1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hab ihr einen Rat für mich

Dieses Thema im Forum "Zigeunerkarten" wurde erstellt von Tinka89, 10. Juli 2011.

  1. Tinka89

    Tinka89 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2011
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    Hallo... Im Moment bin ich sehr beunruhigt. Ich hab eben meine Zigeunerkarten gelegt. Kleine Vorgeschichte: Ich hab seit einen dreiviertel Jahr mit einer Virusinfektion dem Drüsenfieber zu tun. Mal geht es gut und mal weniger. Auch psychisch geht es mir nicht so toll, allerlei Probleme. Ich bin bei meinem Hausarzt und einem Heilpraktiker in Behandlung. Da ich einiges vor hab in nächster Zeit und ich nach einem 3/4 Jahr verständlicherweise einfach mal wissen wollte, ob es denn bald wieder aufwärts geht, hab ich meine Karten zu Rate gezogen. Ich wollte es lange Zeit nicht tun, da ich Angst habe, dass etwas Schlimmes raus kommt. Ich muss dazu sagen, dass ich absolut kein Profi bin und es einfach nur hobbymäßig mache. Oft haben sie mir schon guten Rat gegeben, mich vor den falschen Männern gewarnt, einen Streit aufgeklärt und am meisten fasziniert hat mich, dass sie mir die Schwangerschaft meiner Schwester voraus gesagt haben. Da es mir heute wieder nicht so gut geht, habe ich voller Verzweiflung meine Karten zur Hand genommen, ich hatte große Angst, die Karte "Tod" zu legen. Ich hatte etwas Probleme mich zu konzentrieren, denke aus Angst. Ich habe gefragt: "Was ist mit mir los?" und "Werde ich wieder gesund?" Sicherlich sollte man nur eine Frage stellen, aber wie gesagt meine Konzentration. Ich habe 3 Karten gezogen für Gegenwart, Entwicklung und Zukunft und nun der große Schreck: "Geliebter", "Krankheit" und "Tod" Ich hab gelesen, dass man mit dieser Karte sehr vorsichtig umgehen muss, aber jetzt habe ich einfach große Angst, dass die Karten meinen Tot gezeigt haben. Ich habe schon allerlei selber in diese Legung interpretiert, irretieren tut mich der "Geliebter". Ich mach mir jetzt noch viel mehr Sorgen, als vorher. Bitte gebt mir euren ehrlichen Rat!
     
  2. Silence1230

    Silence1230 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Hannover
    hmmmm das hört sich ja sehr schlecht an. deswegen frage ich auch nie nach solchen Themen. irgendwo habe ich mal gelesen das die Karten nie den Körperlichen Tot voraus sagen. ich meine seit dem ich lege habe ich auch noch nie jemanden sowas sagen müssen. zum glück.

    ich habe leider keinen Rat für dich. außer vielleicht das du dich nicht so verrückt machen solltest. vielleicht haben die Karten auch einfach deine Ängste wieder gespiegelt??? oder der Tod bedeutet einfach das die Krankheit verschwindet und du besser damit umgehen kannst. oder das sie Kronisch wird..

    ich wünsche dir auf jedenfall alles gut und eine schnelle Genesung ;)
     
  3. Phine

    Phine Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2006
    Beiträge:
    236
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Liebe Tinka,

    ich habe gerade erst begonnen, diese schönen Karten für mich zu entdecken, möchte dir aber dennoch meine Interpretation anbieten, die sich von deiner angstgesteuerten Deutung unterscheiden dürfte…

    GELIEBTER für die Gegenwart zeigt mir, dass du 'deinen Mann stehen solltest'. Das bedeutet, sich mit dem Krankheitsbild zu befassen und sich aktiv an der Genesung beteiligen. Wie immer das für dich auch aussehen mag… Medikamentenvorschriften beachten, Ruhezeiten einhalten – was in der Karte KRANKHEIT noch einmal unterstrichen wird. Vielleicht kannst du auch durch Mudras ('Fingerjoga') oder andere energetische Methoden den Heilungsprozess unterstützen. Wichtig ist, sich der Krankheit aktiv zuzuwenden und sich mit auseinanderzusetzen.
    Die Entwicklung wird durch KRANKHEIT repräsentiert, was nicht weiter verwunderlich ist. Eine solche Erkrankung schwächt den Menschen, sodass er ausreichend Zeit der Ruhe und Erholung benötigt. Diesem Bedürfnis solltest du auch nachgeben. Leg dich hin, wenn dein Körper es dir signalisiert, schlaf, wenn dein Geist und deine Konzentration es erfordert. Lass nur soviel an dich heran, wie du verkraftest (guck dir mal die Jalousie auf der Karte an, die ist auch heruntergelassen, um die äußeren Eindrücke zu reduzieren).
    Dann wirst du auch diese Krankheit überwinden, so wie es der TOD verheißt. Das Ende dieser Krankheit ist mit ihm angezeigt. Der Körper wird die Infektion 'transformieren', indem er Antikörper bildet, die ihn vor einer erneuten Erkrankung schützen werden. Dein Geist wird sich ebenfalls wandeln, weil du erfährst, dass du auch eine solche Krise zu überwinden im Stande bist.

    In diesem Sinne wünsche ich dir gute Genesung!
    Liebe Grüße
    von Phine
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen