1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Guttenberg ist beweisbar unschuldig

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von aschiema, 18. Februar 2011.

  1. aschiema

    aschiema Guest

    Werbung:
    Hallo ist es doch üblich das man die Doktorarbeit irgendwo ablegen muss und das es dafür Prüfer gibt oder ? Irgend ein Gremium muss ja ddafür gesorgt haben dass er Doktor geworden ist, oder ? und wenn diese unfähig sind einen Doktor als solchen richtig zu prüfen gibt es nur eine logische Konsequenz diese Personen gehörten entfernt.
     
  2. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde

    Interessiert doch nicht mehr.

    Die Vorverurteilung ist abgeschlossen.

    Und ab jetzt braucht es keine Fakten mehr.

    :ironie:

    crossfire
     
  3. Raubein

    Raubein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2011
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Am Rande von Berlin
    Hi Crossfire,
    bin voll deiner meinung. Wozu hatte er einen doktorvater? Sie kreisen wie die geier über den gutenberg und das macht mich sehr hellhörig
     
  4. Tommy

    Tommy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2006
    Beiträge:
    12.518
    Guttenbergs Doktorvater war Peter Häberle. Sein statement:

    weist ihn einedeutig als unfähig aus, offenbar kann er nicht einmal eine google-Maschine bedienen. Der Anteil der nachgewiesenen Plagiate in Guttenbergs Disertation beträgt mittlerweile 30,03 Prozent. Stand 17:44 Uhr

    http://de.guttenplag.wikia.com/wiki/Plagiate

    Bei einer Kontrolle hätte Häberle mit der Nase drauf stoßen müssen, da Guttenbergs Doktorarbeit nur so strotzt vor Plagiaten.

    Aber deine Aussage "Guttenberg ist beweisbar unschuldig" entbehrt jeglicher Logik und ist im strengen Sinne sinnbefreit. Denn Guttenberg selbst hat diese Urheberrechtsverletzungen begangen, unabhängig davon, ob Häberle ihn nun dabei ertappt hat oder nicht. Plagiat ist Plagiat.
     
  5. Villimey

    Villimey Guest

    Genau so siehts aus!:thumbup:
    Wenn keiner in der Lage war,das rechtzeitig festzustellen,(bevor es den Titel gab)..ist nicht der Guttenberg Schuld.
    Ich möchte nicht wissen,wieviele von denen,die sich nun aufregen,selbst abgeschrieben haben,sich nun die Hände reiben und froh sind,nicht selbst erwischt ....:rolleyes:

    Naja,meines Erachtens möchten man den Verteitigungsminister absägen,und sucht einen fadenscheinigen Grund.

    LG,Villi
     
  6. Tommy

    Tommy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2006
    Beiträge:
    12.518
    Werbung:
    Welch eine irrsinige Logik. Wenn keiner den Versicherungsbetrüger überführen konnte, dann ist der Versicherungsbetrüger nicht schuld am Versicherungsbetrug. Wenn keiner den Mörder überführen konnte, dann ist der Mörder nicht schuld am Mord.

    Mann, Mann, Mann, was man hier alles zu lesen kriegt...
     
  7. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.289
    Ort:
    Achtern Diek


    Ich kann sowieso nicht nachvollziehen, warum das so viele aufregt....Keiner der Aufgeregten hat doch einen persönlichen Nachteil davon.....:rolleyes: Da wüsste ich ganz andere Sachen, die mich aufregen und die uns als Gemeinschaft auch zusätzlich noch viele Steuergelder kosten.....Von T. von Guttenbergs Dissertation hingegen haben wir nichts. Weder im Guten noch im Bösen......

    Überhaupt kommt mir das ganze Procedere vor wie in der Schule, wenn der Abschreiber erwischt und nun dem Lehrer gepetzt wird.......:schmoll:


    LG
    U.
     
  8. Villimey

    Villimey Guest

    Man man man...schreibt man so...Mann ist was anderes :D
     
  9. Tommy

    Tommy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2006
    Beiträge:
    12.518
    Nochmal für alle "Guttenberg-ist-nicht-schuld"-Daherreder:

    Plagiat ist ein Straftatsbestand (Verletzung von Urheberrechten). Der Plagiator klaut Texte von fremden Autoren und gibt sie als seine eigenen aus. Guttenberg hat sich so einen Doktortitel erschlichen, der ihm nicht zusteht, er hat Textbausteine von Professoren, Journalisten und sogar von Studienkollegen geklaut.

    http://www.rp-online.de/politik/deu...tudienanfaenger-geklaut-haben_aid_966565.html

    Außerdem hat er einen Meineid geleistet (ebenfalls strafrechtlich relevant). Jeder, der eine Doktorarbeit abliefert, muß in einer eidesstattlichen Erklärung versichern, daß er selbst der Urheber dieser Arbeit ist und daß sie ohne fremde Hilfe zustande gekommen ist.

    Jeder Student, der beim Plagiatieren in seiner Abschlußarbeit erwischt wird, fliegt achtkantig von der Uni und kann mit einer Geldbuße bis zu 50.000 Euro rechnen.

    Nur bei Guttenberg solls ein Kavaliersdelikt sein und nicht weiter erwähnenswert, weil er ja ein "ach so toller Verteidungsminister" ist?

    Gehts noch?
     
  10. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde
    Werbung:

    Ach Juppi,

    ist doch das beliebte alte Menschheitsspiel: Jeden stürzen, der anders sein könnte.
    War bei Sokrates so, bei Cäsar, bei Jesus, bei Einstein und und und

    Jeder, der herausragt muss gestutzt werden.

    Ist halt so.

    :)

    crossfire

     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen