1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hätte eine Frage!

Dieses Thema im Forum "Gesunde Ernährung, Fasten, Abnehmen" wurde erstellt von yenseija, 2. September 2007.

  1. yenseija

    yenseija Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    30
    Werbung:
    Liebe Leute!

    Hoffe ich bin da richtig!

    Ich arbeite gerade an der Entstehung meiner Diplomarbeit! Thema: Anorexie und Erziehungsmuster bzw. Familiensysteme

    Ziel meiner Arbeit ist es zu erforschen, ob verschieden Erziehungsmuster bzw. Familiensysteme den Ausbruch der Thematik fördern und ob es von Wichtigkeit wäre die Familienmitglieder in die Therapie mit einzubeziehen, um dadurch eine bessere Genesung zu erlangen!

    Warum ich dieses Thema gwählt habe, ist deshalb, weil ich selber seit ein paar Jahren damit zu kämpfen habe und der Sache auf den Grund gehen möchte um eventuell damit etwas bewirken zu können!

    Z.B bessere Inforamtionen für Eltern, andere Therapiemöglichkeiten, bessere Hilfe für Dich und die Eltern usw.


    Ich wär Euch wirklich sehr dankbar, wenn Ihr mich bei meinem Vorhaben unterstützen würdet! Es wäre einmalig ein Fragebogen auszufüllen(schicke ich per Mail). Dieser ist abolut anonym und unverbindlich! Falls Euch die Auswertung interessieren sollte, lasse ich Euch diese natürlich gerne zukommen!

    Meine Mail: so031036@fh-stpoelten.ac.at

    kann mir jemand weiterhelfen??:)

    Alles Liebe

    yenseija
     
  2. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo Yenseija,

    brauchst du Menschen, die mit diesem Problem kämpfen oder auch nicht betroffene?
     
  3. yenseija

    yenseija Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    30

    Hey Indigomädchen!

    Also, die Forschung beinhaltet Frauen über 18 Jahre die an Magersucht leiden! Also Betroffene! Hast Du Erfahrung mit dem Thema?

    Alles liebe

    yenseija
     
  4. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Nein, nur die Infos aus schlauen Büchern.
    Kurz gesagt geht es um folgende Kernaussage der Tochter dem Vater gegenüber: "Bevor du gehst, gehe ich."
    D.h. Verlustangst wo die Tochter ihr Leben für das Dableiben des Vaters geben würde.

    Ich kenne nur einen Fall aus halber Nähe, wo ich dieses Muster auch so vorgefunden habe.
     
  5. yenseija

    yenseija Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    30
    Werbung:
    .... ja so eine verlustangst ist schon eine sehr energieraubende sache! kenn das auch von mir und meinem vater!
    ich denke es sind auch sehr viele schuldgefühle die dabei mitspielen! man ist dann in seinem Tun leider oft eingeschränkt... weil man dadurch nie frei sein kann!

    abgesehen davon, verliert man das gefühl dafür, was nun richtig oder falsch ist .... und zwar für SICH ganz allein (weil man immer unbewußt für zwei denken muss)

    sonne

    yenseija:)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen