1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Häufigkeit von Legungen

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von bluenote, 6. August 2015.

  1. bluenote

    bluenote Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2009
    Beiträge:
    10
    Werbung:
    Hallo,

    ich habe mal eine Frage zu den zeitlichen Aspekten von Legesystemen und damit verbunden der Häufigkeit von Legungen.
    Legesysteme wie das Keltische Kreuz beinhalten ja eine zeitliche Komponente. D.h. die Legung deckt (falls nicht anders vom Leger vorgesehen) einen Zeitraum von ein paar (wenigen) Monaten ab.
    Andere Legesysteme wie z.B. das Beziehungsspiel geben m.E. mehr eine Momentaufnahme wieder. D.h. eine solche Legung kann auch öfter (z. B. wöchentlich?) durchgeführt werden.

    Unklar ist mir z.B. auch, ob in welcher Form das Legesystem "Liebesorakel" eine zeitliche Komponente beinhaltet. Auf Position 4 ist der Vorschlag des Orakels ... aber eine zeitliche Komponente kann ich darin nicht erkennen.

    Wie sind denn eure Erfahrungen damit? In welchen Zeiträumen wiederholt ihr eine Legung, ohne dass mann befürchten muss, dass das Ergebnis durch den Tarot verfälscht wird?

    Gruß,
    Wolfgang
     
  2. Menderley

    Menderley Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2012
    Beiträge:
    764
    Ort:
    Berlin
    Ich achte bei meinen klienten darauf, dass sie innerhalb kürzester Zeit nicht das selbe thema gedeutet bekommen.

    Als faustregel halte ich 6 Monate für angemessen. Ausnahme ist dabei, legungen welche auf einen zeitraum bezogen sind.
     
    Anni und flimm gefällt das.
  3. bluenote

    bluenote Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2009
    Beiträge:
    10
    Danke für deine Antwort.
    Beim Keltischen Kreuz halte ich mich meist auch an diese 6 Monate.
    Siehst du denn in jedem Legesystem eine zeitliche Komponente?
     
  4. Anni

    Anni Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2006
    Beiträge:
    2.153
    Ort:
    77963 Schwanau, Ba-Wü
    Werbung:
    Hallo bluenote,

    ich schließe mich Menderley an. Was ich z.B noch mache ist auf einen bestimmten Zeitraum zu legen, wie schon angesprochen. Z.B "die Monate des restlichen Jahres" oder "Verlauf der kommenden 3 Monate" etc.

    Grüße
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen