1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Häuser stürzen ein!

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von ELLA, 1. April 2005.

  1. ELLA

    ELLA Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2005
    Beiträge:
    3.109
    Ort:
    Salzburg
    Werbung:
    Hallo zusammen :kiss3: !

    Letzte Nacht hatte ich einen Traum, ich konnte mich zum zweiten mal erinnern*freu*!
    Nur auch dieses Mal weiß ich nicht viel daraus zu erkennen... :rolleyes:

    Ich saß mit meiner Familie in der Wohnung, es war nicht die jetzige!
    Ich wollte mit meiner Tochter in die Stadt,mein Sohn schlief im Schlafzimmer.
    Mein Mann saß in der Küche...
    Ich ging in den Fahrstuhl meine Tochter kam mit. Dazu auch zwei Personen.Ich erkenne ihre Gesichter nicht, aber fühle,das ich sie kenne.
    Der Aufzug stoppt, ich habe ein ungutes Gefühl,renne nach oben und schreie zu meinem Mann,er soll sofort hier raus,nimm den kleinen und beeil Dich...
    Wir stehen draußen,alle,da stürzt das Haus ein...
    Kurz darauf sind wir in einer anderen Wohnung,ich sitze mit unserer Tochter im Flur,dort liegt ein Luftbett,mein Mann wäscht sich im Bad seine Hände,unser Sohn ist bei ihm.Dann fängt alles an zu schwanken,meine Tochter schreit,die Wände barsten ich rufe meinem Mann...
    Wir stehen draußen,alle,das Haus stürzt ein. Wir stehen auf der Staße auf der wir früher wohnten,gehen den Weg zu meinen Eltern,biegen ab,das Haus meiner Eltern ist nicht mehr da! Nur eine Straße,die wir nicht kennen,doch die Menschen grüßen uns...

    Wenn irgendjemand etwas dazu sagen kann,ich bin echt dankbar!!

    Gaaanz liebe Grüße
    ELLA!
     
  2. Romaschka

    Romaschka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    5.096
    Ort:
    D
    Liebe Ella,
    es scheint in deinem Inneren was in Aufruhr oder im Umbruch zu sein.
    Könntest du dir vorstellen, worum es da geht?

    Ihr habt es im Traum geschafft, aus der gefährlichen Situation zu entkommen. Das ist doch ein gutes Zeichen!
    Du hast erkannt, dass etwas Schlimmes passieren würde, und du hast es geschafft, deine Familie zu warnen und zu retten, sogar mehrmals hintereinander... Das ist auch ein gutes Zeichen.

    Dein Elternhaus auch weg...
    Wie geht es deinen Eltern? Sind sie gesund?

    Hoffe, meine Gedanken konnten dir ein wenig weiterhelfen.
    Liebe Nachtgrüße von Romaschka
     
  3. ELLA

    ELLA Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2005
    Beiträge:
    3.109
    Ort:
    Salzburg
    Guten Morgääähhhnnn Romaschka!

    In diese Richtung gingen meine Überlegungen auch! Ich Danke Dir sehr!

    Meine Eltern sind gesund, sie leiden nur sehr unter der Trennung von uns!!

    Hmmm, aber ist die Wohnung nicht ein Ort des wohlfühlens,der Ruhe,der Sicherheit...


    Denkende aber gaaanz liebe Grüße
    ELLA!
     
  4. Romaschka

    Romaschka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    5.096
    Ort:
    D
    Liebe Ella,
    mir ist noch ein wenig eingefallen zu deinem Traum.

    Der Aufzug stoppte. - Ist in deinem Leben grade so ein Punkt, wo es nicht weitergeht?

    2 Personen, die du nicht kennst... - das könnten Personen sein, die bereits oder zukünftig etwas in dein Leben bringen werden, es könnten aber auch einfach nur 2 Fakten/Dinge sein, die du noch nicht kennst, die Veränderung bringen werden. Fühlst du dich grade ein wenig von irgend etwas überfordert, dass deine Häuser schwanken? Vielleicht wartet grade eine neue, wichtige Erkenntnis in dir auf ihren Durchbruch.

    Dein Elternhaus ist weg. Das könnte heißen, dass dir im Traum bzw. deinem Unterbewusstsein jetzt ganz klar wurde, dass du erwachsen bist und auf dich selbst vertrauen musst.

    Eine neue, unbekannte Straße, aber die Leute grüßen. - Na wunderbar! Du findest den Ausweg und der sieht positiv aus. Grüßende Menschen sind dafür ein sehr schönes Symbol.

    Ich versuche, eine mögliche Erklärung für deinen Mann zu finden. Das fällt mir schwer.
    Er saß in der Küche. Die Küche ist der wichtigste Raum im Haus, dort gibt es Essen; Lebenserhaltung. Wie mir scheint, ist er in seiner Mitte, hat sozusagen festen Boden unter den Füßen.

    Das Händewaschen, dazu hab ich leider kein Bild in mir.

    liebe Grüße, Romaschka, die Traumdeutung sehr spannend findet :banane:
     
  5. ELLA

    ELLA Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2005
    Beiträge:
    3.109
    Ort:
    Salzburg
    Hallo Romaschka! :kiss3:

    Ich danke Dir!!!!

    Ich habe auch schon gewühlt,bin auf einige Dinge gestoßen... Du hast sie selber aufgeführt!!

    Hmmm,es gibt 2 Personen die ich erst vor kurzem kennengelernt habe,an denen mir auch sehr viel liegt....
    Eine neue Erkenntniss,ja,die gibt es,und ich habe mir selber gesagt ich muss es langsamer angehen lassen,weil ich es nicht verkraftet habe!
    Mein Mann steht immer ganz fest zu mir,es holt mich immer auf den Boden zurück*lach
    Zum Händewaschen fiel mir ein,Reinigung,aber was...?

    Uns steht ein Besuch ins Haus,leider kein Angenehmer,seine Eltern kommen vorbei....

    Gaaanz liebe Grüße
    ELLA!
     
  6. Aneki

    Aneki Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2005
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo Ella

    Vor was hast du Angst in deinem Leben ?

    Was löst momentane Ängste in dir aus das sogar Häuser ins stürtzen bringen könnte.

    Dazu sagen kannst du dir letzendlich nur selber ,es würde vielleicht zu Persönlich werden in einem öffentlichen Forum.

    Bewerte mit deinem momentanen lebensgefühl "situation" was das für eine Art Traum sein könnte ,dein Mann ,dein Kind ,Angst davor das sich die ganze existenz in Luft auflösen könnte ,wie ein zusammen stürtzendes Haus.
    In Träumen spiegelst du dich "der Mensch" oft selber ,auch wenn es ein Haus oder sontiges sein soll :)

    Vielleicht verkörperst du das Haus und dessen Ängste im Leben ,frag dein gefühl ,oder schreib es dir auf.
    Fang an ein Traumtagebuch zu führen ,Ich kann es dir aus eigener erfahrung nur empfehlen somit wird sich jedes unwissen wenn du darin liest auflösen. Ich meine es sehr ernst ,mir Hilft es sehr ,wenn ich über Träume schreibe ,dann kommt eine Zeit wo ich sie Lese und mir selber noch die Antwort schreibe ,dann kommt wieder ein Moment wo ich Frage und Antwort lese und überaus Glücklich bin über den Traum der eigendlich meine Zukunft in der vergangenen gegenwart gedeutet hat.

    Süße Träume und alles Liebe vom Nub :)
     
  7. ELLA

    ELLA Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2005
    Beiträge:
    3.109
    Ort:
    Salzburg
    Servus Aneki!

    Hmmm,klar hab ich Ängste....aber ich versuche diese Angst gerade mit diesem Traum in verbindung zu bringen....und ich glaube, da ist was dran!!


    Ich danke Dir für diesen Denkanstoß :kiss3:


    Gaaanz liebe Grüße
    ELLA!
     
  8. Aneki

    Aneki Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2005
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Wien
    Hallo Ella :)

    Es erfreut mein Ich dir diesen kleinen aber doch geringen stoß zu geben ,aber habe noch eine Idee ,bitte ihn darum dir zu helfen deinen Träumen einen anderen Ausgang zu geben ,wenn du deinen Traum in ihrer welt änderst, änderst du auch dein Leben im dasein ,sogar Einstein ,Edison usw. haben ihre ideen "Formeln" für Erfindungen über Nacht erhalten ,ein nächtlicher Traum der im Leben wirkung fand ,du kannst in bitten ,man kan auch beten sagen aber das soll es nicht sein und auch nicht Gott "hört sich kitschig an" ,es ist jener helfer der sich mit dir im Leben vorgenommen zu Helfen und immer beiseite steht ,als Kinder kannten wir unsere helfer gut doch das verfloss nach der Zeit.

    Möchte nicht belehren oder sonstiges ,nur anregen an in zu glauben er wird dir im Traum helfen dein Leben zu leben ,träume sind nicht schäume.

    Alles Liebe
     
  9. ELLA

    ELLA Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2005
    Beiträge:
    3.109
    Ort:
    Salzburg
    Einen wunderschönen Guten Morgen!

    Aber wenn Träume keine Schäume sind...ist es dann nicht sinvoller im Jetzt etwas zu ändern,als in den Träumen zu experimentieren??

    Wenn ich im Traum etwas änder,kann es sich auch im Jetzt ändern.KANN!!
    Hmmm....

    Gaaanz liebe Grüße
    ELLA!
     
  10. Aneki

    Aneki Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2005
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo Ella !

    Auf jeden Fall sollst auch du im Leben alles ändern ,man kann im Leben was ändern und demnach Träumen ,aber man kann auch in Träumen vieles ändern das dann beim aufstehen wirkung im Leben findet. Wenn dir jeden morgen nach dem Aufstehen zum beispiel die Idee für ein projekt "arbeit" gefehlt hat und du schon am verzweifeln bist hilft es sehr um Hilfe vor dem schlafen zu ersuchen ,dann wird es einmal anderst kommen und er dir die Idee über Nacht zu kommen lassen die sich dann Automatisch durch dich ins Leben projeziert. Man kann sehr viel in träumen machen auch Trauer überwinden von lieben verstorbenen wenn man sie bittet zu kommen.................somit findet auch das trauernde Gefühl ein ende im Leben wenn man weiss der verstorbene ist gut auf der anderen seite angekommen und muss nicht auf erden verweihlen ,alles findet im Leben wirkung man sollte nur ganz fest daran glauben

    Es ist meine Erfahrung die mich vom obig geschriebenen in sicherheit stehen lässt...........

    Süße Träume :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen