1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hab mich vom Körper gelöst

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Nightbird, 30. Juni 2009.

  1. Nightbird

    Nightbird Guest

    Werbung:
    Ja hallo

    Ich hatte da so ´nen Traum. Zwar war das vor 2 oder 3 Tagen.
    Ich muss dazu sagen, mich hatte ´ne Sommergrippe außer gefecht gesetzt und ich hatte Fieber, vielleicht spielt das mit eine Rolle.
    Also es war so, dass ich im Traum sozusagen meine erste Astralreise erleben durfte, oder den Anfang davon. Zumindest dachte ich das im Traum. Ich fand mich schlafend im Bett liegen und machte die Augen auf und sah meinen Arm vor mir. Plötzlich merkte ich irgendwie, dass ich mich aus meinem Körper befreit hatte und kurz darauf flog ich mit mach 3 irgendwohin. Ich war wie in einem Zeitkanal, oder vielleicht kann es sich eher so vorstellen, wie in Star Trek, wenn die Raumschiffe auf Warpgeschwindigkeit gehen. Ich flog ziemlich schnell und es war ziemlich aufregend, aber ich bemerkte, dass ich wohl in die falsche Richtung flog. Ich flog nach unten, an einen dunklen Ort, denn ich hörte ein Grummeln und ein finstere Geräusche, so dass mir schnell mulmig wurde und ich bewusst diese Reise abbrach, bevor ich hingelangte, wo ich möglicherweise nicht mehr rausfinden würde. Kurz darauf, ich war immer noch von meinem Körper getrennt, musste ich mir erst mal darüber klar werden, was eigentlich mit mir gerade passierte. Ich dachte mir, ich bin doch wirklich aus meinem Körper gegangen und dann war es, als würde ich meine Augen aufmachen, um nachzusehen. Schien alles in Ordnung, mein Arm lag wieder vor mir, wie vorher, doch als ich mich dann bewegte, bewegte sich mein Körper nicht mit. Ich bewegte meinen Arm, doch ich sah meinen Arm sich nicht bewegen. Da wurde mir erst klar, dass ich tatsächlich nicht in meinem Körper war. Ich war dann an einem Ort, ein U-Bahntunnel oder so, da waren viele Leute und keiner sah mich. Ich wollte halt prüfen, ob man mich sehen konnte. Ich spinnte mir Sachen zusammen, wo ich mit dieser neuen Fähigkeit überall rumspuken können würde. Danach flog ich rauf aufs Dach und da war ein Nest mit einem kleinen Vogel. Ich ging ganz nah an den Vogel ran, berührte ihn fast mit der Nase, doch er war ganz unbeirrt. Weil er mich nicht sah. Da wurde es mir nochmal klar, ich muss unsichtbar und ein Geist oder so sein. Anstatt mich zu wundern, warum ich denn fliegen kann, aber das erschien mir eher natürlich in meinem Zustand.

    Vielleicht habt ihr ein paar Inspirationen dazu.

    VG
     
  2. Cades

    Cades Guest

    oh herzliche Glückwunsch, deine erste Out of Body Erfahrung, ich selbst hatte noch keine...... Ich habe gehört das man dann per Gedanken an andere Orte Reisen kann, aber niemand darf deinen feststofflichen Körper stören, sonst könnte es zum Schock kommen.... Kannst dir ja beim nächsten mal ne reise zum Mars vorstellen oder zur Sphinx...... Nun ja, ne Sommerschnupfen habe ich auch, voll ekelig bei 30 Grad puuuuh, gute Besserung :)
     
  3. Azura

    Azura Guest

    Hallo,

    ich geh mal davon aus, dass es ein Traum war:

    Den schnellen Flug nach unten würde ich so deuten, dass du evtl. einen guten Zugang ins Unterbewusstsein hast (da es schnell geht), was dir aber nicht ganz geheuer ist.

    Die Astralreise/OBE kann man evtl. als eine Steigerung des Fliegens deuten, also die Befreiung von Beschränkungen oder die Freiheit schlechthin. Es sei denn natürlich, du hattest ein negatives Gefühl dabei.

    Was mir noch auffällt, ist dass du den Vogel auf dem Dach (fast) mit der Nase berührst. Ich würde das so deuten, dass du deiner Seele (Vogel) mit deiner Intuition (Nase) näher kommst.
    (Das der Vogel klein ist deutet darauf hin, dass er bisher nicht viel Beachtung bekam.)
    In etwa die gleiche Richtung deutet die U-Bahn, denn sie steht für eine Reise durch das Unterbewusstsein.

    Den Umstand, dass dich keiner sehen kann, kann man unterschiedlich deuten, jenachdem, ob du das positiv oder negativ erlebst.


    Nur eine kleine Hilfestellung.

    Grüße,
    Diana
     
  4. suyari

    suyari Guest

    Werbung:
    Hallo,
    War definitiv eine Out of body experience. Und die Reise passiert nicht nur in deinen Gedankten. schau dich doch mal im Breich Astralreisen um. Das könnte dir weiterhelfen.
    LG
    suyari
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen