1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Habt ihr erkannt....

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Annie, 19. Juli 2006.

  1. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Werbung:
    ... wie sich eure seelischen Mangelerscheinungen an eurem Körper ausdrücken?
    Es heisst ja immer, jede Erkrankung ist ein Zeichen des Körpers, dass eine Störung im Wesen des Menschen vorliegt. Die unsichtbare geistige Seele ist es, die im Körper wohnt, sich durch ihn ausdrückt, und ihm Bewusstsein verleiht....

    Bin gespannt auf Antworten :danke: :banane:
     
  2. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.839
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Oh ja, da gibt es Einiges. ich habe etliche Blockaden in Form von Knoten. Ich habe ein arthritisches Zeigefingergelenk, einen dicken Zeh, früher ab und zu Nierensteine.
    mehr fällt mir jetzt nicht ein.
     
  3. Regelwerk

    Regelwerk Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    1.042
    Ist schon komisch, wenn Leute die extrem Gesund sind dann irgendwann mit 40-50 in ne üble Depression verfallen.
    Irgendwie paßt das nicht zu deiner These.
     
  4. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.839
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Wen oder was meinst du genau?
     
  5. na, da hast du ja viel aufzulösen... aber du weißt ja bestimmt darüber bescheid, was dies bedeutet?


    Tja, mit knoten kann ich nicht dienen... Aber ich könnte ne Liste aufschreiben, was mir fehlt und mit mir los ist... aber auf dauer macht es mir keine Spass mehr... also lass ich es sein und versuche damit klar zu kommen... ich sehe im Gesicht bei mir was mir fehlt, an den Füßen, am Körper... ich glaube solange ich nicht damit aufhöre zu forschen und analysieren, werd ich nie vorwärtskommen im Leben...
     
  6. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.839
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Werbung:
    Nein, das forschen und analysieren ist schon richtig. Aber man muss etwas ändern können und das entdecken, was man ändern muss.
    der Körper sendet nur Signale. Das andere liegt an Dir!
     
  7. ja... aber manchmal weiß man doch nicht was etwas bedeutet...trotz forschen und analysieren... und wenn man dann das los lässt und annimmt gehts genauso schnell wieder weg, wie's kam... (glaub ich mal...)

    also kann man sich genauso gut dumm suchen ohne eine Antwort zu bekommen oder auch einfach nichts tun im Tun. leben, während man weiterlebt... Angstfrei, dem Leben vertrauend und geniessen... oder nicht? ;):confused:
     
  8. matrix84

    matrix84 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2005
    Beiträge:
    4.184
    Ort:
    Wien
    hm, ich neige zu chronischen Krankheiten die ich ewig lange Zeit nicht los bekomme. Vor allem Sinusitis, aber auch zu Bauchschmerzen, die, laut Ärzten keine medizinische Ursache habe (früher als Kind häufig gehabt). Ja, und Magenbeschwerden.
    Ich bin davon überzeugt, dass die Bauch- und Magenschmerzen seelische Ursache hatten (gab auch genug Gründe dafür in meiner Kindheit).

    lg

    trixi
     
  9. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.839
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Nein, meiner Erfahrung nach nicht. Man muss sich damit auseinandersetzten. ich z,B, habe begriffen weshalb ich diesen entzündeten zeigefinger habe. Jetzt ist es etwas besser. Immer wenn ich in alte verhaltens -oder Denkmuster verfalle wird es offensichtlich schlechter.
     
  10. matrix84

    matrix84 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2005
    Beiträge:
    4.184
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    also ich muss ehrlich sagen, dass ich nicht allzu viel von der analytischen Methode halte, da sie den Patienten aufwühlt, ihm die Schrecklichkeiten seines Lebens (vor allen seiner Kindheit) vor Augen hält, ihn aber dann, mehr oder weniger allein damit lässt (war bei einem Bekannten so. Schließlich hat er Selbstmord begangen. Vor der analytischen Therapie ging es ihm recht gut, er war dabei, sein Leben auf die Reihe zu bekommen).

    Da finde ich es besser, mit Atemtechnik, Suggestion, Reiki zu arbeiten, oder den Patienten, im Falle einer Phobie (als Beispiel) in die Situation zu führen, immer und immer wieder, anstatt der Ursache auf den Grund gehen zu wollen und den Menschen völlig auf zu wühlen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen