1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

häuserherrscher

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von blackandblue, 4. Oktober 2006.

  1. blackandblue

    blackandblue Guest

    Werbung:
    hallo! :)

    in einem jeden horoskop hat jedes haus ein herrschergestirn.
    dieses sagt viel darüber aus, wie die thematik des hauses erlebt und angegangen wird und auch welche rolle es spielen könnte..

    -nun frage ich mich, ob im gegenzug diese beziehung auch etwas über den herrscher aussagt? und wenn ja: was? wie könnte man sowas be-/ oder umschreiben?

    ein könig herrscht über ein volk..aber er kann nicht jedes volk gleich beherrschen..das volk beherrscht ihn..

    lg
     
  2. Simi

    Simi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.768
    Nein blacky, das ist schlichtweg falsch.
    Beispiel:
    Mein 2. Haus hat seine Spitze in Widder und Venus steht drin.
    Dann gibt's erstmal ne Deutung zu Venus im 2. Haus. Liebevoller Umgang mit Geld und Besitz. Genügsamkeit und Zufriedenheit, mit dem, was man hat. Kein Neid. Motto: Mangel an Wünschen, deshalb Überfluss an Geld.

    Diese Venus steht in Widder, ist also fordernd, was ja ein Widerspruch ist, da Venus in Widder im Exil steht. Bedeutet: Innerlich denk' ich, Geld und Besitz steht mir zu. Und weil ich das denke, ist es auch so.

    Herrscher über Widder ist Mars, der steht bei mir im 6. Haus- Teamwork, Körpergefühl, Krankheiten. Mars bedeutet Angst, im diesem Fall Angst, körperlich nicht leistungsfähig zu sein. Nun ist Mars aber Herrscher von 2, und das bedeutet dann, ich würde gerne Geld (2) verdienen mit Krankheiten (6).

    Und in der Tat, ich hab' an einigen Medikamentenstudien teilgenommen, gegen Geld natürlich. Und jetzt bin ich Frührentner. Noch Fragen? :weihna1

    Nochmal- der Herrscher eines Hauses trägt das Thema des Hauses, das er beherrscht, in das Haus hinein, in dem er tatsächlich steht.
     
  3. blackandblue

    blackandblue Guest

    Hi Simi!

    hm.. wie sind dann die häuser-in-zeichen-deutungen zu verstehen, die man überall findet? wie deutest du diese sache?
    hm.. dein beispiel ist mit einem planeten im hause.. ich habe stillschweigend ein leeres haus angenommen..

    ah :) das habe ich vermutet..
    hast du da auch ein beispiel, wie dieses hineintragen so vor sich gehen kann?

    lg
     
  4. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Hi!

    Das ist für mich sehr spannend, diese Beziehungen.

    Zum einen gibt es die natürlichen Herrscher, Haus 1 Mars, Haus 2 Stier, Haus 3 Merkur etc.; dann die Zeichenherrscher:

    Ein Haus hat an seiner Spitze ein Zeichen, (evtl. auch eingeschl. Zeichen, die werden dann mitberücksichtigt, denn diese Zeichen müssen sich irgendwie ausdrücken, in die Welt setzen können, - wenn also das Zeichen zwischen Haus 1 und 2 liegt, dann gilt der Bezug des Zeichens nebst seines Herrscherplaneten für das 1. Haus, in dem es ja eingeschlossen ist) .

    Und dieses Zeichen an der Hausspitze hat seinen zugeordneten Planeten. Zwillinge=Merkur etc.
    Dieser Planet kann irgendwo im Horoskop in einem anderen Haus stehen.

    So weit alles klar.

    Aber wie deutet man das..., genau, weiss ich bislang auch sehr wenig drüber.
    Gehört habe ich immer wieder, das das Zeichen der Auftraggeber ist, und der Planet des Zeichens ist der Bote.

    So gesehen kann ein 6. Haus im Zeichen Zwillinge, einen Auftrag also haben, der Bote Merkur bringt es zB ins 9. Haus.

    IST das aber so adäquat beschrieben?

    Vielleicht kann man es auch so sehen: Der Anfang ist das Zeichen (zB 6. Haus) und dieser Lebensbereich im Zeichen zB Zwillinge ist der Anfang der jeweiligen Angelegenheit. Im 6. Haus findet ja etwas statt.

    Das Ziel ist der Planet, der in 9 steht.
    Die Angelegenheit in 6 wird also mit den Mitteln vom 9. Haus gelöst/ bewerkstelligt, wo ja der Merkur (in diesem Beispiel) steht.

    Wenn also der 6. Haus Lebensbereich ein Zwillingebezug ist, so könnte man vielleicht deuten, dass man im Arbeitsalltag oder zuhause im Büro viel mit Kommunikation und Informationen zu tun hat. Oder dass es um Gesundheit (6.H) und Mobilität (Zwillinge) geht, und vieles andere, was dem Zwillinge im 6. H entspricht. 6.H und Zwillinge wird auch als Aktivität an sich beschrieben, man findet zB kaum Ruhe vor aluter Akivität, denn das 6. Haus ist unser ganzes alltägliche Leben, wie wir zB mit Zeit umgehen (weil wir immer um uns herum etwas haben, oder wir mittendrin sind, das ist das 6. H.). Wenn wir dann eine Arbeit haben, kann diese also eine bewegliche Natur haben, geschwätzige Kollgen, bis hin zur Entsprechung von Präzision, die benötigt wird (Uhrmacherhandwerk).

    Merkur in 9 ist dann ein Hinweis, dass diese Art der geistig anspruchsvollen Beschäftigung (6. H. Zwillinge) vielleicht viel mit Wellness-Gesundheit oder Reisen zu tun hat, - denn Merkur bekommt Informationen/ bzw. Inhalte 6. Haus = zB auch Gesundheit > zum handhaben; und was für eine Art "Information" des 6. Hauses will Merkur hier "in der Hand" haben? 9. Haus Bezüge: Philosophie, Reisen, Leben und Kosmos intellektuell begreifen.

    Das kann ein Reisebüro (9.H.) sein ; zusammen mit 6. Haus: Arbeitsplatz/Büro (6.H.) und Zwillinge: Mobilität-Bezug: Reisen vermitteln oder einfach der Arbeitsplatz mit Bezügen zum Reisen;
    oder der Psychologe (wenn es denn einer ist), der einen Bezug zum Ganzheitlichen (9.H.) hat.

    Psychologe Zwillinge 6. H.> weil es ja um Gesundheit geht und Zwillinge/Luft entspricht dem Mentalen (also Psychologisches).

    Naja, ich weiss nicht, ob das so plausibel ist, wie ich das gedeutet habe, bin da selber noch ein wenig unsicher.

    Ich glaube aber, der Planet ist der Faktor, der die Hausangelegenheiten bewerkstelligt, und zwar die Angelegenheiten von dem Haus, in dem er herrscht (als Zeichen).
    Steht das 3. Haus in Jungfrau und Merkur in 5 dann wird das 3. Haus praktisch
    mit den Mitteln von Merkur in 5 "erledigt". Das 3. H. ist damit nicht in 5, aber aus 5 kommt praktisch das Werkzeug. Das 3. Haus schickt vielleicht Päckchen und Briefe nach 5. (in diesem Beispiel)

    Es ist schwierig... denn ich verstehe es noch selbst wenig.

    Im Prinzip ist auch der Aszendent und sein zugeordneter Planet dasselbige (der Planet des Aszendentenzeichens wird auch Gebutsherrscher genannt , sofern kein anderer Planet am Aszendenten stehend diese Aufgabe erfüllt).

    Wäre schön, wenn sich noch Kenner der Materie dazu äussern.
    Edit: ah, siehe da: Simi hat schon was dazu gesagt. :)

    Das bringt mich doch im Ganzen einfach zu der Annahme, dass es Verzwiegungen sind, Verknüpfungen. Das eine (Zeichen) hat dann mit dem anderen (zugeordneter Planet am Ort) zu tun. Das eine entwickelt zusammen mit dem anderen einen "erweiterten" Bezug....

    Lg
    Stefan
     
  5. Simi

    Simi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.768
    Die sind nicht zu verstehen, weil sie Blödsinn sind. :D
    Ich weiss, Papier ist geduldig, auch virtuelles, aber bullshit isses trotzdem, was auf diesen Seiten steht.

    Die Häuserspitzen sind nur vom AC aus zu deuten.
    Beispiel:
    Ich hab' Wassermann AC, da bin ich was besonderes. Dieses 'besonders sein', das zieht sich durch alle Häuser. Mein 2tes steht unter Widder, da ist auch mein Besitz was ganz besonderes- für mich natürlich. Und deshalb werd' ich sauer und streitbar (Widder), wenn den jemand anfasst. Ich kann's echt nicht leiden, wenn Besucher an meiner Anlage rumfummeln oder Bücher aus dem Regal nehmen, da gibt's was auf die Finger. :D

    Du hast Fische AC, da biste sicher, zu fühlen, was der andere fühlt. Im 2. Haus biste sicher, dass dir gehört, was dem anderen gehört. Fische AC's sind wie Kinder, die wohl wissen, was ihnen gehört, aber nicht, was anderen gehört. Der Unterschied zwischen Dein und Mein verschwimmt, deshalb entsteht Kleptomanie. Nicht aus Besitzgier, sondern weil man glaubt, der jeweilige Gegenstand erhöhe den eigenen Wert, während der Besitz dieses Gegenstands dem anderen bloss schadet. Man glaubt also sogar, man täte Gutes. Das 2. Haus steht bei dir ja auch unter Widder, wie bei mir, hehe. Vom Fische AC aus entsteht unter Widder sogar eine richtige kleptomanische Sammelleidenschaft. Je mehr man einsammeln kann, desto besser fühlt man sich in der Umgebung, die das ja zulässt.


    Mars- Herrscher von 2 in 6. Krankheit (6) bringt Rente (2).

    Der Planet steht ja zunächst mal in einem Haus- und wird da gedeutet. Und dann hängt zusätzlich das Thema des beherrschten Hauses dran.

    Du hat Mars in 10. Mars ist auch bei dir Herrscher von 2. Dann wird dir der Beruf nicht nur einen Ruf und Ansehen eintragen (und Ehrgeizkämpfe und Kündigungen und...), sondern auch Geld.
     
  6. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Werbung:
    Hey Simi :clown:

    Du hast deine 2. Hausspitze im Widder und verteidigst deinen Besitz...
    ich hab die im Stier, was macht die denn da deiner Meinung nach? :weihna1
    Ich reiss Besitz an mich oder wie? (Könnt hinhauen :rolleyes:)

    Den Herrscher hab ich in 4 stehen, also will ich mir meinen Besitz einverleiben? :confused:
     
  7. blackandblue

    blackandblue Guest

    das ist teilweise so verschieden, dass ich nicht wüsste welches genau bullshit ist : D

    hm..


    :escape:
    das stimmt zum glück nicht,
    obwohl ich tatsächlich mal was geklaut habe(in jungen jahren).. (sachen zum zündeln..feuer (mars) ;) aber nicht im geiste/glauben dem laden was gutes zu tun.. :clown: )

    trick?

    hm..

    aahh :) das klingt besser als kleptomanie :D

    lg :D
     
  8. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Ich auch, und ich hab keinen Fisch AC :o :D
     
  9. blackandblue

    blackandblue Guest

    ob Simi schon mal was geklaut hat? :confused: :D
     
  10. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    Werbung:
    Hi Bab!

    Ich versuch mal, es konkret zu machen :)

    Wenn ich frage, wie einer kommuniziert, dann gilt mein erster Blick dem 3. Haus, das als mundanen Häuserherrscher den Merkur hat und von seiner Stellung im Tierkreis her den - ich nenn's mal so - zodiakalen Häuserherrscher mitbringt, in deinem fall also die Venus, weil die Spitze von 3 in Stier liegt.

    Der Reihe nach - und ich fantasiere diesmal nicht, sondern schreibe einfach mal bei Ebertin, KdG, ab:

    Haus 3 Stier: Folgerichtiges Denken, formales Denken, Logik, Ausdauer und Geduld bei geistiger Tätigkeit, Formensinn, Überlegung - einseitige Anschauungen - Heiserkeit durch vieles Sprechen.

    Mundaner Häuserherrscher Merkur in 8: Scharfe Kritik, Fanatismus, Zähigkeit bei der Durcharbeitung schwieriger Probleme und Lösung schwerer Aufgaben, praktische Veranlagung - Sarkasmus, Skepsis, Hinterlist - Lebhafte Dispute, Auseinandersetzungen, Kämpfe

    Mundaner Häuserherrscher Merkur in Skorpion doppelt die Ausführungen zu Merkur in 8

    Zodiakaler Häuserherrscher von 3 (Venus) in Waage (und das würde ich nun lesen, als beschriebe es zB bevorzugte Themen der Kommunikation): Lebenskünstler. Sympathisches und verbindliches Wesen bringt rasch Kontakt mit anderen Menschen, Freude an Geselligkeit und Vergnügungen, guter Geschmack, künstlerische Geschicklichkeit - Gefahr der Zersplitterung im Liebesleben.

    Zodiakaler Häuserherrscher von 3 Spitze 8 (so betrachtet wie eben auch): Starke Anziehungskraft, Leidenschaftlichkeit, Schwanken zwischen Extremen der Selbstbeherrschung und Zügellosigkeit, Fanatismus in der Liebe, Eifersucht, Neigung zu Kraftvergeudung - Gefahr von Krankheiten durch Unmäßigkeit - Unsittlichkeit.

    Zur Verdeutlichung sind die Ebertinschen Deutungsansätze der gehemmten Form blau und die der kompensierenden Umsetzung rot markiert.

    Das wäre also der "Bauchladen" zum Thema Kommunikationsverhalten, der sich aus den Konstellationen der Häuserherrscher anbietet. Wir kennen ja ein wenig von der Kommunikationsweise Blackandblue's aus seinen Forumsbeiträgen ... da kann sich dann jeder selber seinen Reim drauf machen, ob das ein halbwegs stimmiges Bild ergibt.

    Alles Liebe,
    Jake

    P.S.: Freilich wären dann weitere Faktoren - Aspekte vor allem - zu berücksichtigen, aber ich will ja nicht schon wieder im Uferlosen plantschen... :)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Wulfgrimm
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    1.337
  2. MadameWalewska
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    2.095
  3. avariel
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    1.342
  4. Rote Zora
    Antworten:
    136
    Aufrufe:
    6.536

Diese Seite empfehlen