1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Habe Osho (Bhagwan Shree Rajneesh) s Arbeit weiterentwickelt.

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von MarcDylan, 28. Dezember 2013.

  1. MarcDylan

    MarcDylan Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2013
    Beiträge:
    34
    Werbung:
    Viele Grüsse aus Köln.

    meine Zeit in Indien (Poona/Pune) bei Bhagwan war für mich ein Spüren des Rockzipfels des Paradieses. Ich spürte, dass auch der freiere Umgang mit der Nacktheit und Sexualität, das rote Tantrische dabei, ein Stück des Weges Richtung wahres Leben war.

    Als Psychologiestudent (Durchschnittsnote 1,1), über dessen Ausnahmetalent schon einige Professoren Statements geschrieben hatten so wie später noch viele weitere, ahnte ich sofort, dass dieser Philosophie-Professor ganz wichtige Anregungen für meine Forschung Richtung Glückseligkeit hat. Die Befreiung der Sexualität war dort die Fortsetzung der Woodstock-Ära.

    Dass bei Bhagwan manches schlecht war, interessierte mich dabei nicht, mich interessierte nur an der Sache, was positiv und verwendbar war.

    Viele Jahre musste ich Bhagwans Arbeit weiterentwickeln, bis ein rundes Endergebnis da war:

    Da in unserem Wirtschaftssystem unglückliche Menschen etwas mehr kaufen und konsumieren als glückliche(Liebeskummer-Schokolade, Frustessen, Streß-Alkohol-Zigaretten), entstand ein unbewußter Trend, unglückliche einsame kaufsüchtige Singles zu erzeugen, die so konditioniert sind, von Mind und Ego geprägt sind, dass sie ihre eigene Sexualität unterdrücken und übermässig aggressiv sind, was sie zutiefst unglücklich und damit konsumsüchtig macht und damit zu nützlichen Schafen für unsere Wirtschaftsmechanik.

    Die Aufgabe aller Medien in der Sozialen Marktwirtschaft lautet u.a.: Bringe den Menschen durch Spielfilme, Soaps, Sprechstil usw. einen schlechten Charakter bei. Denn Menschen mit einem schlechten Charakter werden häufiger einsam (wer will schon mit einem Menschen mit einem bösartigen Charakter befreundet sein, wo man selber auch immer wieder mal die Bösartigkeit abbekommt?) und konsumieren dann aus der Einsamkeit mehr als Selbsttröstungs-Versuch.

    Das Fernsehen hetzt regelmäßig gegen Sekten und deren Gehirnwäsche. Nicht erkannt wird dabei, dass die schädlichste Sekte von allen die weltweite Soziale Marktwirtschaft ist mit ihrer ununterbrochenen massenmedialen Gehirnwäsche von Geburt an, die Mind und Ego erzeugt.


    Freue mich auf eine Diskussion über meine Ergebnisse und auf Leute, die mit mir in Köln das Kommunenprojekt starten möchten.

    Meine Ergebnisse ausführlicher: Leider darf ich hier nicht zu meiner Homepage verlinken, wo man kostenlos alles ausführlich lesen kann

    Viele Grüsse
    Marc (Ordensname Sietel Bhagwan Anurag Shital)
     
  2. Pfeil

    Pfeil Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2012
    Beiträge:
    2.366
    Ort:
    Berlin
    Mehr als einen Rockzipfel wirst du so auch nie erreichen. Dein ganzer Text ist durchweg materialistisch und das ist auch die Philosophie die dahinter steckt.

    Religion ist nicht dazu da die Fixierung der Seelen auf die materielle Ebene zu verstärken, sondern sie auf die spirituelle Ebene zu erheben.


    .
     
  3. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.795

    Na, das ist ein Name der ja nun mal wirklich wichtig und wissend klingt :ironie:

    Ich schlage vor daß du dich mit den anderen ach so kompetenten Möchtegerngurus die hier im Forum immer mal wieder aufschlagen um neue Schäfchen einzusammeln zusammentust, zB mit dem Tantrameister Padma und dem Afrika-Schamanen Hummes. :thumbup:
     
  4. taftan

    taftan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2013
    Beiträge:
    13.725
    Ort:
    Hessen

    wie vor-verurteilend, gerade für jmd.der hier neu im forum ist, echt arm-selig :-(
     
  5. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.224
    Ort:
    Saarland
    Und du willst dich jetzt zum Sex-Guru machen? ;)

    Nein, finde Sexualität nicht schlimm, es ist nur ziemlich offensichtlich :D
     
  6. Onthaline

    Onthaline Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2013
    Beiträge:
    1.845
    Werbung:
    Alleine das Denken, dass der Markt einen solch großen Einfluss auf eine Kultur haben soll, ist schon bemerkenswert einseitig.
    Der Markt passt sich an die Kultur an und nicht umgekehrt. Er bedient Bedürfnisse und versucht künstlich Nachfrage zu erzeugen.
    Man mag Millionen dafür ausgeben, um Einfluß zu nehmen. Die Realität sieht anders aus. Es ist nicht möglich eine Kultur direkt zu beeinflussen.

    Ein Guru ist nicht daran interessiert, daß sein Werk interpretiert und fortgeführt wird. Jede Zeit hat ihr eigenen Potential und das der Einzelnen ist längst vorbei. Der Guru offenbart sich in der Gruppe und nicht im Weltenlehrer.
    Ein Lehrer ist nichts ohne seine Schüler. Ein Schüler ist nichts ohne seinen Lehrer. Bhagwan ist tot. Seine Lehre auch.

    Anders ausgedrückt. Die Wahrheit findet sich in der Summe aller Teile und in der Summe erkennt sich der Einzelne. Eigentlich logisch.
    Das Werk muss nicht fortgeführt werden. Es ist für sich abgeschlossen und vorbei. Ein Quell der Inspiration. Nicht mehr. Aber auch nicht weniger.

    Ein Hoch auf deine Signatur. :D
     
  7. Onthaline

    Onthaline Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2013
    Beiträge:
    1.845
    Ich würde dich gerne zum Sexguru des Forums ernennen
    und in eine aktive Rolle versetzen, in der du dich möglichst stark ausleben kannst.

    Das sage ich als dein persönlicher Guru-Guru.
     
  8. taftan

    taftan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2013
    Beiträge:
    13.725
    Ort:
    Hessen

    ich kann in seinem post nix von sex-guru lesen. Wie kommst du darauf?
     
  9. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.224
    Ort:
    Saarland
    Zitat:Ich würde dich gerne zum Sexguru des Forums ernennen
    und in eine aktive Rolle versetzen, in der du dich möglichst stark ausleben kannst.

    Das sage ich als dein persönlicher Guru-Guru.


    Im Prinzip wäre ich darin sogar glaubwürdig.:D:tomate:

    @taftan

    Zitat:ich kann in seinem post nix von sex-guru lesen. Wie kommst du darauf?

    Naja, der Text lässt sich auf drei Statements reduzieren:

    Sex ist gut, Konsum ist schlecht und nun gründe ich eine Kommune...
     
  10. taftan

    taftan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2013
    Beiträge:
    13.725
    Ort:
    Hessen
    Werbung:
    ok, hat mit sex guru also nichts zu tun .-)

    Dann sag ich mal : Sex macht spaß, konsum ist teuer, wer will mit mir wohnen,--- was bin ich jetzt? :D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen