1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Haben Ängste einfluss aus Kartenbild?

Dieses Thema im Forum "Skatkarten" wurde erstellt von BebiEngel87, 24. April 2009.

  1. BebiEngel87

    BebiEngel87 Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2009
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Werbung:
    Huhu..

    Hab da mal ne Frage.

    Jeder hat ja ein aderes System des Kartenlegens..
    Habe mich mal ein bisschen umgehört!
    Einer sagt, man kann speziell eine Frage an die Karten richten und sich danach die Karten legen... andere sagen, man soll nichts dabei denken in dem Moment in dem man sich die Karten legt.

    Was wäre der sinnvollere Weg?
    In dem bild wird ja gezeigt wie die jetzige Situation ist, und was noch kommt!
    Durch die Zeitkarten kann man auch einen Zeitraum sehen in welchem das geschieht!
    Hat man aber Angst vor etwas, was man will dass es NICHT eintrifft, überträgt man dann die Ängste auch auf die Karten??
     
  2. Anca

    Anca Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2009
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Wien
    hallo

    ich lasse mir ab und zu die karten legen (weil ich in meinem Kartenbild kaum was erkennen kann; es fällt mir leichter für andere zu legen).die Bekannte die für mich die Karten legt, merkt gleich ob ich nervös oder aufgeregt bin (so gut wie sie bin ich leider nicht).es kam bei mir oft vor dass ich durch meine ängste oder hoffnungen ab und zumein kartenbild unabsichtlich "manipuliert" habe.also wenn deine ängste zu groß sind, dann können sie durchaus auf die karte übertragen werden.(erkennt man z.B wenn bei Karten legen mit Lenormandkarten die Hoffnung die aller erste Karte ist).
    Ich mach das immer so...ich konzentirere mich auf mich selber (während die bekannte für mich legt) und frage mich "wie geht es mit mir weiter"...was auch ziemlich gut klappt.
    ich hoffe ich konnte dir helfen

    gruß
     
  3. Luonnotar

    Luonnotar Guest

    Werbung:
    nun gut, es geht beim karten legen ja auch darum, die aengste und ihre ursachen
    aufzuzeigen. durch die karten werden die zusammenhaenge dargestellt, in, oder
    ohne zusammenhang mit einer frage. deshalb ist es gleich ob du eine frage stellst.
    das konzentriert die deutung nur auf ein thema, dass besonders beleuchtet wird.
    aber im grunde spiegeln die karten dich in deiner situation wieder. mit allem...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen