1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Häuser

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Ganesha, 8. April 2007.

  1. Ganesha

    Ganesha Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    354
    Werbung:
    Hallo,

    könnte mir jemand bitte folgende Fragen beantworten?

    1) die Legung eines großen Kartenbildes kann man ja auf zwei Arten machen - entweder 4x9 oder 4x8+4. Da die Karten je nach Legungsart auf verschiedenen "Positionen" liegen - macht das einen Unterschied für die Interpretation der Häuser?

    2) ich habe schon öfter gelesen, daß auch bei einem kleinen Bild (9 Karten) Häuser berücksichtigt werden. Wie geht das? Dabei gibt es doch schließlich keinen "festen Platz" für die Karten wie bei einem großen Bild...?


    Vielen Dank.

    LG
    Ganesha
     
  2. papacha

    papacha Guest

    Hallo Ganesha,

    Lenormand hat 36 karten und somit auch 36 Häuser, die bei beiden Legungen gleich sind. Haus 1, das des reiters...........Haus 36 das des Kreuzes.

    Auch wenn Du umlegst, von einer 4x8+4 in eine 4x9 Legung bleiben die Häuser doch die selben!!!

    Außer Du meinst die Korrespondenzkarten, die ändern sich dadurch natürlich.

    Alles Liebe .........manu:liebe1:
     
  3. Ganesha

    Ganesha Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    354

    Hallo Papacha,

    da hast Du recht! Aber ich meine das etwas anders...

    z.B. wenn man von einer4x9 Legung ausgeht, hat man unter dem Reiter die Sense und darunter den Turm usw. Hat das irgendeine Bedeutung bzgl. der Interpretation/Deutung der Karten im Zusammenhang mit anderen (also, daß Karte x "normalerweise" immer unter oder neben Karte y liegt).
    Ich weiß nicht, ob die Karten bei ihrer Entstehung zufällig nummeriert wurden oder ob da ein bestimmtes (Deutungs-) Prinzip zugrundegelegt wurde. Wenn dem so wäre, dachte ich eben, daß bestimmte Karten auf bestimmten Positionen zueinander liegen müßten...

    Und wie ist das bei einer kleinen Legung, wo es ja keine 36 Karten gibt. Wie kann man da von Häuser-Plätzen sprechen?

    Und was sind "Korrespondenzkarten"...?
     
  4. papacha

    papacha Guest

    Achso..........ich habe am Anfang auch umgelegt, da ich besser mit der 4x9 Legung klar kam. Mittlerweile deute ich es so wie derjenige es ausgelegt hat. Für mich persönlich ändern sich die aussagen beim umlegen nämlich doch.

    Einige hier im Forum legen immer noch um, die werden Dir sicherlich besser Auskunft geben können.

    Die kleine 9-er-Legung lege ich persönlich überhaupt nicht. da sich die Aussagen im grossen Blatt ja eh zeigen und man auch mehr Infos bekommt. habe auch schon öfters gelesen, dass dort Häuser zugeordnet werden und frage mich auch wie dies gehen soll?!

    wegen der Korrespondenzkarten schau mal in den Sammelthread ganz oben, da findest Du bei der Häuserdeutung genug Infos über die Häuser und Korrespondenzkarten.
     
  5. Winnipeg

    Winnipeg Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.351
    Ort:
    SH
    Hallo Ganesha!
    Ich denke, man kann die Zahlen in weiblich (gerade) und männlich (ungerade) einteilen, wenn man will und gucken, ob das bei den Karten Sinn macht. Fällt mir gleich auf, dass nach diesem Prinzip Herr und Dame vertauscht wären. :clown: Ist ja egal, wie man legt, es liegt immer eine ungerade Zahl unter einer geraden. Bei 4x8 9 unter 1 usw., bei 4x9 11 unter 2. Die Zahl 10 ist übrigens die Vereinigung von männlich und weiblich, muss aber sagen, ich habe die Karten noch nie unter einem nummerologischen Aspekt gesehen oder gar gedeutet.
    Bei ner kleinen Legung hast du eben nur die Häuser Reiter bis Blume. Ich vermute mal, dass das für viele nicht schlüssig ist, weil der Rest der Häuser fehlt. Andersrum könnte man aber auch sagen, dass der Rest der Karten fehlt. :) Und im Grunde genommen, ergeben sich alle Zahlen nach 9 ja aus den Zahlen von 1 bis 9, also sind eigentlich doch alle vorhanden, guckst du dir z.B. mal Kabbala an. Es wäre ja auch einen Versuch wert mit zwei Decks zu legen, eins für die Häuser und oben drauf das eigentliche Blatt.
    Liebe Grüße
    L.
     
  6. Ganesha

    Ganesha Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    354
    Werbung:
    Vielen Dank euch beiden für Eure Antworten. :)

    LG
    Ganesha
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen