1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Habt Ihr heute die Bildzeitung gelesen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von zadorra125, 21. Februar 2007.

  1. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Werbung:
    hallo ihr lieben :stickout2

    in amerika ist vor einigen wochen ein mädchen geboren.
    es ist in der 19 schwangerschaftswoche zur welt gekommen. es hatte keine überlebungschancen, sogar gehirnbluten hatte es.
    amelia heißt die kleine, 435g leicht. füsschen so klein wie ein fingernagel. sie ist mit 19cm zur welt gekommen.:confused:
    unvorstellbar???:confused:

    aber sie hat überlebt, sie ist heute ein wonnekind. amelia hat schon 1,8kg zugenommen, und darf in einer woche mit den eltern nach hause.
    die mutter durfte ihr gestern das erste mal ein fläschchen geben.

    die mutter sagte, jetzt ist amelia ein richtiges baby.

    was glaubt ihr, hat die kleine um ihr leben gekämpft wie ein bär?

    oder wurde es ihr geschenkt?

    wie kommt es, das andere kinder mit besseren überlebungschancen sterben?

    es ist ein wunder, keine frage, aber es geht mir nicht mehr aus dem kopf.

    liebe grüsse pia :liebe1:
     
  2. Silesia

    Silesia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    4.226
    Ort:
    IRELAND - am Ende des Regenbogens, wo ein Kobold w
    JA!

    Ganz brav hat sie das gemacht :party02: :party02: :party02:

    Wunderschön :)
     
  3. Jarran

    Jarran Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2006
    Beiträge:
    108
    Ort:
    Schweiz; Seeland
    Ich begreif das nicht, nach nur der halben Schwangerschaftszeit ist das werdente Kind noch gar nicht fähig mit den harten Gegebenheiten auserhalb der Fruchtblase klar zu kommen. Schwerkraft, Temparatur, Trockenheit, Stösse. Das alles wirkt auf einen Körper ein der noch kaum aus der Embrionalen entwicklung aus ist. Das das ganze dann auch noch vorüber ging ohne das die kleine bleibende Schäden oder Fehlbildungen hat steht ausserhalb meines Verstandes, und eines kan ich sagen, ich glaube das Wunder gescheihen können, aber für diese Kleine musste hier wohl einer eine ganze weile auf seinen gesammten Engelschor verzichten.
     
  4. Zahnfee

    Zahnfee Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    381
    Ort:
    Baden Württemberg
    Ich kann Dir nur zustimmen Jarran. Das ist ein echtes Wunder das ein solches Mini Baby überleben kann ohne bleibende Schäden.
    Das hatte wohl mehr als nur einen Engel bei sich.
     
  5. ille

    ille Guest

    Hallo,

    ich habe gerade einen sehr langen Beitrag komplett wieder gelöscht nachdem ich gemerkt habe, daß es auch kürzer zu sagen ist:

    Zartes Menschkind, viel Kraft und Unterstützung so lange hier zu bleiben, wie Du brauchst, um .......

    Liebe Grüße an Alle
    ille
     
  6. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Werbung:
    hallo

    ich denke es muss keiner auf engel verzichten, nur weil jemand sie mehr brauch.

    ich denke wir werden noch von der kleinen hören, vielleicht hat sie ja eine besondere aufgabe.
    vielleicht hat sie die botschaft mit gebracht, kein mensch entscheidet, wer leben soll.
    kein mensch soll die hoffnung verlieren, weil es immer hoffnung gibt, welche uns auch aus unmöglichen situazionen die hand für den ausweg schenkt.

    lg pia
     
  7. cauki

    cauki Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2006
    Beiträge:
    158
    Ort:
    ruhrpott
    hab gestern die berichte im fernsehen über den kleinen zwerg gesehen. ihre füßchen waren groß wie gummibärchen und sie selbst lang wie ein kugelschreiber.

    wenn mann sich überlegt, sie ist weniger als ein päckchen butter. tut euch das mal rein!!!! und sie lebt.

    meine süße wurde 3,5 wochen zu früh geboren und hatte selbst da schon einiges durchzukämpfen. aber in der 20. woche. ist schon hammer!!!!

    genauso wie sie in dieser zeit gekämpft und gewonnen hat, wird sie sich auch in ihrem leben durchkämpfen, davon bin ich fest überzeugt. lieben gruß. claudia
     
  8. Ich habe gehört, bei der geburt war sie 24 cm gross?
    Ich habe mir ihre namen gemerkt, amillia sonja, ein bisschen was habe ich gemeinsam mit ihr, nein nicht die hautfarbe, ich war auch mal frühchen, aber sie ist ja besonders tapfer, mit dem gewicht.
    Ich war damals 1930g schwer.
    Und in meinem nachnamen habe ich ll.
    Ach ja noch was mein name ist sonja,.
    War ich schon zäh beim kämpfen, bin ja gross geworden, schafft sie es schon lange.:blume: :sekt:
    Wer weiss vielleicht habe ich mit ihr ja noch was gemeinsam, wer weiss, wer weiss.:)
     
  9. Frater 543

    Frater 543 Guest

    Allein die Fragestellung im Threadtitel ist eine Beleidigung! :D Ich werde diesen Beitrag melden müssen. :nudelwalk

    :escape:

    Sorry, fürs OT.

    Nein, ich habe es auch in einer anderen Zeitung gelesen, in der auch die kleinen Füßchen des Frühchens abgebildet waren. Sie sahen wirklich aus wie kleine Gummibärchenfüße, zum Reinbeißen.

    Das Kleine hat ganz schönen Willen bewiesen. Aus dem wird mal was! :)

    LG,

    543
     
  10. Werbung:
    Das das mädchen füsse so klein wie gummibärchen oder fingernägel hatte, kann aber nicht wirklich sein oder?
    Auf den fotos sieht man das baby in händen einer person,und die fußsohlen, sind schon etwas länger als behauptet wird, man sieht auch die finger von den abgebildeten händen der person, die das baby hält.
    Und es ist zu erkennen das die füsse um einiges länger sind.:)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen