1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Habe doch noch mal eine Frage

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von ottie12, 19. Oktober 2009.

  1. ottie12

    ottie12 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2008
    Beiträge:
    24
    Ort:
    In der Nähe von Berlin
    Werbung:
    Hallo, an alle,mir geht da mal wieder was durch den Kopf,worüber ich immer mal zwischendurch so nachdenken muss.

    Warum hat man eigentlich zu einer Seite in der Familie mehr den Bezug,als zur anderen?
    Also viele haben ja zur mütterlichen Verwandschaftsseite einen besseren
    Draht ,also auch von dem Seelischen her ,andere zum Väterlichen.

    Nun stelle ich mir das mal so vor,es soll zur Zeugung kommen ,nun stehen die anderen Seelen so da, (Gut,sie stehen nicht ,sie schweben...) und dann wird darüber diskutiert, aus welcher alten Familie denn nun ,bei den zukünftigen Eltern ,eine neue Seele geboren werden darf.
    Und irgentwie scheint es ja dann da doch einen engeren Kontakt zur Herkunfts????familie zu geben.

    Das heisst jetzt nicht ,das man die andere Familienseite verschmäht,aber das Verhältniss zu dieser ist distanzierter,kühler,auch eine Gewisse Art der Liebe aber doch anders ebend.

    Bin gespannt auf Antworten

    Ottie12
     
  2. Syrius

    Syrius Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2009
    Beiträge:
    5.159
    Ort:
    Schweizer Mittelland
    Hallo Ottie,

    Die Frage ist sicher gut. Meines Erachtens hat sie aber mit dem Nachwuchs nichts zu tun.
    Die Vereinigung des zu inkarnierenden Geiswesens mit dem Embryo geschieht bei der Geburt plus/minus höchstens ein paar Minuten. Zusätzlich werden die Eltern der Kinder nicht von diesen ausgelesen. Das wird von den damit beauftragten Engel getan und ist nicht ganz einfach. Aber wir können mit Sicherheit davon ausgehen, dass die Wahl seine Richtigkeit hat.

    Dass die Beziehung zur anderen Familie nicht ganz so glänzt begründet sich eher in der mehr oder weniger grossen Zuneigung zu anderen Menschen und ist somit völlig natürlich.

    LG
    Syrius
     
  3. talitakumi

    talitakumi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Oktober 2009
    Beiträge:
    1
    ok ottie wie kommst du auf die idee das die seele wiedergeboren wird,wo bleibt dann die einzigartigkeit von dir und mir? glaubst du an die ewigkeit oder an den ewigen teufelskreis! du ottie bist einzigartig so wie du lebst und bist.
     
  4. ottie12

    ottie12 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2008
    Beiträge:
    24
    Ort:
    In der Nähe von Berlin

    Hmmmmm,talitakumi,

    eigentlich hatte ich vorerst nicht an so etwas wie Wiedergeburt geglaubt.
    Für mich war irgentwie klar,der Mensch wird geboren und hat diese eine Chance auf Erden zu Leben,sein Leben zu gestalten ,immer im Rückenwind mit unserem Urvater im Jenseits,der seine Helfer sendet ,um uns zur Seite zu stehen.
    Das können auch Verwandte sein ,die uns dann noch begleiten,sofern sie es dürfen.
    Dann darf man eines Tages auch zurück kehren,man kann erkennen,was für ein Mensch man denn nun wirklich war ,wie menschlich man denn nun war.
    Dann hat man die Möglichkeit ,den noch im Diesseits lebenden Menschen zu helfen,sie zu führen,egal ob braune,gelbe,weisse oder noch dunklere Menschenkinder.

    Naja, man wird älter und lernt auch andere Aussagen ,Erzählungen ;Vermutungen kennen. Man nimmt sich die Dinge an ,die einem am plausibelsten erscheinen.

    Einzigartigkeit???? Kann es das geben bei milliarden Menschen?????

    Warum gibt es Seelen,welche so grausame Sachen tun,was war der Ausgang dieser Seele?
    Waren wir alle erst so grausam? Morden ,schlagen ,betrügen,verletzen der anderen! Haben wir wirklich erst durch das durchleben einiger Leben gelernt,was Menschlichkeit bedeutet?
    Was geschieht mit den Seelen,die anderen solche Schmerzen zugefügt haben,wenn es nur dieses eine Leben gibt,wie sollen sie mit dieser Schuld im
    Jenseits existieren können. Oder ist es dann alles egal,was man getan hat,dann kann ja jeder auf Erden die schrecklichsten Dinge tun ohne sich Gedanken zu machen.

    Ich glaube auch nicht von mir ,das ich von Anfang an so eine reine Seele war,
    dazu habe ich oftmals zu viele schlechte Gedanken ,auch wenn ich sie versuche zu unterdrücken. Und diese unterschwelligen Agressionen an manchen tagen,oder es sind die Wechseljahre und das Testesteron nimmt überhand.:schmoll:

    Ich wünschte auch ,es gebe nur dieses eine Leben,nicht immer und immer wieder alles von vorne. Und man weiss ja dann auch nichts mehr vom letzten mal. Ich wünsche das ja auch ,weil ich dann meine Verwandten wiedersehen kann und sie nicht schon wieder irgentwo anders unterwegs sind.Also ,wieder reiner Selbstnutz,:nono:Das ist es wieder,das ist nicht richtig von mir.

    Grüsse Ottie12
     
  5. omnitak

    omnitak Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2007
    Beiträge:
    394
    Werbung:
    Tausende von Rückführungen vieler verschiedener Therapeuten weltweit, hat etwas ganz anderes ergeben. Eine Seele geht durchschnittlich im 3. Schwangerschaftsmonat in den Fötus, verläßt ihn aber auch noch manchmal. Manche Seelen gehen früher manche kurz vor der Geburt in das Ungeborene, Regel gibt es da keine.

    Auch die eigenen Eltern werden in Absprache mit dem eigenen Führer im Zusammenhang mit der gewählten Lernerfahrung ausgesucht, denn wie auf der Erde haben wir auch in der "Geistigen Welt" einen freien Willen, niemand nimmt uns den. Allerdings sind wir dort in der Liebe und achten die Empfehlungen unseres Lehreres und werden seinen Rat meist befolgen.

    Aus persönlicher Erfahrung kann ich das auch bestätigen.

    Schöne Grüße
    omnitak
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen