1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

habe ich ihn unter Druck gesetzt, weil ich fragte "was schenkste mir zum Geburtstag"

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Sehnsucht1a, 24. Oktober 2012.

  1. Sehnsucht1a

    Sehnsucht1a Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2010
    Beiträge:
    1.347
    Ort:
    nähe Mond
    Werbung:
    habe einen Kumpel wir haben uns gegens. geholfen. Habe hohen Respekt, weil er mir ab und zu handwerkich half.
    Er fährt mich manchmal einkaufen, Getränke tragen- der Weg ist so gut wie nie über 10 Minuten. Sind die Strecken weiter als so um die Ecke zahle ich auch die Fahrtkosten.
    Früher habe ich als Gegenleistung gekocht, Geschenke gemacht für seine Kinder.
    Einfach, weil ich so dankbar immer war- das er mir mal hilft.

    Nun, er war auch zur Feier meiner Eltern. Fragte noch ob er was mitbringen solle, ich sagte "mußt Du nicht" er fragte und fragte und sagte noch "na, mit leeren Händen kann ich nicht kommen." habe da nichts gesagt. Habe ihn, a) Fahrerei bezahlt, b) er kam mit leeren Händen (habe ja auch nichts verlangt, ich habe Geschenke gekauft, c) habe ich Benzin gezahlt. Er hatte Kuchen, Abenbrot usw. gegessen. Am Ende sagte er noch zu mir "na, ja war ja nicht so viel, mh. Gulaschsuppe- ABER es hat ja gereicht." Ich war entsetzt!!! Ach so und bevor wir losfuhren hatte ich ihn auch noch zur PIZZA eingeladen!

    Lade ihn immer mal so nebenher zu Biere ein, kaufe mal ein Präsent wenn er mich fährt. Er erz. seit Jahren das er Insolvenz hat- usw. da habe ich immer Verständnis gehabt. Er verd. (seine Aussage) netto 2000€ davon bleiben ca. 800€ für sich er geht auch jeden Tag zu seiner Mutter Essen...ständig. Er lästert immer über seine Mutter, das sie ihn den Tisch voll stellt und geht aber täglich hin. Frage ich warum nicht er mich auch mal einlädt kam nur: "ja, machen wir MAL". "ich bin halt sparsam, seit der Insolv. will mein Geld zusammenhalten."

    Nun, mittlerweile find ich es heftig...
    aus Spaß simste ich (habe ihn zum Geburtstag eingeladen)
    ob er denn ein schönes Geschenk mitbringe... was eigentlich - so ne Art Test war - da er ja nur nimmt...
    er: "huch, HILFE GESCHENK? ...aber ich komme gerne" da er mich niemals zu seine GEBURTSTAGE einlud (auch da sah ich vorbei- weil ich ihn nur als Bekannten sehe, und mich riesig freute wenn er mir beim TRAGEN hilft- also beim einkaufen) da schrieb ich noch das ich mich auch freuen würde, wenn ich mal zu s. Geburtstag eingeladen würde.. da kam: ICH werde dich auch mal einalden, lasse mich von DIR nicht unter Druck setzen"

    wenn ich ihn ansprach ob wir in seinem Dorf mal zus. zur Kirmes gehen hieß es auch immer "ja, können wir ja mal machen" - dann lässt er so JAHRE verstreichen (ok...wenn er eine Freundin mal hat, denke ich - klar, Beziehung geht vor- habe ich Verständnis- auch wenn ich einen Partner habe wäre es so) nun, jetzt ist er wie ich solo...und er erwartet regelrecht das ich SELBSTVERSTÄNDLICH alles zahle...
    Weiß- ich bin zu gutmütig...daher habe ich auch nicht mehr so ein mittag- Kuchen usw gemacht- außer wenn Feiern waren...
    doch mir platzt der Kragen- und dann bin ich vielleicht zu hart..

    Woche für Woche erzählt er mir so ganz brav und als sei er absolut bescheiden - das er ja so eine guter sei- und so hilfsbereit- eigentlich fast zu gut für die Welt sagte er noch lächelnd..
    doch was ich mache sieht er nicht, gar nicht!!!

    Es ist einfach so-die Zeit Geburtstag, ich empfinde es als WERTSCHÄTZUNG das man jemanden was schenkt- und normal rede ich gar nicht über Geschenke- es sei denn ich frage was sich jem. wünscht...das war so ein Bauchgefühl, zu sagen "na, was bringste mir mit"
    selbst geh ich oft in die Stadt -und wenn ich denke, dieses und jenes könnte den oder den Bekannten gefallen kaufe ich Kleinigkeiten- einfach als Zeichen wie WICHTIG mir die PErson ist! Dabei geht es nicht um den Betrag eines Geschenk
    wie seht ihr das??? Habe ich ihn unter Druck gesetzt?????
     
  2. Damour

    Damour Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2010
    Beiträge:
    3.797
    Ort:
    Himmel aka Hölle aka Planet Erde
    Lies dir mal deine vorangegangenen threads an u guck mal, ob du da nicht ein immer wiederkehrendes Muster erkennst ????
     
  3. Sadivila

    Sadivila Guest

    Du checkst eigentlich voll, wie ER drauf ist.
    Willst das aber nicht akzeptieren.

    Wieso akzeptierst du ihn nicht so wie er ist?
     
  4. Sehnsucht1a

    Sehnsucht1a Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2010
    Beiträge:
    1.347
    Ort:
    nähe Mond
    Du hast recht, hatte ne ganze Zeit auch (mind. 2 J.) den Kontakt auch gecancelt.

    Er hat auch sehr gute Seiten, z.B. rep. er einiges usw. einfach so - und ganz flink. Macht ja auch nicht jeder.

    Wäre es nicht mein GEBURTSTAG- wäre es mir auch egal..
    ich war schockiert das er immer wieder schreibt "huch GESCHENK" und dann kam ne SMS"ich lasse mir was EINFALLEN" obwohl ich sonst nichts sagte.
    Hatte nur neulich gesagt das ich selbstverständlich ihn auch was bes. schönes schenke, wenn er mich zu seinem Geburtstag mal einladen würde." (womit ich sowieso nicht rechne) ...

    Denke, es ist eine alte Wunde- wo ich mich derzeit berührt fühle... Komisch, wo normal seit einiger Zeit insb. berufl. es sich so sich in super Bahnen entwickelt. Das ich mich hier so gekränkt fühle, versteh mich da selbst nicht so ganz...warum ich jetzt mich da reinsteigere...-na, ja werde noch mal darüber nachdenken, viell. ist es nur mein Thema - also meine Geschichte, das ich hier so drauf reagiere.
     
  5. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Dein Bekannter ist wie Dagobert Duck sein Geld ruht sich aus auf der Bank.

    Er rechnet mit jedem Euro und ein Geburtstagsgeschenk ist für ihn Teuro!

    entweder du akzeptierst den Rechenschlaufusch oder du schickst ihn in den Wald!

    ich sehe es so! das Leben ist ein geben und nehmen!
    aber kein! das Leben ist ein nehmen und haben!
    ist das Gleichgewicht sehr gestört nennt es sich wie bekannt! Geiz ist geil!
     
  6. Sehnsucht1a

    Sehnsucht1a Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2010
    Beiträge:
    1.347
    Ort:
    nähe Mond
    Werbung:
    genau: Leben ist geben und nehmen.
    Doch selbst wenn er nimmt, redet er davon was er alles gab- mit seiner Helferei. Er hat das so drauf, noch so bescheiden zu wirken.

    Glaube es auch, das er das als große Investition sieht, selbst wenn er für 3€ ne Fl. Wein von Aldi mitbringen würde...mehr rechne ich sowieso nicht. Aber seine Reaktion! Ständig "Puh, Geburtstag...komme ja gerne" und extra SMS: "MH, du ich werde mir noch was einfallen lassen"
    vermute: er möchte das ich sage- "nein, bring nichts mit."
     
  7. Sehnsucht1a

    Sehnsucht1a Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2010
    Beiträge:
    1.347
    Ort:
    nähe Mond
    werde ich mir merken: wenn er mal mir hilft sage ich auch: "werde, jetzt auch mein Geld zusammenhalten, bringt ja Zinsen auf der Bank" (obwohl Zinsen-na, ja)
     
  8. Rose2

    Rose2 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2011
    Beiträge:
    1.328
    Tja - offenes Gespräch würd ich sagen. Erwartungen abklären und zwar möglichst ohne Emotionen. Sag ihm doch - ich will mich nicht von dir ausgenützt fühlen weil mir viel an dir liegt. Und dass deiner Meinung ein Ungleichgewicht im Geben-Nehmen ist. Wenn das nicht geht weil Kommunikation nicht so gut funktioniert musst du es halt für dich selbst entscheiden - ist es mir die Beziehung wert? Und wenn sie es ist auch nicht ärgern oder klagen wenn er so ist wie er ist. Wenn sie es nicht ist - Beziehung beenden. Aber keine Lebenskraft und Lebenszeit auf Ärger oder Zorn verscwhenden.
     
  9. Sehnsucht1a

    Sehnsucht1a Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2010
    Beiträge:
    1.347
    Ort:
    nähe Mond
    das hast Du schön geschrieben, Rose.
    So bin ich ja, versuche immer mit Gesprächen was zu klären.
    doch er fühlt sich sofort "unter Durck gesetzt."

    Habe mehrfach gefragt, wann er mich mal einlädt, weil es ja umgekehrt oft der Fall war da wiederholt er sich dann einfach: "ja, werde ich natürlich AUCH MAL MACHEN"
    oder: "hat sich noch nicht ERGEBEN"

    er will es einfach nicht verstehn. Einmal als mein Vater da war, und ich vorher auch sagte er könne auch was mitbringen, hatte er tatsächlich etwas Kuchen mal mitgebracht. 1 x in zig Jahren!!!
    Vor Allem sagt ER noch : "ja, sollte ja nicht sein, mußt ja nicht so viel machen, ich kann Dich auch einladen."
    Zu sich und seine Feiern macht er nicht- das sind Worthülsen, habe ich auch abgeschminkt...doch selbst wenn er dann nur zu meiner Einladung immer wieder kommt- dann sage ich jetzt auch klipp und klar "ja, bring was mit."
     
  10. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Werbung:
    genau so musst du es machen!

    Tagesgeldkonto geht auch.

    oder du sagst es ihm direkt das sein Geiz dich nervt....entweder er kommt nicht mehr, oder er denkt darüber nach.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen