1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Häuser, QS, verdeckte Karten usw.

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von svenja12345, 9. Juni 2009.

  1. svenja12345

    svenja12345 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2008
    Beiträge:
    346
    Werbung:
    Hallo mal an alle,
    mich würde mal interessieren warum bei manchen Legungen soviel
    rumgedeutet wird, es wird ja kaum mehr auf das Blatt geschaut, wie es liegt.

    36 Karten liegen auf dem Tisch, dann wird nach Häusern, nach versteckten Karten und was weiß ich was alles gesucht und die Deutungen beinhalten meist genau diese Karten, die aber eigentlich da gar nicht liegen, sondern irgendwo versteckt !

    Das verwirrt mich total und ich steige da auch überhaupt nicht durch.

    Wenn die Karten gemischt werden und dann in ihrer Reihenfolge vor einem liegen, warum dreht man da soviel, das man sich am Ende vorkommt als würde man 5 Kartenblätter vor sich haben ???

    Jeder deutet ja anders, das ist schon klar, aber in einer einzigen Legung alle Möglichkeiten auzuschöpfen um eine vielleicht noch eindeutigere, oder bessere Antwort zu bekommen - ist das dann noch Sinn der Sache ???

    Das interessiert mich schon lange, vielleicht kann mir das mal jemand erklären !

    Lieben Gruß und noch einen schönen Abend
    Svenja
     
  2. spacy

    spacy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.284
    Ort:
    Schweiz
    liebe svenja

    ich schreibe dir mal, wie ich das mache und wieso ich das so mache, ja?

    bei einem grossen kb - also es lieben alle 36 karten vor dir - deutet man zuerst mal das ganze blatt so wie es da-liegt...
    dann schaue ich mal auf die 4 eckkarten und auf die 4 karten in der mitte des blattes (ich lege jeweils 4 x 8 + 4)....
    gehen wir mal davon aus, dass mich das thema liebe interessiert....
    da schaue ich mal, was zwischen dem herrn und der dame liegt (oder umkehrt)..nur schon alleine wie diese zwei karten liegen im blatt, kann man da sehr viel rauslesen.....dann suche ich mir die karte, die das thema liebe symbolisiert --> das herz/24.....ich schaue, was um das herz rum für karten liegen....dann schaue ich, auf welchem haus die karte liegt.....bei allen vorgängen ergibt sich eine "deutung"...mit jeder karte die dazukommt, kommt ein puzzleteil mehr dazu zu der "geschichte rund um das thema liebe"....wenn ich denke, dass ich nun genug weiss, schaue ich nicht weiter......wenn die bisher gedeuteten karten jedoch keine klare aussage für mich ergeben, mache ich weiter indem ich die herzkarte spiegle und/oder rössle....auch die korrespondenzkarte kann mir mehr klarheit bringen.....
    das selbe mache ich dann mit dem ring, welcher auch für eine verbindung/beziehung stehen kann....
    usw...

    ich hoffe, ich konnte dir das nun verständlich erklären...ansonsten einfach nachfragen, ja?

    lg
    spacy
     
  3. svenja12345

    svenja12345 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2008
    Beiträge:
    346
    Hallo Spacy,
    schön von Dir zu lesen !! :D
    ja danke das hast Du !!
    Habe Deine Deutungsmethode auch jetzt mal so als Test in einem Blatt nachgedeutet, ist was dran - ja das muß ich schon sagen, vorallem dann wen n im Blatt vor einem irgendwie nichts zu erkennen wäre.

    Es erübrigt sich wohl dann ein weiteres Auslegen der Karten auf bestimmte Themen - richtig? , weil man durch diese Methoden viel mehr Eindruck zu einem bestimmten Thema bekommt, ohne das man dauernd was extra legen muß.

    Ich habe ja oft ein Thema das wenig ersichtlich war, als eine neuner Legung mit entsprechender Sig. nochmal extra gelegt !

    Danke Dir nochmals herzlich
    einen schönen Abend noch und alles Liebe
    Svenja
     
  4. Luonnotar

    Luonnotar Guest

    Werbung:
    wie du schon schreibst, jeder hat eine andere art zu deuten, die sch ueber die
    laufe der jahre und ajhrzehnte entwickelt. es gibt verschiedene ebenen in dem
    grossen blatt, die alle, und in ihrem eigenen 'recht' (= each in their own right),
    beachtet werden; ich gehe davon aus, dass es hier eine ordnung der 'relevanz'
    gibt. fuer mich sind diese verschiedenen ebenen sehr wichtig bei der deutung,
    aber man darf nicht den fehler machen, den zweiten schritt vor dem ersten zu
    tun. aber das lernt man mit der zeit...

    alles liebe,
    luo
    xx
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen