1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Habt ihr schon eine Kuh geschlachtet ?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von ALnei, 17. Juli 2009.

  1. ALnei

    ALnei Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Beiträge:
    10.182
    Werbung:
    ...ich meine... viele essen gerne Kuhfleisch... ist ja auch ziemlich leicht erwerbbar...
    man muss nur in den Laden gehen und sich ein Stück Fleisch davon kaufen...
    aber, und das ist jetzt quasi das Interessante,
    wer macht das selber... das Schlachten ? Und wie oft ?
    Oder so... wer könnte es tun ?
    Würde jemand von euch aufhören, Kuhfleisch zu essen,
    wenn er dafür die Kühe selber schlachten müsste ?

    P.S.

    Es geht hier nicht unbedingt um eine Kuh...
    die Rede kann auch von einem Schwein, Huhn, oder meinetwegen Hund, sein.
     
  2. Aurora

    Aurora Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    416
    Hallo Alnei,

    Das ist ja lustig, genau diese Frage habe ich gestern abend noch mit meinem Mann diskutiert. Wir hatten gemeinsam eine Ausstellung zum Leben der Native Americans besucht in der einige Jagd- und Schlachtszenen naturgetreu nachgebildet wurden (was einige der anwesenden Kinder zu Weinkraempfen bewegt hat- die glaubten wohl, dass ihr Wurstbrot auf Baeumen waechst...)

    Was meine Ernaehrung angeht: ich bin Vegetarierin- aus ethischen Gruenden. Doch wenn ich selbst dafuer sorgen koennte dass ein Tier in Wuerde leben und sterben kann, waere ich durchaus in der Lage, das Tier zu toeten und danach auch zu verzehren. Bisher habe ich das noch nicht getan. Ausschliessen kann ich es aber auf gar keinen Fall.

    Ich hoffe, das beantwortet deine Frage :)

    Liebe Gruesse,

    Aurora
     
  3. DadalinSpa

    DadalinSpa Guest



    Ich sehe alles als Information.
    Es würde mich sehr viel Selbstüberwindung kosten ein Tier zu töten,
    aber aus meiner Sicht transformiere ich nur Energieformen.
    Es ist für mich eben auch ein Unterschied ob ich Tiere massenhaft schlachte oder ob es ab und zu ist, ob ich diesem Tier auch etwas dafür geben konnte.
    Ich kann auch sehr gut eine lange Zeit ohne Fleisch auskommen.
    Wäre aber durchaus dazu in der Lage, wenn es darum ginge Mitmenschen vor dem Tod zu bewahren.
    Ich meine, wie viele Menschen töten doch oft Insekten.
    Ich denke da gerade an die Schnaken. Ich habe auch schon Schnaken gerettet und auch andere Insekten. Ich habe aber mindestens genauso wenig Probleme damit dieses Leben auszulöschen.

    Das liegt also in der Beziehung zu den Objekten, die ich pflege.
    Ich erreiche sicherlich irgendwann den Grad, an dem ich Information völlig anders aufnehme, aber das ist ein Entwicklungsprozess.

    Luft und gesundes mineralisiertes Salz, sowie natürliche Quellen können tatsächlich ausreichen, damit du selbst Vitamine produzierst.
    Denn rein logisch betrachtet kannst du ja den natürlichen Kreislauf einmal aufschlüsseln und beobachten, dass die Lebewesen sich bis zum Menschen beispielsweise entwickelt haben.
    Also: Die Pflanzen nehmen Mineralien auf, Pflanzen werden von Insekten und Tieren gefressen, Tiere fressen Insekten, Pflanzen, Tiere und der Mensch kann alles aufnehmen.

    Also, rein moralisch betrachtet bist du Teil des Ganzen.
    DER UMGANG mit der Natur ist für mich ausschlaggebend.
    ;)
     
  4. Fee777

    Fee777 Guest

    Ich habe mir die Frage vor langer Zeit gestellt ...
    und ich weiss ...

    ICH kann NIcht töten um mich zu ernähren...
    also esse ich seither kein Fleisch...

    ich muss dazu sagen , ich lebe mit Tieren...und versteh mich mit ihnen sehr gut ;)
    mfg die Fee
     
  5. Azura

    Azura Guest

    *g*

    Ich musste 2x lesen, um sicherzustellen, dass ich mich nicht verlesen habe...

    Ich hab mal dabei zusehen dürfen, wie ein Schwein ausgeweidet wurde (ich war nicht mal 10 :D ). War nichts dabei find ich.
    Ist ja auch nichts dabei, wenn ich ne Brokkoli auseinander nehme.

    Grüße,
    Diana
     
  6. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Werbung:
    Ich persönlich unterscheide zwischen Töten und Schlachten. Schlachten ist Opferung und erscheint u.U. moralisch bzw. kulturell gerechtfertigt und kann dann unter qualvollen Bedingungen geschehen. Töten dagegen ist für mich eine Art Einvernehmen mit der Gegenwart in der jeweiligen Situation. Weniger ein machtspielendes Zwingen denn vielmehr eine Wechselwirkung in der Tat.

    Getötet: Fisch, Krustentiere, Geflügel, Hasen - sprich, das, was mein Jagdhund apportieren oder auch ich noch problemlos tragen könnte. Selbige aber nicht geschossen, sondern durch Schlag, Genickbruch bzw. unter Rückenmarksschnitt per Schock getötet.

    Rinder, Schweine, Schafe zu töten überlass ich Spezialisten.

    Ich hol' lieber ab und an 'ne Kuh vom Eis. :D aber nicht aus der Kühltruhe...

    Loge33
     
  7. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.711
    Hallo,

    als ich Kind war, so bis ich etwa 11 Jahre alt war, hatten wir Hühner und Karnickel,
    dementsprechend auch geschlachtet.
    Mein Vater hat vom Huhn den Kopf gezogen und ich habe den Rumpf festgehalten und dann schwang die Axt, dann flog jedesmal das Huhn ohne Kopf los,
    schon interessant.

    Meine Mutter hat dann ausgenommen und gerupft.
    Bei den Kanickeln ähnlich. Ich habe gerne geholfen.

    ich esse beides heute noch und schmeckt mir auch.

    Nur mein Bruder isst seit dem kein Geflügel, Fisch oder Kanickl.
    Fleisch als solches ja.

    LG
    flimm
     
  8. Azura

    Azura Guest

    Irgendwas selber "um die Ecke bringen" würd ich auch nie. Bin schon nicht sehr begeistert darüber, Fleisch zuzubereiten. Aber essen: immer :)
     
  9. Darkhorizon

    Darkhorizon Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2008
    Beiträge:
    8.288
    Ort:
    nieder-und oberbayern
    hab mal 3 wochen im schlachthof gearbeitet. dort sind hauselektriker ausgefallen und sie brauchten unbedingt einen.
    nach den 3 wochen war ich heilfroh von dort wieder weg zu kommen. nicht so das ich deshalb kein fleisch mehr essen würde....aber schön anzusehen ist es nicht wie man mit den tieren dort umgeht.
    wenn es sein muss könnte auch ich ein tier schlachten.....aber dieser massenschlachterei zuzusehen.....ein mal und nie wieder!

    lg dark
     
  10. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Werbung:
    :confused:

    Loge33
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen