1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

hab ich das richtige gehmacht ?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von shilla06, 13. November 2009.

?

das kind

Diese Umfrage wurde geschlossen: 20. November 2009
  1. das geht garnicht

    33,3%
  2. ist besser

    11,1%
  3. alles durch gehen lassen (weil Kind)

    0 Stimme(n)
    0,0%
  4. das kind soll zuruhe kommen

    55,6%
  1. shilla06

    shilla06 Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2009
    Beiträge:
    33
    Werbung:
    hallo leute heute hatte ich eine gerichtsverhandlung besser gesagt mein mann !
    Mein mann hat ein kind von einer Laetzten Ehe und sie hat uns die ganzen jahre das leben zu hölle gemacht und hat ihren Sohn so unterdruck und beinflusst das sogar der Umgang nicht mehr geklappt hat ! Sein kind hatte so eine wut und hass gegen meine Tochter und mir ( WAs aber von der mutter aus ging ) das ich jetzt nach sechs jahren gesagt habe das es nicht mehr so weiter gehen kann ! Und jetzt wAR DIE Richterin einverstanden das wir sein Sohn nicht mehr abholen müssen ! Ich habe gedacht das ich damit mich jetzt freuen kann aber jetzt irgendwie nicht ! War es richtig ? Aber ich hatte ja keine changce mehr drotz zich Jugendamt gespräche und gerichts termine hat nichts geholfen ! :confused:
     
  2. daljana

    daljana Guest


    ob da ne umfrage hilft..:)
    was eben verletzt,ist das ganze ungute was da abgeht.schade
     
  3. milinkaja86

    milinkaja86 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2006
    Beiträge:
    1.926
    Ort:
    Niedersachsen
    ich finde man sollte das kind miteinbeziehen oin solch entscheidung ... vielleicht sollte es sich nur mit dem vater alle paar wochen treffen ohne dich und deine tochter ...
     
  4. Belle

    Belle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2008
    Beiträge:
    3.386
    Ort:
    Niflheim
    Tut mir leid Shilla, aber damit hat die Ex eigentlich genau das erreicht was sie vllt. wollte! So kann dem Sohn gesagt werden, Dein Papa und Deine Neue wollten Dich nicht, wenn der Junge nicht irgendwann schlau genug ist um die ganze Geschichte erfahren zu wollen, kann es sein und ich denke fast das das so kommt, das Dein Mann sein Kind verloren hat.

    Schade, sehr, sehr schade!

    Wäre es nicht gegangen, dass Du Dich komplett rausziehst und Dein Mann sich alleine um seinen Sohn kümmert? Du an den Tagen, Deine Tochter nimmst und was weiß ich zu Freunden, Deinen Eltern gehst?

    Und gesteh dem Kleinen zu das er eifersüchtig ist. Du und Deine Tochter ihr habt seinen Vater immer, er nur aller 14 Tage.

    Meine ganz persönliche Meinung, mit dieser Verhandlung habt Ihr eine weitere Bombe gezündet, die irgendwann losgehen wird.

    Bzw. eins ist ja nun erreicht - Vater und Sohn werden sich nicht mehr sehen - für mich das Schlimmste!
     
  5. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.276
    Ort:
    Achtern Diek
    Hier muß ich mich Belles Meinung anschließen. Ihr hättet zum Wohle des Sohnes eine andere Lösung finden müssen. Sehr schade.


    LG
    U.
     
  6. reinwiel

    reinwiel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2008
    Beiträge:
    2.603
    Ort:
    In Pörtschach am Wörthersee
    Werbung:
    Warum musstet!!! ihr den Sohn abholen? Normal ist, dass man bei einem Kind aus erster Ehe ja ein Besuchsrecht bekommt, damit man das Kind abholen darf!!! - und nicht muss!!!

    Ich würde sagen: Nein, der alten Regelung nicht nachtrauern. Und deshalb den Buben samt schrecklicher Mutter in die psychische und physische Entfernung schicken. Besonders weil der Bub Hass zeigt. Nicht mehr kümmern. Da wird nichts besser.
    Sich nicht kümmern: In vielen Fällen muss der Mensch lernen, ein Verhältnis in die Hände Gottes zu legen. Er führt, er lässt die Menschen in ein Schicksal gehen. Auch den Sohn.
    LG - reinwiel
     
  7. Goth sei Punk

    Goth sei Punk Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2007
    Beiträge:
    317
    Dem schließe ich mich auch an!!
     
  8. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.276
    Ort:
    Achtern Diek
    Hi Reinwiel,

    was kann denn der Bub für seine "schreckliche Mutter"??? Soll er deshalb in "die Entfernung" geschickt werden?? Entschuldige, aber ich empfinde das als sehr herzlos. Das Kind fühlt sich jetzt sicher von seinem Vater verraten und verstossen. Mir tut es Leid ums Kind.

    Ich werde auch nie verstehen, warum die Kinder bei getrennten Eheleuten so oft als Spielball herhalten müssen. Diese Kinder haben Rechte!! Und zwar das Recht, auf beide Elternteile, trotz Trennung.
    LG
    U.
     
  9. Carra

    Carra Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2007
    Beiträge:
    115
    Ort:
    im Herzen
    Ich schließe mich Reinwiel's Meinung an.

    ...und über die Rechte der Kinder gibt's viele schööööööne Hollywood- Filme, im Leben aber läuft das ganz anders ab. Manchmal können die Kleine ganz große "Monster" sein und es ist absolut egal wer auf sie Einfluß ausübt. Es gibt Grenzen und diese muß man respektieren, und das lernt man in jungen Jahren- tue nichts, was weh tut, sonst kommt der Schmerz zu dir zurück.

    Und zum Thema: ob du das Richtige gemacht hast, kannst nur du dir selber beantworten und keine Menschenseele. Es ist richtig, wenn du es für richtig hälst und falsch, wenn du es für falsch hälst, das entscheidest nur du selbst.


    LG Carra
     
  10. Belle

    Belle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2008
    Beiträge:
    3.386
    Ort:
    Niflheim
    Werbung:
    Kinder werden zu "Monstern" wenn sie die Spielbälle von Erwachsenen sind!

    Wie sollen denn Kinder ihr Unbehagen äussern? Politisch korrekte Grundsatzdiskussionen führen? Das ist das Privileg von uns Erwachsenen! Kinder dürfen laut Scheiße schreien, sie können ihre Gefühle halt noch nicht anders benennen!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen