1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Häuserdeutung

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Lionceau, 6. September 2009.

  1. Lionceau

    Lionceau Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    40
    Werbung:
    Hallo,

    Also nach Informationen steht meine Venus im 12. Haus wird aber im ersten Haus gedeutet da sie am Ende steht.

    Nun habe ich quasi beide Auswirkungen erforscht und kann sagen, dass beides sehr auf mich zu trifft.

    Kann das sein dass wenn ein Planet am Ende steht er Eigenschaften aus beiden Häusern überträgt?

    Liebe Grüße
     
  2. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.711
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    shalom lionceau,

    mit welchen häsersytem arbeitest du, da es sehjr viele unterschiedliche gibt?

    nun es sit so es gibt verschiedene häsersyteme und bisher ist es nicht geklärt welches system der richtige ist...ich habe auch ein venus im 12. haus nahe am ac. auch deswegen verwende ich für mich und andere die ganz-zeichen-häser. so ist mein venus immer im ersten haus -- das ist aber "geschmacksache"...

    shimon1938
     
  3. hi2u

    hi2u Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2007
    Beiträge:
    2.372
    Ort:
    hart an der Grenze
    Hi 2 u, Lionceau.

    Nun -- zuerst mal ist das "Weiterdeuten" nicht wirklich Standard, sondern nur bei manchen Autoren "Usus", und dann auch nur bei Placidus Häusern. Und wenn du dich in zwei Beschreibungen sehr wiedererkennst, sind die Beschreibungen Müll. Zu viel wird auf Planet in Haus gepackt -- das kann man meist sehr stark abkürzen (nur sind dann die Bücher nicht so spektakulär dick).

    Also: zuerst alle Planeten in den Zeichen deuten, dann hast du eine "Grundidee", und dann können die Häuser interpretiert werden…
     
  4. Zecke

    Zecke Guest

    Könnte jemand evtl eine kurze Erläuterung über die Unterschiede diverser Häusersystem geben?
    Wie viele gibt es? Was sind die Unterschiede? :rolleyes:

    LG Zecke
     
  5. Dilbert

    Dilbert Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    1.312
    Ort:
    D-Südpfalz
    (*) Hier gibt es ein Duzend, wenn du bei Häusersysteme nachschaust.

    (*) Eher, wo sind die Unterschiede? Im Bezugssystem.

    (*)
    :lachen: Die kurze Erläuterung ist: "Jeder ist von seinem System überzeugt." Und andere Systeme werden öfters "vedonnert".:lachen:


    D.
     
  6. Zecke

    Zecke Guest

    Werbung:
    Danke für den Link.....
    Kann ich dann die Deutung direkt in die Tonne kloppen, oder ist eine konkrete Analyse überhaupt möglich?
    Wohl eher nicht... Nun denn....
     
  7. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.044
    Hallo Lionceau,

    um die Venus zu deuten halte ich folgendes für wichtig: 1. Auf welchem Grad und Zeichen steht Venus und auf welchem Grad und Zeichen der AC.
    2. Über welches Haus herrscht Venus und 3. welche Aspekte empfängt Venus.
    Ich deute einen Planeten ab der letzten 10% der Hausgröße ins nächste Haus, möchte aber nicht ausschließen das er noch einen gewissen Einfluß auf das Haus nimmt, welches er grad verläßt.

    lg
    Gabi
     
  8. Dilbert

    Dilbert Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    1.312
    Ort:
    D-Südpfalz
    Ok, deine Meinung, deine Sicht, wenn anderes als "Müll" bezeichnste. Oder habe ich es hier auch mit einem Dogmatiker zu tun?

    D.
     
  9. hi2u

    hi2u Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2007
    Beiträge:
    2.372
    Ort:
    hart an der Grenze
    Hi 2 u, Dilbert.

    Lesen üben und cool bleiben: ich habe in einem Kausalsatz geantwortet ('wenn ... dann') und zu dessen Implikation stehe ich auch. Es ist schlicht und ergreifend unsinnig, die Komplexität der Welt in einen einzigen Aspekt eines Horoskops packen zu wollen, und doch lassen sich Autoren immer wieder zu solchem hinreißen. Aus welchen Gründen immer, doch das Resultat bleibt: Müll. Da bin ich ganz dogmatisch :)
     
  10. Dilbert

    Dilbert Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    1.312
    Ort:
    D-Südpfalz
    Werbung:
    Hi2u, ich bin cool :wut1:, spiele gerade mit Smilies.:D (Sorry, getrollt)
     

Diese Seite empfehlen