

    Du bist sehr sensibel, intuitiv, deshalb kannst Du sie wahrnehmen - das ist alles.

    Deine Angst, fast schon Panik, kann ich bis hierher spüren - wie gut glaubst Du wohl kann es Dein Kind, dass ohnehin zu den sogenannten Kristallinen zählt, also mit der Gabe des hellsehens und fühlens gekommen ist ?
    Ob es das schon bewußt nutzt, oder unbewußt kann ich nicht genau sagen.

    Sicher ist jedoch, dass Deine Kinder sofort aufnehmen, was Du fühlst, imfall hier also die Angst und so reagieren auch sie mit Angst !

    Alles, was nicht zu mir gehört schicke ich in Liebe zurück !
    Das kannst Du laut sagen, wenn Dir "mulmig" wird.

    Ausserdem kannst Du Dir reinen Weihrauch besorgen, dazu Kohle und ein Gefäß, pro Zimmer max. 2 "Krümelchen" und das ganze Zuhause vorsorglich damit reinigen.

    Bitte nimm die Kinder und geh solang mit ihnen spazieren. Es ist schwer zu atmen wenn der Weihrauch arbeitet.

    Was ich Dir hier anbiete, sind Hilfs-mittel, damit Du ein Gefühl von Frieden und Entspannung bekommst.

    Du kannst zusätzlich z.B. eine Raumkugel bestellen, oder auch Lichttore ...

    Mit dem bewußten Atmen kannst Du Dir jederzeit einen sicheren Raum erschaffen, Deine Kinder werden Spaß daran haben, mitzuatmen.

    Den link zum Atmen findest Du hier: Esoterik von A-Z spiritueller Marktplatz

    Es ist möglich, dass es sich bei diesem "Mann" um eine Seele handelt, die gern Hilfe haben möchte.

    Du kannst für ihn einfach bitten, man möge ihm den Weg ins Licht weisen, und ihn begleiten.

    Und Deiner Tochter steck ein "Kinderlämpchen" in die Steckdose im Kinderzimmer, stell ihr einen kleinen Engel ans Bett und such mit ihr einen Stein aus, im Esoterik-Laden, lass sie einen Trommelstein aussuchen, leg ihr einen Bergkristall dazu und sag ihr, sie kann jederzeit ihre Engel rufen und Dich natürlich auch - wenn Du magst, stell dem "Mann" ein Licht ins Fenster (kleine Lichtleiste oder Kette) die nur wenig Licht bietet... also das Kind nicht beim Schlafen stört.

    So, das ist alles, was ich Dir momentan anbieten kann.
    Lass doch bitte mal hören, wie es Euch geht.

    Sag der Kleinen einen ganz lieben Gruß - sie ist beschützt und die Engel freuen sich, wenn sie sie einlädt, bei ihr zu sein, während sie schläft.

    Frag sie mal, mir scheint, sie kennt ihre Engel. Michael, Gabriel und Raffael sehe ich bei ihr und Maria Magdalena.

    Gute Nacht.

    Johanna-Merete
     
  3. kleine

    kleine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    8
    Hallo Divine,
    ich habe zwar einen festen Freund, er ist auch der Vater meiner Kinder, aber leider arbeitet er die Woche über auswärts.
    So das ich mit meinen beiden Mädchen bis Samstag Abend allein bin.

    In der Art fühl ich mich klein, weil ich versuche zu verstehen was hier passiert, ich es aber nicht schafe zu verstehen..........bzw. mich durch meine Angst auch Sperre.
    Ich habe oder hätte ja auch nichts dagegen, wenn jemand bei mir ist, den ich so nicht sehen kann, aber er soll mir nicht das Gefühl der Angst geben.

    Zu der Sache ich soll meine Tochter fragen wegen dem Mann.
    Ich hab sie gestern gefragt wie er aussieht und sie meinte er hätte rote Haare.
    Aber sie hat keinen namen für Ihn.
    Dafür ist mir einer einfach so aus dem Stehgreif in den Kopf gekommen. (Albert)
    Ich kenne keinen Albert, kann es sein das mir durch Ihn gesagt wurde wie er heißt oder bilde ich mir das nur ein?
    Danke für dein geschriebenes Nicole :kiss4:
     
  4. DiVINE

    DiVINE Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    160
    Ort:
    Hamburg/Schleswig-Holstein
    Liebe Nicole,

    diese "Wesenheit" gibt Dir kein Gefühl der Angst,
    das erschaffst Du, weil Du die Macht abgibst, die Verantwortung für Dich -
    daraus entsteht Angst, weil Du dann fremd-bestimmt wärest.

    Ich kann fühlen, dass es sich hier um keine Bedrohung für Dich handelt.

    Albert, ja fühlt sich stimmig an - setz Dich doch einfach mal hin,
    zünde eine Kerze an, und sprich mit "Albert" - ist nicht blöd !

    Sag ihm sinngemäß: hey Du, Albert, wenn das Dein Name ist, Deine Anwesenheit macht mir Angst, das hat auch mein Kind schon übernommen. Keine angenehme Situation für uns hier.
    Sag mal wer bist Du ? Warum bist Du hier ?

    Wenn keine Antworten kommen ist auch ok, ich hab Dir beschrieben oben, was Du sonst noch alles tun kannst.

    Also, ATME, entspann Dich und vertraue !
    Dir und den Kindern wird kein Leid geschehen !

    Johanna-Merete
     
  5. K-2005

    K-2005 Guest

    Hi Nicole

    finds super dass du mit 21 schon 2 Kinder hast. Allerdings wie du weist gibts da hald auch immer Sorgen.
    Wie wir mit diesen umgehen ist oft recht schwer.
    Doch Grund zur Angst müssen und brauchen wir nicht haben, denn einer hat uns zugesichert. dass wir uns zu ihm wenden können. Jederzeit! Immer !
    Egal mit was für Sorgen.
    Es gibt viel gerede über geistige Selbstkontrolle und dergleichen. Aber geborgen und begleitet sind wir immer.

    Es gibt menschen die haben Schwierigkeiten mit ihren Eltern und oder auch mit ihrem Vater. Das erschwert die Sache oft.
    Denn in einem bin und kannst auch du dir sicher sein !! wenn du darum bittest wirst du erhört und geleitet.
    Viele schweifen jetzt ab zu geister etc. doch in einem sind wir geborgen
    und das ist kein geringer als Gott Jesus Christus. Er hat für uns viel durchlebt.
    Du weist vielleicht Kreuzweg usw. aber was kommt jetzt ???
    Die Auferstehung und das gibt jederzeit Hoffnung.
    Und ich hab schon häufig die Erfahrung gemacht (obwohl ich auch erst 23 bin), dass er mir immer wieder hilft und führt, obwohls manchmal anders kommt als ich mir es erwartet hätte.
    Aber um zu Jesus zu finden must du dich mit ihm beschäftigen und gerade in deinem Problem zu Jesus beten, dass er deine Kinder beschützt.-
    Und glaube mir wenn du allem anderen Zeug den Rücken zuwendest und auf Jesus vertraust, wird er deine Kinder immer behüten und du kannst ohne Angst in die Zukunft blicken.

    Liebe Grüße von K-2005
     
  6. roli

    roli Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2004
    Beiträge:
    377
    Werbung:
    Hallo "Kleine"
    Als Mutter 2 Töchter habe ich fast Mühe Dich "Kleine" zu nennen. Nun zum Problem Deiner Tochter. Zuerst finde ich es gut, dass Du sie ernst nimmst, und das Ganze nicht als Hirngespingst abtust. Es ist nämlich keines. Kleine Kinder besitzen diese Fähigkeit noch in andere Räume zu sehen und es auch wahrzunehmen. Das geht dann bei vielen wieder verloren, weil unsere Erziehung in der Gesellschaft halt einen Weg des Materialismus geht. Mein erster Rat, wäre keine Angst zu haben von diesem Mann, sowohl Du wie auch Deine Tochter nicht. Alllenfalls betreffend der Person des Mannes wäre ein erfolgter Todesfall, kürzlich oder schon seit langem, wäre eine Möglichkeit in der Verwandschaft nachzuforschen. Ohne eine Beziehung und noch Aufgabe, ist es nicht jedermann gestattet einfach so in Deine Sache einzugreifen. Auch möglich ist es, dass dieser Mann trotz dem Tode, die Loslösung von der Irdischen Spähre nicht zuwege bringt, und nun auf Hilfe Deiner Tochter und Dir wartet. Also am besten Du frägst Deinen Inneren Helfer (Schutzengel etc hat viele Namen) was Du für diesen Mann tun kannst, wie im Helfen. Frag es vertrauensvoll Hilfe wird Dir gewiss zuteil. Zum anderen empfehle ich Dir die Kleine Geschichte von Manfred Kyber " Die drei Kleinen Lichter der Veronika" zu besorgen und zu lesen. Es wird Dir viele neue Erkenntnisse bringen in Deiner Angelegenheit. Solltest Du zuwenig Geld haben es Dir zu besorgen, dann leihe ich Dir gerne meines.
    Gruss Roland
     

Diese Seite empfehlen