1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

haben Esoteriker das Stockholm-Syndrom?

Dieses Thema im Forum "Esoterik kritisch" wurde erstellt von fly_away, 28. Dezember 2006.

  1. fly_away

    fly_away Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    499
    Werbung:
    Mir kommt es oft so vor, als ob Esoteriker unfähig zu Hass gegenüger ihren Widersachern sind und zwanghaft versuchen zu diesen ein positives emotionales verhältnis aufzubauen, ja sich gar in sie verlieben...furchtbar
     
  2. Roter Baron

    Roter Baron Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    6.140
    Ort:
    Dort wo jeder willkommen ist
    :liebe1: :liebe1:

    hatte mal eine nette Diskussion über das Syndrom...

    ..bin zu der "Erkenntnis" gekommen, dass das eigentlich jedes Kind hat.. (Opfer - Täter Sympathie)

    :liebe1: :liebe1:
     
  3. Gusti

    Gusti Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.338
    Ort:
    Wien
    ich glaub die haben einfach angst vor konflikten hmm?
    lg
    gusti
     
  4. Chirra

    Chirra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    3.368
    Ort:
    Chemnitz

    Ich denke das stimmt nicht... gäbe es dieses Syndrom bei mir nicht, käme ich mit meinen Leben nicht mehr klar... man kann das Syndrom aber auch netter beschreiben... es handelt sich um Mitleid und Barmherzigkeit... außerdem musst du mal überlegen, dass jeder Mensch gut auf die Welt kommt und das zum Beispiel ein Gewaltverbrecher eine schwere Kindheit hatte... solche Menschen sollte man auch bemitleiden, deshalb finde ich es weder krank noch verrückt, wenn man dieses "Stockholm-Syndron" hat und ein Opfer zum Täter solche Symphatie entwickelt... :)
     
  5. WyrmCaya

    WyrmCaya Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    12.942
    Ort:
    Caya und Wyrm wohnen in Wien
    ...die meisten Menschen leiden daran....konkret in den Partnerschaften.

    A liebt B liebt C liebt A. :party02:



    Nur mit Liebe...hat das nix zu tun.

    Caya
     
  6. ElaMiNaTo

    ElaMiNaTo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    4.582
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Das der Mensch (ausschließlich) gut auf die Welt kommt ist zu beweisen, ich warte.
     
  7. WyrmCaya

    WyrmCaya Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    12.942
    Ort:
    Caya und Wyrm wohnen in Wien
    Bemitleiden ist genau solche Opfer-Täterambivalenz. ;)

    Es handelt sich hierbei um einen Pseudoausgleich von ungleichen Ebenen. (Bemitleiden tu ich immer was ICH als potenziell Schwächeres bewerte :party02: )

    "Stockholm-Syndron" bedeutet Anpassung an den Täter...eine Überlebensstrategie...

    wer bitte kennt das nicht? :zauberer1

    Ganze Nationen lieben/hassen wirtschaftlich mächtigere Nationen und übernehmen Haarfarbe, Musik, Brötchen mit Fleischfüllung und Co...auf Kosten eigener Qualitäten.

    Lösung?

    Beenden von Ambivalenz durch zB wirtschaftliche Unabhängigkeit. ;)

    Caya :)
     
  8. Chirra

    Chirra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    3.368
    Ort:
    Chemnitz
    Ich habe irgendwie das Gefühl ich bin im falschen Thread, weil ich euch alle nicht verstehen kann beziehungsweise nachvollziehen kann warum ihr so eine Meinung von diesen Syndrom habt... Ich habe das Gefühl ihr wisst garnicht worums bei diesen Syndrom geht oder ich fasse es falsch auf :escape:
     
  9. WyrmCaya

    WyrmCaya Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    12.942
    Ort:
    Caya und Wyrm wohnen in Wien
    Wie das bei dir ist, liegt ganz alleine bei dir, Ela...DEINE PFEIFFE...also mach nicht andere für deine Entscheidungen verantwortlich, indem du dich hier selbst, als MENSCHEN bezeichnest! :party02:

    Warte nicht auf bessere Zeiten :weihna1
    es kommen keine...:banane:
     
  10. aphoris

    aphoris Mitglied

    Registriert seit:
    15. Oktober 2006
    Beiträge:
    402
    Werbung:
    Deine Eingangsfrage kann ich nicht beantworten, da ich nicht weiß, was ein Esoteriker ist.

    Ansonsten kann ich zu oben stehendem Zitat sagen, dass ich solche Verbindungen als qualitativ hochwertig sehe. Die Produktivität schlechthin. Liegt aber wohl auch in meiner Vorstellung von solcherlei Begegnungen begründet. Was Furchtbares kann ich nicht sehen, vielmehr das Potential, die Welt (?) zu erkennen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen