1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

habt ihr manchmal prohpetische träume/visionen?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Tsina, 29. März 2006.

?

habt ihr manchmal prophetische träume/visionen?!

  1. ja !

    53,3%
  2. nein!

    6,7%
  3. selten!

    23,3%
  4. oft -- mehr als 10 im jahr!

    26,7%
  5. ne habe ich nicht hätte ich aber gerne!

    3,3%
  6. so einen mist gibt es doch gar nicht.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. Tsina

    Tsina Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    233
    Ort:
    Dresden
    Werbung:
    halli hallo

    ich träume oft von dingen die dann auch wahr werden, nun wollte ich euch mal fragen ob jemand dieses leiden mit mir teilt*g*

    ---------------------
    naja auch wenn die träume oft scheiße sind bin ich trotzdem froh drum und akzeptiere sie.

    was währ ich nur ohne sie?! dann hätte ich wohl nichts mehr worüber ich grübeln könnte.
     
  2. Arielle37

    Arielle37 Guest

    Jepp Tsina, das kenn ich, macht mir aber keine Angst
     
  3. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    ja, das kenne ich von früher- mittlerweile bin ich wach im Traum und erlebe die Dinge nur einmal.

    Liebe Grüße, RegNiDoen
     
  4. Beta

    Beta Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2005
    Beiträge:
    94
    Ort:
    Bayern
    Hallo zusammen!

    Ich hatte schon prophetische Träume als ich ein Kind war. Hab das aber lange verdrängt ... ich kam mir komisch vor weil ich immer so lebhaft träumte und andere Leute nicht und die Menschen in meiner Umgebung hatten auch eher selten Interesse an meinen Traumerzählungen. Die meisten konnten sich selbst überhaupt nicht oder nur selten an irgendwelche Träume erinnern und dachten wohl ich hätte zu viel kindliche Phantasie. Hab das wie gesagt lange verdrängt und mich schon selbst nicht mehr erst genommen in dieser Hinsicht, bis ich einen Traum hatte, der mir wie "selbst erlebt" in Erinnerung blieb und der sich erst Jahre später (obwohl ich schon zu der Zeit als ich ihn träumte wusste, dass das ein besonderer Traum ist) materialisierte.
    Ich träumte damals von einem Brunnen, der in meinem Heimatort freigelegt wurde...wohl ein alter Brunnen der schon immer da war, aber im Laufe von Ortsmodernisierungsmaßnahmen irgendwann einfach zugemacht/weggemacht wurde. An der Stelle, an der in meinem Traum der Brunnen stand, war in wirklichkeit ein großer Platz der geteert war und in keinster Weise darauf schließen ließ dass hier ein Brunnen sein könnte.
    Jahre später, ich hatte den Ort schon längst als Wohnort hinter mir gelassen, kam ich wieder auf diesen Platz. Ich konnte meinen Augen kaum trauen, als ich den Brunnen sah. Der Platz war im Zuge einer Ortsverschönerung vom häßlichen Teer befreit worden und mit netten Pflastersteinen versehen. Dabei muß wohl der Brunnen zum Vorschein gekommen sein und nun erstrahlt er wieder in neuem Glanz!

    Seit dem Tag an dem ich den Brunnen sah, beschäftige ich mich wieder mit meinen Träumen. Prophetische Träume hab ich immerwieder mal...was aber nicht heißt, dass es sich hier um spektakuläre Aktionen handelt, die ich zu sehen bekomme.

    Ich denke oft ich bekomme diese Träume "geschickt" um mir selbst zu zeigen, dass ich mich auf meine Intuition verlassen darf. Zum beispiel wenn ich zweifle ob ich wirklich den richtigen Weg gehe, sehe ich den guten Ausgang des Ereignisses, oder ein Treffen auf das ich hoffe aber schon zweifle ob es auch stattfindet, wird mir in allen Einzelheiten gezeigt.

    Allerdings ist das mit den "Einzelheiten" so eine Sache...in der "Realität" sind die Einzelheiten oft doch nicht genauso wie im Traum...aber das grobe Geschehen stimmt...

    *winke*
    liebe Grüße,
    und träumt schön! :sleep2:
    Beta
     
  5. MaTrixx

    MaTrixx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Ganznah
    Hallo
    Träumte von meinen Ex-Schwager. Am nächsten Tag erzählte mir meine Schwester, das er Krebs hat.
    Die Krankheit selbst habe ich nicht im Traum als Symbol gesehen.
    Direkt an ihm gedacht habe ich auch nicht.

    Alles LIebe
     
  6. Sascha81

    Sascha81 Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    591
    Ort:
    Siegburg
    Werbung:
    Hallo, hallo,
    bezug nehmend auf die Sache mit den Träumen, die dann sogar in Erfüllung gehen. Das gibt es wirklich, ich hätte das auch nie gedacht. Mir träumte zum Beispiel vor Jahren einmal, ich säße auf einem Stuhl in einer wunderschönen, anheimelnden, bäuerlichen Küche und bemalte gerade eine Milchkanne. Am nächsten Morgen erzählte ich diesen Traum meiner Freundin und sagte ein über das andere Mal "wie bin ich bloß in diese wunderschöne Küche gekommen, mein Gott, das war toll!" Ein paar Jahre späte, ich dachte nicht mehr an den Traum, wir waren umgezogen, ich saß in dieser Küche und bemalte eine Milchkanne. Meine Freundin war beim Abwasch. Da genau hatte ich diese Vision wieder und mir wurde schlagartig klar, genau das und ganau so hatte ich das schon mal geträumt. Das war wie in die Zukunft sehen.
    Es gibt wahrhaftig Träume die in Erfüllung gehen, vieles weiß man allerdings nicht mehr, wenn es denn endlich eintrifft ubnd das ist auch gut so.
    Freundliche Grüße und angenehme Träume wünscht Dir
    dieMutter von Sascha81
     
  7. Tsina

    Tsina Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    233
    Ort:
    Dresden
    halli hallo. danke für eure antworten.

    heute in der schule war es echt traurig und gruselig.

    ich mache ne ausbildung. also wir saßen alle so verstreut im unterricht bei einer gruppenarbeit als eine klassenkameradin mit unserer lehrein weinend den raum betrat ( die schülerin weinte)
    zuerst habe ich mich nur gefragt, was den mit ihr los sei aber als ich in ihre augen sah wuste ich was los war. einer ihrer kinder ist gestorben.
    als sie dann auf dem platz saß und weinte bin ich zu ihr rüber um sie ein bisschen zu trösten, habe ihr gesagt, dass es mir leid tut (aber ich habe in dem moment nicht offieziel gewust, dass ihr kind gestorben ist).

    leider bin ich nicht sonderlich begabt trost zu spenden und bin daher nach ein paar worten mit ihr auf meinen platz zurück gegangen.

    als dann die 3. stunde anfing hat unsere lehrerin es offieziel der klasse mitgeteilt, dass ein kind unserer mitschülerin gestorben ist.

    es tat mir so leid.

    ich kann nur hoffen , dass ihr liebevolle menschen zur seite stehen werden um ihr trost und halt zu geben.
     
  8. Cherie

    Cherie Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2004
    Beiträge:
    162
    Hm, ich kann mich jetzt nur an einmal erinnern.
    Meine Schwester war früher mal mit ihrer ersten großen Liebe zusammen und dann naja hat er Schluss gemacht.
    Und ich, sowie meine Eltern wir hatten alle immer schon ein ungutes Gefühl bei ihm, das er nicht gut für meine Schwester wäre.
    Nun, ja, ich hab also geträumt das sie wieder mit ihm zusammengegangen ist und wenige Tage später hat sie mir gebeichtet das sie mit ihm wieder zusammen war - ihr größter Fehler! Weil er ein totaler Psychophat war und es musste so weit kommen das er sie geschlagen hat und ihr drohte sie umzubringen )Psychoterror usw), wodurch sie sich natürlich von ihm trennte. Aber es war nicht leicht meine Schwester von so einem Irren rauszuholen bzw wegzubringen...
     
  9. Jelda

    Jelda Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich kenne das auch schon seid der Kindheit. Habe dann aber fast fünf Jahre nur normal geträumt. Und nun ist es wieder da. Jetzt ist es auch ok. Bis auf letztes mal:

    Da habe ich von meinem Freund geträumt, habe ihn und seinen Kollegen im Auto sitzen sehen. Dann nur ein lautes Klackern unterschwellig gehört. Kurz habe ich den Motor vom Auto gesehen. Der Kollege sagte: "Ach das schaffen wir noch, wir fahren hier nicht von der Autobahn runter." Mein Freund antwortet im Traum "Okay, fahren wir weiter, das schaffen wir schon noch". Immer noch das Bild vom Motor vor Augen wachte ich auf...

    Ich wusste, dass die beiden an diesem Morgen zu einem Lehrgang fahren wollten, mit dem Auto, mehrer hundert Kilometer. Ich hatte ein wirklich mulmiges Gefühl.

    Hab lange überlegt, ob ich was sage oder nicht. Dachte ich sage lieber nichts, um sie nicht zu beunruhigen. Als die Beiden dann Mittags los fahren wollten, fuhr der Kollege noch zum Tanken. Ich nahm mir vor, meinem Freund noch zu sagen, dass sie unbegingt anhalten sollen, falls irgendetwas sein würde...Soviel Vertrauen hat er dann zu mir, da er ja meine "Träumerein" mittlerweile auch kennt und akzeptiert. Doch dann kam es anders:

    Als der Kollege dann tatsächlich vom Tanken wieder kam, erzählte er, dass das Auto so merkwürdige Klacker-Geräusche gemacht hat und er hätte den Ölstand vorsichtsahalber überprüft. Es war null Öl mehr im Motor des Firmenwagens, das hätte er aufgefüllt und dann war wieder Ruhe. Als ich das hörte war ich beruhigt, mein mulmiges Gefühl war plötzlich weg und alles ok. Sie sind dann auch heile an- und wieder zurück gekommen...

    Aber: Hätte ich da nicht selber drauf kommen können...?!?

    Ich bin wieder einmal davon ausgegangen, dass die Situation wie gesehen oder annähernd eintrifft, so kenne ich es mehr oder weniger nur bisher. Darüber hinaus habe ich nicht einmal annähernd an das vorab verhindern gedacht... Das ärgert mich irgendwie.
     
  10. Traumforscher

    Traumforscher Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2006
    Beiträge:
    34
    Werbung:
    Passiert mir manchmal! Das sind da aber so ganz kleine Sachen die prophezeit werden und die dann erst vielleicht in einem Jahr oder mehreren Monaten passieren. Ich erinner mich dann blitzartig wieder an einen betreffenden Traum.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen