1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gynefix vs Mirena

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Chiara-Lena, 16. August 2011.

  1. Chiara-Lena

    Chiara-Lena Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    365
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Hallo ihr lieben

    Ich bin im Moment gerade in einer Situation in der ich euren Rat brauche.

    Eigentlich bin ich absolut gegen Hormone. Ich hatte 4 Jahre die Pille, dann 6 Jahre gar nix und schliesslich 2 Jahre den Nuvaring. Ich kann nicht unbedingt sagen das es mir mit oder ohne Pille besser oder schlechter ging. Da ich ziemlich lange ohne Hormone war, weiss ich bestens wie mein Körper funktioniert und ich konnte echt keinen grossen Unterschied feststellen. Ich lebe jedoch sehr bewusst und möchte so Natürlich wie möglich leben. Auch ohne Medikamente oder sonstiges Zeug wenn nicht unbedingt nötig.

    Nun ist es aber so, dass ich in einer festen Beziehung bin. Es ist ehrlich gesagt auch für mich eine Einschränkung mit Kondom. Nicht das es tragisch ist, die Sponanität fehlt aber schon.

    Meine Frauenärztin hat mir nun vorgeschlagen die Kupferkette Gynefix einzusetzen oder die Hormonspirale Mirena. Die Gynefix soll aber viel unsicherer sein als die Hormonspirale. Sie meinte sogar Sie würde mir die Gynefix nur legen wenn ich im Falle einer Schwangerschaft nicht abtreiben würde. Dies würde ich auch nie übers Herz bringen, aber ich will einfach nicht Schwanger werden. Eine Schwangerschaft und ein Kind würden mein Leben komplett durcheinander bringen und ich weiss nicht ob ich das auf die Reihe kriegen würde. Ich habe wahnsinnige Angst vor einer Schwangerschaft. Ich wüsste schon gar nicht wie ich finanziell ein Kind über die Runden bringen sollte. Ich bin selber aus einer armen Familie und möchte meinem Kind etwas bieten können wenn ich dann irgendwann eines haben würde. Wie dem auch sei. Ich schweife vom Thema ab.

    Wenn ich nun also die Mirena nehme, die anscheinend 99.98% sicher ist, dann ist mein Körper wieder mit Hormonen belastet. (Ich habe stundenlang die schrecklichen Nebenwirkungen gelesen und kenne diese) Eigentlich geht es mir darum, dass wenn ich meinen Körper schon mit Hormonen belaste, ob es irgend eine natürliche Möglichkeit gibt, das ich meinem Körper irgendwie helfen kann oder ihn unterstützen und pflegen kann damit die Hormone nicht zu einer riesen Belastung werden.

    Und bitte keine Nebenwirkungen der Mirena. Ich kenne alle Horrorgeschichtchen...

    Ich würde mich über Antworten freuen
     
  2. Ronna

    Ronna Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2011
    Beiträge:
    1.113
    Ort:
    Oberösterreich
    Hast du schon mal an das hormonimplantat gedacht?
    Ich habe es nun und es geht mir super damit. Es ist ein kleines Stäbchen das
    in den Oberarm eingepflanzt wird und langsam Hormone abgibt, ähnlich wie die Mirena.

    Kupfer Spirale und auch Kette finde ich problematisch. Ist wohl noch viel ungesünder als Hormone, was ich bis jetzt so gelesen habe.
    Und die Mirena nehm ich eben nicht, weil, fals ich doch trotz Hormone schwanger würde, ist das mit Mirena Problematisch (Fehlegburt, oder das die Spirale in das Baby einwächst, habe ich gehört).

    Glg Ronna
     
  3. retual

    retual Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2011
    Beiträge:
    2.440
    Ort:
    Allgäu
    Hallo Chiara-Lena,


    Ich finde Dein Thread alles andere als sinnvoll... Ich glaube der Egoismus heutzutage kennt keine Grenzen...

    (Mehr sag ich dazu nicht...)
     
  4. Chiara-Lena

    Chiara-Lena Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    365
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Retual

    Kannst du mir das bitte genauer Erklären? Jetzt weiss ich ehrlich gesagt nicht was ich geschrieben habe was jetzt da genau falsch war... :-(

    Ich möchte einfach meinem Körper nicht all zu sehr schaden mit Hormonen. Das ist doch mein Körper und es ist doch sicherlich nicht falsch darauf zu achten??

    Was Kinder betrifft finde ich es genauso egoistisch ein Kind in die Welt zu setzen wenn man weiss das die Umstände schwierig sind. Es gibt viele die einfach Kinder haben weil Sie eins wollen oder eine Beziehung damit retten wollen oder ähnliches und danach nur leiden.

    Das finde ich genau so Egoistisch. Ich verstehe nicht was du meinst...
     
  5. retual

    retual Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2011
    Beiträge:
    2.440
    Ort:
    Allgäu
    Sexualität wird missbraucht, wenn sie zu einer Art psychischen Ausgleich verwendet wird...
     
  6. Chiara-Lena

    Chiara-Lena Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    365
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Du meinst das Sexualität nur ausgelebt werden sollte wenn man sich Kinder wünscht??

    Ich empfinde Sexualität nicht als psychischen Ausgleich, sondern etwas das man in einer Partnerschaft mit viel Liebe und Leidenschaft teilt. Aber ich denke ich verstehe was du meinst. Das Problem ist nur, dass wir in der heutigen Welt einfach die Möglichkeit haben uns für oder gegen Kinder zu entscheiden, bzw. den Zeitpunkt einer Schwangerschaft selber bestimmen können. Ob das gut oder schlecht ist sei dahingestellt.

    Aber die Möglichkeit besteht und ich versuche für mich und meinen Partner die beste zu finden, so gut wie möglich auf Natürliche Art und Weise.
     
  7. retual

    retual Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2011
    Beiträge:
    2.440
    Ort:
    Allgäu
    Wir bewegen uns schon auf einander zu, aber ich finde Deine Position immer noch krass... so krass, dass mein Herz dabei blutet...
     
  8. fantastfisch

    fantastfisch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2009
    Beiträge:
    5.081
    Ort:
    Bikini Bottom
    Magst du erklären, was du so krass findest? ich bin zwar nicht die FS, aber es interessiert mich, wenns erlaubt ist.
     
  9. retual

    retual Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2011
    Beiträge:
    2.440
    Ort:
    Allgäu
    Für mich hört sich das nach Gebrauchsgegenständen an... man braucht sich um seine sexuellen Phantasien oder sonstwas auszuleben...

    Und jetzt wird noch soweit gegangen, dass man sich in seinen Körper irgendeinen Shice implantiert... (Pardon für die harten Worte...*Ausrutscher*)
     
  10. fantastfisch

    fantastfisch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2009
    Beiträge:
    5.081
    Ort:
    Bikini Bottom
    Werbung:
    Ist es denn nicht so, dass wenn man sich liebt und zusammen sein Leben lebt, es auch eine schöne Komponente ist, zusammen Phantasien auszuleben? Auch Nähe zu spüren, zu geben und zu empfangen? Dem anderen Lust schenken und sich gegenseitig gut zu tun?

    ich weiß nicht, wieso ein genußvolles Sexualleben in einem geschützten Rahmen und mit dem Einverständnis der beteiligten ein Gebrauchsgegenstand sein sollte. Natürlich hast du recht - sehr oft verkommt das Geschenk der Vereinigung zu einem solchen. Aber hast du den Eindruck, in diesem Zusammenhang hier ist das der fall?
     

Diese Seite empfehlen