1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Haarwurzelentzündung

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Balance00, 11. August 2007.

  1. Balance00

    Balance00 Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    130
    Werbung:
    Ich habe auf den Beinen seit letztem Jahr nachdem ich einmal das epilieren ausprobiert habe, eine Haarwurzelentzündung die einfach nicht weggeht.
    Habe schon eine antibiotische Creme, eine Pilzcreme und eine Kortisoncreme vom Arzt bekommen nichts hilft.
    Auch nicht zu rasieren bringt nichts...

    Was kann ich dagegen tun? Es juckt wie verrückt, und sieht auch sehr schlimm aus!
     
  2. puenktchen

    puenktchen Guest

    Hallo Balance
    kann der Arzt wenn er Dir schon nicht helfen kann wenigstens zu einem Spezialisten überweisen?
    gute Besserung!
    gruß puenktchen
     
  3. Hallo Balance00,

    In der Apotheke gibt es Johanneskrautoel, das hilft gegen das Jucken.
    Allerdings rate ich dir erstmal auf Sonnenbäder zu verzichten wenn du es verwenden möchtest.
    Du kannst auch einen Aufguss von Johanneskraut nehmen und als Badezusatz verwenden, nach dem Baden dann das Oel einreiben.

    Gute Besserung!

    Gruß Elvira
     
  4. Balance00

    Balance00 Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    130
    @ puenktchen

    Welchen Spezialisten denn, wenn man schon beim Hautarzt war?
    (und der nach Verschreiben der versch. Salben die nix brachten nur sagt "rasieren sie sich halt nicht mehr" [was übrigens ebenso nix bringt, wie auch schon dem Hautarzt erklärt, aber dem ist das egal])

    @ Elvira-Yvette
    Danke für deinen tip, aber hilft das denn nur gegen den Juckreiz?
    Ich bräuchte was, das gegen die Ursache hilft :( :(
     
  5. Aniere

    Aniere Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2004
    Beiträge:
    424
    Ort:
    NRW
    Hallo Balance 00
    Wenn eine antibiotische Salbe nicht den gewünschten Erfolg gebracht hat, dann muss man das Problem umfassender angehen.
    Aus irgendeinem Grund leitet dein Körper etwas über die Entzündung an den Haarwurzeln aus und versucht sich zu reinigen.
    Es kann auch nur ein Symptom einer anderen Erkrankung sein.
    Welche schulmedizinischen Untersuchungen sind gemacht worden.
    Ansonsten würde ich klass. Homöopathie bei dieser Problematik empfehlen.
    Gruß Aniere
     
  6. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    Werbung:
    Schüssler Salze Nr. 11 oder

    Globuli Sulfur D 30

    ( kann ich Dir empfehlen:) )
     
  7. Balance00

    Balance00 Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    130

    Ja, Untersuchungen??
    Gar keine!
    Blos angesehen wurde es....
    Die Ärzte (war nun schon bei 2) interssiert ja nicht mal was ich darüber zu sagen habe...
    Es ist so, ich bekam den Ausschlag nach dem epilieren, und er ging seitdem nicht mehr weg.
    Nun war ich das Jahr einmal in einer Therme, also Thermalwasser, Sauna, und Whirlpool, und gleich darauf war es um 200% schlimmer.
    Habe mich nun im Net selber etwas schlau gemacht, es gibt verschiedene Arten der Haarwurzelentzündung.
    Ich habe 3 gefunden die in Frage kommen würden.
    Eine die durch Straphylokokken ausgelöst wird, eine durch Candida, und eine die durch andere Bakterien ausgelöst wird, und die auch "Whirlpool-Folikullitis" genannt wird. (man holt sie sich,w ie der Name schon seit, in Whirlpools und dergleichen...)
    (ob es jetzt wirklich der Ausschlag ist, den man sich im Whirlpool holt, oder ein anderer, der nur so ärger wurde, weiß ich natürlich nicht....)

    So, das alles interessiert die Ärzte aber nicht, ich bekomme eine Antibiotische Salbe, eine mit Kortison und das wars.
    (den Rest, Pilzsalbe usw habe ich mir selber gekauft....)
    Wenn ich frage ob man da nicht fürs Labor einen Abstrich machen kann heißt es "das bringt eh nichts"...

    Was bitte soll ich tun??? :confused:
    Ich bin wirklich verzweifelt!!
    Es juckt teilweise so stark dass ich nicht schlafen kann, und vom kosmetischen her will ich nun gar nicht reden...

    Oder, eventuell kennt jemand in Wien einen guten Hautarzt, der nicht gleich abwinkt, wenn man einen Abstrich und Labor zur Sprache bringt?
     
  8. Balance00

    Balance00 Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    130

    Hast du damit gute Erfahrungen gemacht?
    Es sind bei mir nicht blos die üblichen 2,3 entzündeten Häärchen die man nach dem rasieren hat, sondern das ganze Bein(e), also eine richtige Infektion, die da ist...
    Hilft das denn gegen eine bakterien- oder Pilzinfektion?


    LG
     
  9. puenktchen

    puenktchen Guest

     
  10. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    Werbung:
    Ich habe selbst damit Erfahrungen gemacht. Ich habe die Schüssler Salze als auch die Globuli vor allem eingesetzt als ich so oft Abszesse hatte ( Staphylokokkeninfektion), seither habe ich keine mehr. Jedoch habe ich sie schon längere Zeit eingenommen ( 2-5 Monate).
     

Diese Seite empfehlen