1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hab ich eine Blockade?

Dieses Thema im Forum "Karten legen" wurde erstellt von Sunny81, 10. November 2011.

  1. Sunny81

    Sunny81 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2008
    Beiträge:
    460
    Werbung:
    hallo, was ich mich grad frag.. ob ich eine blockade hab, ich komm irgendwie nicht weiter, überall hängt es. Beziehung ( wissen ja manche), dann beruflich..und gesundheitlich auch..

    sieht man sowas auch astrologisch wieso alles schief geht seit dem ich auf der welt bin.. als kind war noch glücklich und jetzt nicht mehr


    liebe grüsse sunny
     
  2. Freija

    Freija Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.945
    hmmm schon spät, aber erstmal so gehts vielen......da bist du nicht allein
     
  3. Sunny81

    Sunny81 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2008
    Beiträge:
    460
    :confused: wie meinst du das jetzt?
     
  4. Sunny81

    Sunny81 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2008
    Beiträge:
    460
    schreibt den keiner dazu was? mir kommts echt so vor als hätte ich sachen arbeiten gehen eine blockade...:cry3:
     
  5. Ivonne

    Ivonne Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2008
    Beiträge:
    1.180
    Ort:
    Deutschland, NRW
    Hallo Sunny81,

    es geht im Leben "alles schief", wenn wir eine zu genaue Vorstellung davon haben, was wir 'erleben' wollen. Diese Vorstellung entwickeln wir durch das Vorleben der Familie, was wollen wir, was wollen wir nicht. Erfahrungen aus der Vergangenheit nehmen mir mit in die Zukunft und erwarten, dass unsere 'Pläne' dann auch funktionieren.

    Der Haken dabei ist, dass das Leben so nicht funktioniert. Die Seele hat einen eigenen Plan von dem, was sie erfahren möchte. Da wir nicht wissen, was das ist, bleibt uns nur, unsere Vorstellungen, Pläne und Erwartungen aufzugeben, um immer genau Hier und Jetzt erkennen zu können, was das Leben für uns bereit hält. Natürlich finden wir das nicht immer schön (es entspricht eben nicht unserer Vorstellungen des Verstandes), aber wenn wir es verändern wollen, erkennen wir, dass es oft nicht klappt.

    Dann sind wir unglücklich, frustriert und fragen uns, warum wir das nicht hinbekommen.

    Mein Rat an dich ist, lasse deine Vorstellungen erstmal los, von dem, was du machen WILLST und schau, was genau Jetzt das Leben dir bietet. Vielleicht wagst du einen kurzen Blick zurück und schaust mal in deiner Erinnerung, was für Situationen das so waren, welche nicht deiner Vorstellung entsprachen, was du aber aus diesen Erfahrungen für deine Entwicklung gebrauchen konntest. Worauf wollten sie dich hinweisen?

    Das Außen zeigt dir durch den Stillstand, dass es Zeit ist, nach Innen zu schauen. Dort sind die Antworten, die du suchst. Im Außen wirst du sie nicht finden.

    Das Leben bietet uns immer genau das, was wir brauchen, um uns weiter zu entwickeln. Nun gilt es, herauszufinden, was es bei dir ist, um welches Thema IN dir es geht.

    Alles Liebe :umarmen:
     
  6. Sunny81

    Sunny81 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2008
    Beiträge:
    460
    Werbung:
    das einzigste was ich will eine arbeit wo mir liegt und spass macht... und das die arbeitszeiten passen und das geld.... mehr will grad nicht...
     
  7. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.707
    hallo sunny,

    ich antworte darauf noch einmal :)

    ich denke deine Blockade ist deine innere Einstellung zur Arbeit:
    die heißt ich denke eigentlich willst du nicht arbeiten.
    Dein eigenes Geld verdienen, auf eigenen Füssen stehen, auch mal was machen was dir nicht gefällt und du Kompromisse machen müsstest.

    die Frage hattest du schonmal gestellt so ähnlich jedenfalls.

    Wie immer
    LG
    flimm
     
  8. Sunny81

    Sunny81 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2008
    Beiträge:
    460
    Aha.. ich will aber arbeiten, nur ich hab irgendwie angst davo, bei mir lief das alles nicht gut.. ging schon los damals in der schule.....meine ausbildungen hab ich immer bekommen aber leider nicht zu ende gemacht, ich wurde viel gehänselt und gemobbt damals...leider heute auch noch, das letze mobbing ist erst im sommer 2011 gewesen, grad dieser arbeit wo mir gefallen hat... ich konnte nicht dagegen machen, auch wenn noch so sehr sagte sagen sie mir bitte wer sollen sachen behaupetet , die nicht stimmen....ich musste leider dann gehen .. bin mit tränen heimgefahren und mir ner wut im bauch...die person wo ich denke wo es getan hat, die sah noch wochenlang und hab sie extra immer angeschaut.. die senkte immer den kopf nach unten, also ob sie ein schlechtes gewissen hatte..irgendwann war sie dann verschwunden, man sah sie niergends wo mehr..
     
  9. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.707
    Hallo sunny,

    im Rückzug bzw daheim fühlst du dich geschützt.
    Draußen bei der Arbeit unter fremden Menschen bist du angreifbar, hast Erfahrungen gemacht aus denen heraus du dich noch mehr zurückgezogen hast , verschanzt sozusagen.
    Und hast du schon Ängste, weißt nicht was andere über dich reden wie sie dir gegenüber sein werden ?
    Kann das sein?

    Ja es sind Blockaden, doch da hinauszukommen bedarf Mut und Willen in die Welt zu gehen, sich den Menschen entgegenzustellen. Sich zu behaupten und vorallem sich sich ehrlich zu reflektieren.
    Man kann es auch erwachsen werden nennen, Loslösung aus der Kind-Rolle, rein gehen in das selbstbestimmte Leben.

    Etwas in dir will nicht arbeiten weil es einerseits Angst vor den Menschen draußen hat und andererseits du dich eigentlich zu Hause beschützt fühlst, dort lockerer sein kannst, dich dort freier und sicherer fühlst.

    Sorry, das ist mein Eindruck den ich grad von dir hab.

    LG
    flimm :umarmen:
     
  10. Sunny81

    Sunny81 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2008
    Beiträge:
    460
    Werbung:
    Naja eher denke ich nicht so nach wegen den kollegen oder doch, ich hab mir zu einer stelle mal legen lassen vor wochen, da sah man wieder mobbing... deswegen hab die stelle prompt abgesagt..


    Naja zuhause fühl ich mich wohl... angst spielt ne grosse rolle, das der po nicht in schwung kommt, ich ruf aber trotzdem überall an und frag nach... wenn ne stelle hab überleg ich ewig ja oder nein...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen