1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Habe eine Frage zum Traumfänger

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Sascha81, 28. September 2007.

  1. Sascha81

    Sascha81 Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    591
    Ort:
    Siegburg
    Werbung:
    Wenn man einen Traumfänger in Schlafzimmer hängen hat. Wenn man sich dann z.B. wünscht von Fußball zu träumen kann es dann durch dem Traumfänger in Erfüllung gehen? oder hat es damit nichts zutun? Kann man sich durch dem Traumfänger auch träume wünschen?
     
  2. Lamat

    Lamat Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2007
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo,
    der Traumfänger soll die "bösen" Träume abfangen...nun was ist böse?...ein jeder Traum hat seine Berechtigung, allerdings bei Kindern hat er wahrlich einen psychologischen zweck indem er beinflußt das die Kinder daran glauben und dadurch auch seltener oder auch garkeine Alpträume mehr haben.
    Wenn Du Dir vor dem schlafengehen wünschst, von Fußball träumen zu möchten...dann hast Du gute Changen das Du davon träumen wirst....dazu brauchst Du keinen Traumfänger.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Traumfänger
    da kannst Du nachlesen.
    Alles Liebe
    Lamat
     
  3. Phoenix07

    Phoenix07 Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2007
    Beiträge:
    967

    Da stimme ich voll zu und habe selbst einen im Schlafzimmer hängen.

    lg
    phoenix
     
  4. VanTast

    VanTast Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Am Zürichsee
    Ich bin versucht zu sagen dass ich nicht daran glaube, aber da ich mich auch nicht unbeliebt machen will, sage ich das nicht.
    Jedenfalls als ich noch unter Träumen litt hat so was noch nicht in unseren Bereichen existiert, und jetzt habe ich keine Träume mehr, nur selten und die schocken auch nicht.
    Also kann ich nicht mal damit experimentieren.
     
  5. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Lieber VanTast!

    Wenn du sowieso, so wie du schreibst, nicht dran glaubst, dann brauchst du auch nicht zu experimentieren, denn das hat doch alles eher einen psychologischen Wert. Glaubst du daran, funktioniert es auch, glaubst du nicht daran, funktioniert es auch nicht.

    Wie heißt es so schön?!! Der Glaube kann Berge versetzen. ;)

    Liebe Grüße
    Nordluchs
     
  6. VanTast

    VanTast Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Am Zürichsee
    Werbung:
    Vielen Dank Nordluchs,

    Ja der Glaube kann vielleicht, müssen tut er allerdings nicht und meinen Glauben kann ich nicht gerade gut beeinflussen.
    Ich sagte schon ich schaffs jetzt mit dem Rauchen aufzuhören und hab es tatsächlich geglaubt und war recht erschüttert, als ich bei der fünftnächsten Aufregung eben mal wieder eine anzündete und die ist mir bekommen wie lange keine mehr.

    Nur ein Beispiel. Mit Lernen und Schulnoten wäre ein anderes. Mangel an Disziplin sagt man dem.

    Etwas schwierig wird das mit dem Glauben, wenn andere Personen mit einbezogen sind, denn dann grenzt es an Nötigung oder Zauberei.
    Also darf man eigentlich nur an sich selber glauben und an Gegenstände.
    Ich schweife vom Thema ab. Vielleicht kauf ich mir einen Traumfänger und lasse ihn mir schöne Träume fangen, damit ich wieder was zum Deuten habe.

    Allerdings ist sicher das Deuten von Träumen die mich nicht betreffen einfacher, als das meiner eigenen,die gehen immer so ans Persönliche gggg
     
  7. Lamat

    Lamat Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2007
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo VanTast,
    der Traumfänger fängt keine schönen Träume, die läßt er ja durch...er soll schlechte Träume abhalten zu dir zu kommen.
    Aber was ist schon schlecht und was ist gut...denke alles hat seine Berechtigung...und Träume sind ja alle von seinem eigenen Unterbewußtsein geschickt! gggg**
    Hat also schon nen Sinn, wenn man die Nachricht von einem selber sich anhört/schaut und drüber nachdenkt. :escape:
    Alles Liebe
    Lamat
     
  8. VanTast

    VanTast Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Am Zürichsee
    Das finde ich gut!

    Ich werde einen Traumgenerator entwickeln, der mir jedesmal wenn ich lang Zeit habe zu schlafen Träume schickt.
    Also so sieht ein Traumfänger aus.

    Mal gucken was da alles dran ist: Blaues Mandala behangen mit vermutlich Federn von einem Emu oder Kiwi oder dann sind das Zweigenden von einem Nadelbaum, aber das glaube ich nicht, die würden zu schnell ersetzt werden müssen.

    Hier steht es ja:
    Der „klassische“ Traumfänger besteht aus einem hölzernen, kreisrunden Reifen aus Weide, in den ein Geflecht eingearbeitet ist, bestehend aus einer Darmschnur oder einem Sehnenfaden. Leder, Perlen, Federn, Pferdehaar und einige andere Materialien verzieren das Ganze. Legenden zufolge wurde dieses Geflecht anfangs als Spinnennetz bezeichnet.

    Laut den Indianern wird der Traumfänger über dem Ruheort (zum Beispiel dem Bett oder dem Tipi) aufgehängt, um den Schlaf zu verbessern: Während die bösen Träume im Netz hängen bleiben und später von der Morgensonne neutralisiert werden, schlüpfen die guten Träume durch das Netz hindurch und können durch die mittlere Öffnung verschwinden. Anwendung und Interpretation variieren je nach Legende.

    Allerdings entweichen die schlechten Träume in der Legende der Lakota durch das Loch in der Mitte, und die guten Träume bleiben im Netz. Quelle

    Da ist ja der Traumfänger doch auch für die guten Träume nicht gerade ein Generator aber doch eine Art "Sammelbüchse".

    Für einen Generator braucht es leitendes Material: Kupferkabel bilden also den Kern. Darum herum etwas das die ersten Eindrücke optisch umsetzt, also Glasperlen, vielleicht ein paar alte Stecker zum Bildschirm und dann wird das Ganze an die Decke gehängt und eine Spinne da angesiedelt, die frisst mir die Mücken und spinnt schöne Träume.

    Gut, nicht?
    Jetzt muss ich aber das Material zusammensuchen und dazu geh ich in den Keller.

    Vielleicht habe ich auch einfach zu viel Fantasie und träum schon den ganzen Tag, darum brauche ich nur 4-5 Stunden Schlaf und keine Träume, kann doch auch sein. Aber erst mal was basteln, basteln ist immer schon mein Hobby gewest (ich weiß dass es "gewesen" heißen müsste aber mir gefällt "gewest" so schön, darum brauch ich das gelegentlich)
    Ich mach wenigstens absichtlich die Fehler gggggg :escape: Schild :Keller bin:
     
  9. Lamat

    Lamat Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2007
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Stuttgart
    Viel Spaß beim basteln.
    Mir vieles schwer die Abstände einzuhalten ggg*
    Meinem Sohn gefällts und er träumt kaum noch böse Träume.
    Allerdings habe ich mich nicht so 100% an die Orginalbeschreibung gehalten...habe mir n Bastelset gekauft. :escape:
    Schöne Knoten oder eher Schlingen?!
    Lamat
     
  10. VanTast

    VanTast Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Am Zürichsee
    Werbung:
    Ich habe hier schon mel einen Kupferdraht 2mm Durchmesser und ca.40cm lang zu einem Kreis geformt, der bekommt dann noch einen Stern hinein und dahinter eine karte welche ich bekommen habe und dann suche ich mir noch Federn im Wald oder sonstwo, weil Vogelfedern magisch aktiv sein sollen.
    Schamanen arbeiten auch mit Adlerfedern aber hier gibt es keine Adler und zum Träumen reicht auch ein Bussard, Häher oder was eben zu finden ist.
    Elstern gibt es auch viele, die mag ich gut, die sind clever. Soll sogar ihr Spiegelbild erkennen habe ich kürzlich vom MaxPlanck Institut einen Bericht gelesen.
    Eine Elsterfeder wäre sicher gut besser drei oder fünf, aber die werden kaum zu finden sein so schnell.

    Eilt ja auch nicht.

    Diese Abschleichsmilie :escape: ist sehr beliebt. Finde ich auch gut.
    Also denn auf frohes Träumen.:sleep3: :brav: :witch: :stickout3 :jump2: :zauberer1
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen