1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

halahala

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Nahatkami, 2. August 2006.

  1. Nahatkami

    Nahatkami Guest

    Werbung:
    Hi,

    wollte mich mal umhören, ob jemanden dieser Begriff bekannt ist.

    Es gibt auch eine Geschichte dazu:
    Im Urmeer erhob sich der Berg Meeru. Es gab eine Zeit, da wollten die Dämonen (Asuras) und die Götter (Devas) etwas miteinander tun und nicht gegeneinander. Sie nahmen eine Schlange, wickelten sie um den Berg und beide Seiten zogen jeweils an einem Ende der Schlange. Dadurch wühlten sie das Urmeer auf und hervor trat das Gift Halahala.

    - Kennt jemand von euch diese Geschichte (sie geht noch weiter - die Welt ist kurz vor'm Zusammenbruch, das totale Chaos bricht aus und da kommt Shiva und will dieses Gift trinken, um die Welt zu retten. Seine Frau läßt das nicht zu und so passiert es, daß das Gift nur bis in Shivas Kehle dringt (darum wird er mit blauer Kehle dargestellt - obwohl ich ihn oft meist ganz blau auf den Bildern sah/sehe...).

    Für was steht also Halahala symbolisch? Denn scheinbar gibt es die Geschichte auch anders: wo nicht das Gift hervortritt, sondern Amrit (Nektar)... :confused:
    Weiß evtl. jemand mehr darüber?

    (keine Ahnung, ob das Thema hier richtig ist)

    Kami
     
  2. Excalibur

    Excalibur Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2006
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Nahatkami

    Kaum zu glauben welche Worte manchmal eine Bedeutung haben. Aber offenbar gibt es dieses Wort tatsächlich und diese Geschichte welche Du beschrieben hast, findet sich auch hier: http://en.wikipedia.org/wiki/Halahala

    Wenn man «halahala» googelt kommen ebenfalls viele Seiten welche sich um diesen Begriff streiten.

    Aber gehört - neee..
    :escape:

    Gruss Excalibur
     
  3. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    hier steht laut Google auch was. Musst aber selbst rausfinden wo. Ich kann ja bekanntlich nur Deutsch :)

    http://en.wikipedia.org/wiki/Kurma

    :zauberer1
     
  4. Nahatkami

    Nahatkami Guest

    Ja, danke. Gegoogelt hatte ich auch schon. Allen möglichen Kram gefunden (das Gift scheint es tatsächlich zu geben?! Und wird z.B. bei Krankheiten verwendet?!).
    Mich würde interessieren, was damit wohl gemeint ist.

    Wenn ich an die Schlange denke, denke ich automatisch an die Kundalini (die "Schlangenkraft"). Und da es ja eine "indische" Geschichte ist, ist das gar nicht mal soooo abwägig. Götter und Dämonen = die verschiedenen Aspekte in uns, rütteln an dieser Schlange (= die Kundalini erwacht; der Berg würde dann symbolisch für die Wirbelsäule stehen; das Wasser evtl. für das Unbewußte, an dem da gerüttelt wird - echt, keine Ahnung ob das so gemeint sein könnte). Daraus entsteht das Gift??? - Das waren meine Gedankengänge... :confused:

    Und da die Schlange ja auch in der Bibel, die "böse Verfühererin" war - was bedeutet dann die Schlangenkraft in Form der Kundalini-Energie?

    :confused:

    Kami
     
  5. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    Das muss ja nix miteinander zu tun haben. Bei vielen vorchristlichen europäischen Völkern war die Schlange das Symbol für die Magie.

    Das Böse bekam das arme Vieh erst mit der Bibel *seufz*
     
  6. Nahatkami

    Nahatkami Guest

    Werbung:
    Muß natürlich nichts damit zu tun haben. Kann aber. Und wenn ich mir die Leute so anschaue, die Kundalinierweckungserfahrungen haben - naja, die sehen echt fast so aus, als würden sie vergiftet werden (seltsame Zuckungen, Knochen "verdrehen" sich, sind gar nicht mehr ansprechbar, Schlafstörungen usw.). - Sind einfach nur Gedanken, möchte da auch gar nichts großartiges hineininterpretieren. Mich interessieren in erster Linie die Meinungen der anderen. Und vielleicht weiß ja jemand genaueres, wie das gemeint sein könnte. Die Geschichte gibt es ja nicht aus Spaß.
     
  7. annara

    annara Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2005
    Beiträge:
    4.025
    Ort:
    in meinem herzen
    diese geschichte kommt von den veden
    und im prinzip ging es darum daß götter die unsterblichkeit bzw. spez. fähigkeiten hatten und eine sterbliche person diese eigenschaften wollte
    durch eine list gelang dem einen zu trinken - allerdings nur bis zur kehle
    dies ist eine kurz-kurzfassung wie ich sie in erinnerung habe
    die links habe ich mir nicht angesehen
    sobald ich zeit finde kann ich mehr von der symbolik nachliefern
     
  8. Ma-di

    Ma-di Guest

    Liebe Kami,
    die Schlangenkraft ist die Imaginationskraft! Es geht von Brahma zu Shakti indem man die Kundalini/Schlange weckt vom Sex-Chakra zum Hirnchakra. Diese Erweckung wird vollzogen in Bardons ersten Buch. Hat man sie erweckt hat man Samadhi erreicht also die Ekstase/stufe 8 bei Bardon.

    Liebe Grüße
    Tyrael
     
  9. annara

    annara Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2005
    Beiträge:
    4.025
    Ort:
    in meinem herzen
    in meinem vorigen beitrag habe ich einen kleinen teil vom gilgamesch epos hineingemixt das ich auch vor längerer zeit gelesen habe

    sobald ich genaueres weiß poste ich das hier
     
  10. ~Solveigh

    ~Solveigh Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2006
    Beiträge:
    298
    Ort:
    auf einem schönen Planeten
    Werbung:
    Liebe Kami,

    und auch annara Danke für den Hinweis zu dieser Geschichte. In jedem Fall betrachte ich persönlich die Umsetzung und das fortgesetzte Hinstreben zur Kundalini mit Sorge.
    Tyrael, ich bezweifle ob sie tatsächlich für die Imagination zwingend ist.

    LG
    :)
     

Diese Seite empfehlen